Wir reisen nach Norwegen und schlagen in Bergen, Europas regenreichster Stadt, Quartier auf. Wir entdecken tolle Highlights Bergens wie das Aquarium, die Magic Ice Bar und die Fløibahn, die auf den Hausberg von Bergen, den Fløyen, führt.

Anreise nach Norwegen

Unsere 12-stündige Anreise nach Norwegen verläuft im Großen und Ganzen recht ereignislos. Die Bahnfahrt von Freiburg nach Frankfurt funktioniert ebenso gut, wie der Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Oslo.

Am Flughafen der norwegischen Hauptstadt gibt es allerdings einen kleinen Überraschungseffekt. Obwohl wir unser Gepäck bis Bergen, unserem eigentlichen Ziel, eingecheckt haben und auch schon Bordkarten für den Weiterflug besitzen, müssen wir in Oslo unser Gepäck aufnehmen, neu aufgeben und auch die Sicherheitsschleuse erneut durchlaufen. Da zudem unser erster Flieger erst mit einer halben Stunde Verspätung startete, artet das dann doch mehr in Stress aus, als erhofft und angedacht.

Hinweis: Bei einem Flug mit Oslo als Zwischenstation mit zwei verschiedenen Airlines, musst du in Oslo dein Gepäck aufnehmen und komplett neu einchecken. Das kostet inklusive Sicherheitscheck durchaus seine Zeit. Plane den Zwischenstopp also nicht zu knapp!

Letztlich geht aber alles gut und wir erwischen auch unseren zweiten Flug mit SAS nach Bergen ohne größere Aufregung.

Flug mit SAS von Oslo nach Bergen

Mit SAS nach Bergen

Endlich am Ziel angekommen, nehmen wir unser Gepäck und auch den über Hertz und den ADAC vorbestellten Mietwagen, einen VW T-Roc, der uns ausgesprochen gut gefällt, auf. Die 30-minütige Fahrt nach Bergen zu unserem Hotel, dem Zander K Hotel, ist dann allerdings nochmal ein Abenteuer – denn es schüttet weltuntergangsmäßig aus allen Rohren!

Wir kommen trotzdem wohlbehalten an und checken dann problemlos in unserem kleinen, aber schönen 3-Bett-Zimmer ein. Noch ein schneller Einkauf im nahen Supermarkt und dann ist der Tag für uns erstmal durch.

Jetzt kann unsere Norwegen Reise so richtig beginnen!

Frühstück im Zander K Hotel

Wir stehen um 8 Uhr auf und erkunden wenig später das ausladende und schöne Frühstücksangebot unseres Hotels. Es gibt Brot, Müsli, verschiedene Teilchen, Melone, Wurst, Käse – und natürlich auch frischen Lachs und Fisch. Rührei, Speck & Bohnen finden sich ferner ebenso, wie Salate und süße Brotaufstriche.

Frühstück im Zander K Hotel, Bergen, Norwegen

Erstes Frühstück in Norwegen

Der Frühstücksraum unweit der Rezeption ist gut besucht, aber wir finden einen gemütlichen Tisch in der Ecke mit Fellauflagen auf den Stühlen. So kann der Start in den Tag gern verlaufen. Wir stärken uns reichlich, bevor wir in strömendem Regen Bergen unsicher machen.

Bergen im Regen

Verregnetes Bergen

Bergen – die regenreichste Stadt Europas

Mit Regenkleidung gut eingedeckt – immerhin ist Bergen mit durchschnittlich 248 Regentagen im Jahr die regenreichste Großstadt Europas – sind wir entsprechend gut vorbereitet, so dass uns das Wetter nicht viel anhaben kann.

Bergen im Regen

Bergen im Regen

Bergen im Regen

Bunte Häuser

Leider ist der Hausberg der Stadt, der Fløyen, vor lauter Nebel und Wolken nicht mal zu sehen, so dass wir beschließen, stattdessen dem Bergen Aquarium einen Besuch abzustatten.

Bergen im Regen

Nebel & Wolken

Bergen Aquarium

Der Fußmarsch bis dorthin ist feucht, aber nett und empfangen werden wir direkt mal von Pinguinen und Seelöwen, die gerade allerhand Kunststückchen mit ihren Pflegern vollführen. Sehr netter Einstieg – allerdings kommen uns die Gehege recht klein vor. Das haben wir anderswo schon besser gesehen.

Bergen Aquarium

Üben mit Seelöwen

Danach geht es nach drinnen, wo wir uns sehr ausführlich all den wirklich tollen Aquarien widmen. Auf den ersten Blick erscheint das Aquarium recht klein – aber das täuscht. Auf mehreren Etagen verteilt entdecken wir viele spannende Wasserbewohner – von Süßwasserfischen, über Krebse, Krokodile, Piranhas und auch Schlangen und Spinnen ist alles vertreten. Im kleinen Kino schauen wir zudem einen tollen Film über die Walwanderung, einem Thema, dem Norwegen natürlich ganz besonders verbunden ist, an.

Bergen Aquarium

Aquarium Bergen

Bergen Aquarium

Leguan

Bergen Aquarium

Korallen

Bergen Aquarium

Krebs

Bergen Aquarium

Nemo

Bergen Aquarium

Hübsche Aquarien

Bergen Aquarium

Süßwasserfisch

Bergen Aquarium

Fisch im Aquarium Bergen

Sehenswert – Bergen Aquarium

Das Bergen Aquarium scheint auf den ersten Blick nicht groß, bietet letztlich aber auf 3 Etagen überraschend viele tolle Aquarien, die uns außerordentlich gut gefielen. Es wurde 1960 als das größte und modernste Aquarium Nordeuropas eröffnet. Mehr als 60 Aquarien stellen mehr als 300 Tierarten aus. Auf dem kleinen Außengeläde sind auch Pinguine und Seelöwen zu finden – für meinen Geschmack haben die aber zu wenig Platz.
Neben Schaufütterungen und Vorführungen gibt es auch ein kleines Kino, in dem sehenswerte Filme gezeigt werden.

Nordnesbakken 4, 5005 Bergen, Tel. +4755557171, www.akvariet.no, Mai-Aug 9-18, Sep-April 10-18 Uhr

 

Wir verbringen viel Zeit im schönen Aquarium und genießen sehr, dass das Wasser hier hinter Scheiben weggesperrt ist. Als wir schließlich wieder nach draußen gehen, nieselt es nur noch leicht, so dass uns der weitere Spaziergang durch Bergen jetzt schon deutlich besser gefällt.

Magic Ice Bar Bergen

Unser zweites Ziel heute ist die Magic Ice Bar Bergen, die nur wenige Hundert Meter entfernt vom Aquarium zu finden ist. Wir werden sehr nett empfangen und bekommen am Eingang direkt mal wärmende Ponchos und Handschuhe überreicht. Und das ist gut so. In der Magic Ice Bar, die wir dann betreten, herrschen nämlich Minus 5° Celsius.

Schön beleuchtet, erwarten uns Eisskulpturen, verzierte Wände, Bänke und Stühle aus Eis und natürlich eine schöne Bar, an der wir jeder einen Cocktail aussuchen dürfen. Getrunken und serviert wird dieser natürlich in einem Glas aus Eis – wie sonst?!

Sehenswürdigkeit Magic Ice Bar Bergen

Eisskulpturen in der Magic Ice Bar Bergen

Sehenswürdigkeit Magic Ice Bar Bergen

Gemütliche Sitzecke aus Eismöbeln

Sehenswürdigkeit Magic Ice Bar Bergen

Kunst aus Eis

Wir machen Selfies, genießen den Drink und das einmalige Erlebnis, das uns ausgesprochen gut gefällt, zumal wir fast allein in der Bar sind. So können wir in Ruhe auch den Thron aus Eis besteigen und alles bestaunen.

Sehenswürdigkeit Magic Ice Bar Bergen

Magic Ice Bar Bergen

Sehenswürdigkeit Magic Ice Bar Bergen

Drinks aus Gläsern aus Eis

Als es uns dann langsam doch kühl wird und wir die Bar wieder verlassen, kommt uns direkt eine riesige Busladung Touristen entgegen. Da hatten wir wieder mal ein gutes Timing!

Sehenswert – Magic Ice Bar Bergen

Die Magic Ice Bar Bergen ist eine Bar völlig aus Eis. Bei Minus 5 Grad Celsius lassen sich dort leckere Cocktails genießen. Gewärmt wirst du von Ponchos und Handschuhen, die du vor Ort geliehen bekommst.Die Cocktails gibt es stilecht im Glas aus Eis. Die Räumlichkeiten werden immer wieder von den besten Eisskulpteuren der Welt neu gestaltet. Bilder & Skulpturen aus Eis, ein Eisthron & vieles mehr gilt es hier zu entdecken.

C. Sundtsgate 50, 5004 Bergen, Tel. + 4793008023, www.magicice.no, 15.05.-15.09. 11-23, 16.09.-14.05. 16-23 Uhr

 

Inzwischen regnet es nicht mehr und das Wetter wird langsam, aber stetig besser, so dass wir nun auch den Hausberg Bergens und mehr von der Umgebung sehen. Dann müssen wir natürlich auch mit der Fløibahn hinauf auf den Hausberg Fløyen! Ergo machen wir uns auf den Berg und schauen uns auf dem Weg direkt noch ein wenig was von Bergen, einer bei Sonnenschein mit Sicherheit bildhübschen Stadt, an.

Sehenswürdigkeiten von Bergen im Regen

Bergen

Sehenswürdigkeiten von Bergen im Regen

Fotografieren in Bergen

Sehenswürdigkeiten von Bergen im Regen

Häuser in Bergen

Sehenswürdigkeiten von Bergen im Regen

Schiff im Hafen

 

Mit der Fløibahn auf den Hausberg Bergens

Der Weg zur Talstation führt uns am Hafen mit seinen vielen, verschiedenen Schiffen vorbei. Fähren, Kreuzfahrtschiffe, ein Hurtigrouten-Schiff und auch ein Segelboot entdecken wir. Auch wenn die Schönheit Bergens und seiner bunten Häuser heute nur ansatzweise zu erahnen ist, gefällt uns das hübsche Städtchen, das immerhin die zweitgrößte Stadt Norwegens ist, sehr. Wir ziehen am Fischmarkt vorbei und landen schließlich an der Talstation der Standseilbahn, mit der wir für rund 30 Euro einen anstrengenden Aufstieg vermeiden. Übrigens ist die Fløibahn die einzige Seilbahn ihrer Art in Skandinavien.

Aussicht vom Floyen über Bergen

Fløibahn zum Fløyen

Aussicht über Bergen

Oben auf dem Fløyen angekommen, staunen wir sogleich über die fantastische Aussicht über Bergen und Umgebung. Erst von hier wird deutlich, wie groß und verteilt die Stadt wirklich ist. Der Panoramablick über die Welt unter uns gefällt uns extrem gut. So herrlich! Bei schönem Wetter muss der Anblick natürlich noch schöner sein, aber auch heute weiß es uns zu beeindrucken!

Selfie auf Bergens Hausberg

Selfie in Bergen

Aussicht vom Floyen über Bergen

Blick auf den Fischmarkt

Bergstation auf den Floyen, Hausberg von Bergen

Restaurant auf dem Fløyen

Aussicht vom Floyen über Bergen

Hexen verboten

Aussicht vom Floyen über Bergen

Schiff der Hurtingrouten

Aussicht vom Floyen über Bergen

Ausblick auf Bergen

Mit der Floibahn auf den Floyen, Hausberg von Bergen

Wegweiser in die Welt

Mit der Floibahn auf den Floyen, Hausberg von Bergen

Blick vom Fløyen

Mit der Floibahn auf den Floyen, Hausberg von Bergen

Schauen & Genießen

Mit der Floibahn auf den Floyen, Hausberg von Bergen

Kreuzfahrtschiffe vor Bergen

Wir unternehmen einen schönen kleinen Rundgang, entdecken ein paar Ziegen und gönnen uns schließlich nach einem anstrengenden Souvenireinkauf ein richtig schönes großes Softeis. Dazu suchen wir uns einen schönen Platz mit Aussicht, um einfach mal nichts zu tun.

Was für eine tolle Auszeit!

Sehenswert – Fløibahn & Fløyen

150 Meter vom Fischmarkt entfernt liegt die Talstation der Fløibahn, mit der du in nur 6 Minuten auf den Fløyen, dem Hausberg Bergens gelangst. Die Fløibahn ist eine 850 Meter lange elektrische Standseilbahn, die in dieser Form einzigartig in Skandinavien ist und die seit mehr als 100 Jahren Besucher auf den Fløyen befördert. Auf einer Höhe von 320 Metern hast du vom Fløyen eine herrliche Aussicht über Bergen und Umgebung. Es gibt tolle Wanderwege, ein Restaurant, einen Spielplatz und ganz viel tolle Natur!

Vetrlidsallmenningen 21, 5014 Bergen, Tel. +4755336800, www.floyen.no, Mo-Fr 7.30-23, Sa & So 8-23 Uhr

 

Und so schafft es Bergen tatsächlich, trotz suboptimalen Wetters, sich für uns zu gewinnen. Drei tolle Highlights Bergens in den Füßen, fahren wir wieder hinab, um den Rückweg zum Hotel anzutreten.

Wir kommen dabei durch ein paar wirklich hübsche Gassen und versorgen uns schließlich auch noch im Supermarkt mit Getränken für die nächsten Tage, bevor wir schließlich in unserem Hotelzimmer ziemlich geschafft auf die Betten fallen. Ein toller erster Tag liegt hinter uns.

Highlights von Bergen im Regen

Gemütliche Geschäfte

Highlights von Bergen im Regen

Spannende Gassen

Morgen geht es weiter nach Lavik, wo wir direkt am Sognefjord für 4 Nächte unser nächstes Quartier aufschlagen werden!

 

Bewertung Zander K Hotel Bergen

Zander K Hotel - Zander Kaas Gate 8, 5015 Bergen, Norwegen

Webseite: www.zanderk.no
Bewertungen: tripadvisor.de*
Buchung: booking.com*
Kategorie: 4 Sterne

Das Zander K Hotel liegt zentral in Bergen in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Es sagt von sich, es sei das modernste Hotel in Bergen.

Unser Familienzimmer ist recht klein, aber doch genügend groß, besitzt ein modernes Bad mit großer, begehbarer Dusche und bietet neben Wasserkocher, Klimaanlage auch einen großen TV, der bei uns dank ausschließlich norwegischer Fernsehprogramme aber aus bleibt.

Das Zimmer an sich ist hübsch – solange man nicht zur Decke schaut. Die zeigt sich nämlich weder verputzt noch ordentlich gestrichen. Ob das Teil des rustikalen, modernen Designs sein soll, weiß ich nicht. Wir fanden es aber weniger schön.

Doppelzimmer im Zander K Hotel, Bergen, Norwegen

Doppelzimmer im Zander K Hotel, Bergen, Norwegen

Davon abgesehen, war alles recht sauber und zu unserer Zufriedenheit. Das Auto stellten wir in das nahe, große Parkhaus ab, für das wir über das Hotel einen Rabatt erhielten.

Frühstück war super – es fehlte uns dank großer Auswahl an nichts. Es gab ein großes Büfett mit warmen und kalten Spezialitäten, Obst, Fisch, Müsli & Co.

Für zwei Nächte haben wir uns hier sehr wohl gefühlt, wenngleich ich den Eindruck hatte, dass das Hotel vor allem An- und Abreisenden der Hurtigrouten dient.

Wir haben recht ruhig geschlafen und waren’s zufrieden. Als Ausgangspunkt für Erkundungen in Bergen war es für uns ideal.

Lage:

Bewertung Zander K Hotel Bergen

Lautstärke:

Bewertung Zander K Hotel Bergen

Sauberkeit:

Bewertung Zander K Hotel Bergen

Frühstück:

Bewertung Zander K Hotel Bergen

Komfort:

Bewertung Zander K Hotel Bergen

[Sterne auf einer Skala von 1 – 3. Je mehr, desto besser, leiser, sauberer etc.]

Gesamtnote: 8.0

Bewertungen: tripadvisor.de*
Buchung: booking.com*

 

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Feedly |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
TripadvisorBloglovin | RSS |

Erkunde die Welt Logo