Eine der von uns am häufigsten und gern genutzten Fluggesellschaften ist und bleibt die Lufthansa. Nicht unbedingt etwas für Sparfüchse, aber dafür einfach bequem und komfortabel.

Die 1926 gegründete Deutsche Lufthansa AG hat ihren Hauptsitz in Köln und zählt zu den größten Fluglinien in der Welt. Zugleich ist sie natürlich auch die größte Airline in Deutschland. Als Heimatflughafen gilt Frankfurt am Main. Stand Februar 2016 besteht die Flotte aus 251 Flugzeugen. Hinzukommen 435 Maschinen der Tochtergesellschaften, zu denen u.a. Eurowings, Germanwings und Swiss International Air Lines zählen. 2014 erzielte der Konzern rund 55 Millionen Euro Gewinn bei einem Umsatz von mehr als 30 Milliarden Euro. Mehr als 100 Millionen Menschen fliegen jedes Jahr mit der Lufthansa.

Besonderheiten

Die größte Fluggesellschaft Deutschlands hat einiges zu bieten. Im Gegensatz zu vielen Billigfluglinien wird Service durchaus noch groß geschrieben. Die Sitzplatzreservierung bei der Flugbuchung ist ebenso inklusive wie Essen und Getränke an Bord.

Sehr nett finde ich auch immer wieder die Kinderfreundlichkeit der Airline. Das fängt schon beim Check-in, bei dem in der Regel Familien mit jüngeren Kindern als eine der ersten Gruppen das Flugzeug betreten dürfen, an und wird auch im Flieger weitergeführt – beispielsweise durch ein kleines Geschenk zum Zeitvertreib. Lucas bekam bei unserem letzten Flug ein Puzzle und ein kleines Lego-Set. Über Beides freute er sich außerordentlich.

Deutlich mehr Beinfreiheit und verstellbare Sitze wissen auch auf kurzen Strecken zu gefallen. Auf längeren Flügen kommen Decke, Nackenkissen, Unterhaltungsprogramm sowie – auf 90% aller Lufthansa Langstreckenflüge – Internetzugang hinzu.

Gerade das Unterhaltungsprogramm ist toll. Eine große Auswahl an Filmen, Serien, Spiele und Musik für jede Altersgruppe hat nicht nur uns, sondern auch Lucas unsere rund 10 Stunden dauernden Flüge in die USA sehr angenehm gestaltet. Den Internetzugang Lufthansa FlyNet® haben wir bisher noch nicht ausprobiert. Dieser soll ab Sommer 2016 aber sogar auf Kurzflügen eingeführt werden.

Eine weitere Besonderheit auf einigen internationalen Strecken ist, dass landestypisches Essen angeboten wird statt 0815-Essen. Finde ich persönlich sehr nett.

Lufthansa

 

Angebotene Reiseklassen:

  • Economy Class
  • Premium Economy Class
  • Business Class
  • First Class

Wir sind bisher immer Economy geflogen und waren damit sehr zufrieden. Ich gebe aber gern zu, so ein Business Class Flug würde mich durchaus auch einmal reizen. Mal schauen, ob ich uns mal ein Upgrade über das Miles & More Programm organisieren kann. Letzteres ist das Vielfliegerprogramm der Lufthansa. Anmelden lohnt sich definitiv. Bei jedem Flug sammelt man dann automatisch Meilen. Weitere Meilen können durch die Miles & More Kreditkarte sowie durch Einkäufe bei entsprechenden Partnern erworben werden. Die auf diese Weise gesammelten Meilen können dann gegen Sachpreise, Upgrades, Flüge u. Ä. wieder eingetauscht werden.

Achtung: Ohne Miles & More Kreditkarte, entsprechenden Umsätzen oder speziellem Vielflieger Status verfallen die gesammelten Meilen nach 36 Monaten!

Wie sicher ist die Lufthansa?

Die Lufthansa Flotte gilt als eine der sichersten weltweit. Die Airline bildet ihre Piloten selbst aus. Das Durchschnittsalter der Flotte beträgt knapp 11 Jahre. Seit 1993 gab es keinen Absturz mit Todesfolge mehr bei der Lufthansa. Das schwerste Unglück fand 1974 mit 59 Opfern statt. Alles in allem weist die Unfallbilanz 8 Totalverluste mit insgesamt 150 Todesopfern auf. Im aktuellen Sicherheits-Ranking belegt die Lufthansa Platz 12 von 60.

Nennenswerte Abstürze:

Kritik an der Lufthansa

Sucht man im Netz nach kritischen Stimmen gegenüber der Lufthansa findet man – nicht ohne Grund – nicht allzu viel. Einige Passagiere äußern sich durchaus kritisch gegenüber dem Essen in der Economy Class – für mich ist das eher Jammern auf hohem Niveau. Wir waren bisher immer sehr zufrieden.

Was man natürlich kritisieren könnte, sind die Preise. Aber mehr Service und mehr Extras müssen ja irgendwo herkommen. Auch die Erhebung von 16 Euro („Distribution Cost Charge“) für über ein GDS System gebuchtes Ticket seit September 2015 mag bei so manchem Unmut hervorrufen. Da wir immer direkt über die Lufthansa Seite buchen, tangiert uns das jedoch nicht.

Durchaus kritisch – aber unabhängig von der eigentlichen Flugerfahrung ist das Verhalten des Unternehmens nach Ende des zweiten Weltkrieges zu betrachten. Im Dritten Reich hatte das Unternehmen mehr als 17.000 Zwangsarbeiter beschäftigt, darunter auch viele verschleppte Kinder. Ausgleichszahlungen oder Entschädigungen verweigerte das Unternehmen jedoch später.

Außerdem wird der Lufthansa von Umweltorganisationen immer wieder mangelndes Engagement in Sachen Umweltschutz vorgeworfen. Der Konzern sperrt sich beispielsweise mit dem Argument der darunter leidenden Konkurrenzfähigkeit gegen den Emissionsrechtehandel. Ob sie in dieser Hinsicht jedoch gegenüber anderen Fluggesellschaften herausstechen, wage ich zu bezweifeln. Rein von der Energiebilanzbetrachtung her ist Fliegen nun mal nicht gerade ein umweltfreundliches Vergnügen – egal mit welcher Fluglinie man unterwegs ist.

Was ich jedoch ganz konkret kritisieren möchte, ist der Umgang mit Streiks. Ob nun aufgrund der Größe im besonderen Fadenkreuz der Gewerkschaften stehend oder aus anderen Gründen – die Streiks bei der Lufthansa der letzten Jahre (beginnend ca. 2014) nerven mich als Passagier. Dabei gebe ich natürlich den Gewerkschaften ebenso eine Mitschuld. Fakt ist aber – am Ende leide ich als Passagier.

Rechte im Falle eines Streiks

  • Bei Abflugsverzögerungen von zwei Stunden bei Kurzstrecken (bis 1500 Kilometer), drei Stunden bei Mittelstrecken (bis 3500 Kilometer) und vier Stunden bei Langstrecken Anspruch auf kostenlose Mahlzeiten, Erfrischungen, zwei Telefongespräche, Faxe oder E-Mails sowie – falls nötig – Hotelübernachtungen inklusive Transfer
  • Ab 5 Stunden Verspätung kann das Geld für den Flug zurückverlangt werden, wenn man die Reise nun nicht mehr antreten will
  • Im Falle einer Flugstreichung besteht das Recht auf eine Alternativbeförderung bspw. durch Umwandlung des Flugtickets in ein Bahnticket.

Tipp: Bei einer Flugannullierung sollte man sich den konkreten Grund am Flughafen schriftlich bestätigen lassen!

Mehr Informationen zu diesem Thema findest du auch auf Spiegel Online.

Tipps

  • Online Check-in und Mobile App machen die Flugbuchung einfach und liefern auch unterwegs wichtige Informationen.
  • Die ausführliche Informationenseiten auf lufthansa.com lassen keine Fragen offen.
  • Meilen kann man auch am Boden sammeln (Einkauf mit Kreditkarte und bei angeschlossenen Partnern etc.).
  • Meilen am besten in Upgrades statt in Sachpreise zu tauschen ist deutlich lukrativer.
  • Den Flug genießen!
Lufthansa

 

Lufthansa Handgepäck Maße

Die Maße für ein Stück Handgepäck bei der Lufthansa betragen Stand Februar 2016: 55 x 40 x 23 cm (für faltbare Kleidersäcke: 57 x 54 x 15 cm).

Erlaubt sind in Abhängigkeit von der gebuchten Reiseklasse:

  • Economy & Premium Economy Class: 1 Handgepäckstück bis 8 kg
  • Business & First Class: 2 Handgepäckstücke bis 8 kg

Zusätzlich in der Kabine sind erlaubt:

  • ein weiteres Gepäckstück (maximal 30 x 40 x 10 cm, z.B. Handtasche, Laptoptasche).
  • pro Kind ein Babytragekorb oder ein Kinderautositz oder ein faltbarer Kinderwagen
  • Rollstühle/orthopädische Hilfsmittel (z.B. Mobilitätshilfen)

Ein Stück Skigepäck ist ebenfalls inklusive.

Beim Aufgabegepäck darf ein Koffer das Gewicht von 23 kg nicht überschreiten (bei Langstreckenflügen ab Business Class 32 kg). Je nach gebuchter Reiseklasse und Status sind unterschiedliche Anzahlen an Koffern pro Passagier erlaubt.

Kurzstrecke:

  • Economy Klassen ohne Status: 1 x 23 kg
  • Vielflieger & mit Status: 2 x 23 kg
  • Business Class ohne Status: 2 x 23 kg
  • Business Class mit Status: 2 x 32 kg (Senatoren, HON, Star Gold 3 x 32 kg)

Langstrecke:

  • Economy je nach Status 1 bis 3 x 23 kg
  • Business Class je nach Status 2 bis 3 x 32 kg
  • First Class jeweils noch ein weiteres 32 kg Gepäckstück

Übergepäckkosten – je nach Zielort zwischen 5 bis hin zu 40 Euro pro Kilogramm, mindestens aber 30 Euro.

Unsere Erfahrungen mit Lufthansa

Mittlerweile sind wir sowohl auf Kurzstrecke als auch auf Langstrecke mehrfach mit der Lufthansa unterwegs gewesen. Check-In, Boarding und Flug verliefen stets angenehm und ohne Probleme. Das Personal ist ausgesprochen freundlich. Essen, Getränke & Snack waren vor allem für Lucas stets ein Highlight – nur das Unterhaltungsprogramm auf der Langstrecke konnte dieses für ihn noch toppen. Wir fliegen ausgesprochen gern mit Lufthansa – in der Regel von Frankfurt aus. Dank Rail&Fly Ticket ist auch die Anfahrt per Bahn kein Problem. Sowohl in Frankfurt als auch an vielen anderen Flughäfen sind die Wege zum Lufthansa Schalter oder Automaten kurz. Auch für die Gates braucht man – anders als oft bei Billigfluglinien – nicht erst in die letzte Ecke des Flughafengebäudes laufen.

Sehr positiv aufgefallen ist uns auch stets die besondere Freundlichkeit gegenüber Kindern. Auch wenn Lucas langsam größer wird und wir nicht mehr zur ersten Boarding Gruppe gehören – spätestens im Flugzeug hat er bisher immer eine nette Aufmerksamkeit bekommen.

Bisher haben wir nicht einmal Grund gehabt, uns zu beschweren. Wir waren stets rundum zufrieden.

Lufthansa

 

Fazit

Wer nicht auf den letzten Cent schauen muss und im Vergleich zu Billigfliegern höhere Preise in Kauf nimmt, ist mit der Lufthansa immer gut beraten. Bei einer Flugdauer ab 2 Stunden würde ich definitiv eher zur Lufthansa, denn zu einer günstigeren Billigairline raten. Sowohl der Service, als auch die Beinfreiheit sprechen klar dafür. Wir haben die Lufthansa immer als sehr kinderfreundlich empfunden. Sicherheitsbedenken hatten wir nie. Unsere Lufthansa Flüge haben wir bisher immer genossen.

Tipps gegen Flugangst
Lufthansa Flug buchen*

Welche Erfahrungen hast du mit der Lufthansa gesammelt?

Zusammenfassung
Lufthansa - Komfortabel und sicher fliegen
Titel:
Lufthansa - Komfortabel und sicher fliegen
Inhalt:
Alles Wissenswerte rund um das Fliegen mit Deutschlands größter Fluggesellschaft, der Lufthansa, sowie unsere persönlichen Erfahrungen mit der Airline.
Autor:
Blog:
Erkunde die Welt
Logo:

Erkunde die Welt abonnieren