7 neue Weltwunder – die eindrucksvollsten Bauwerke der Welt

 

Wer hat nicht schon von ihnen gehört, den Weltwundern! Schon in der Antike vollbrachten Menschen atemberaubende Meisterleistungen, indem sie monumentale Bauwerke erschufen. Leider existiert von den Weltwundern der Antike nur noch ein einziges – nämlich die Pyramiden von Gizeh.

Doch seit dem 07.07.07 gibt es nun auch ganz offiziell 7 neue Weltwunder – die Weltwunder der Neuzeit. Diese möchte ich dir auf dieser Seite im Detail vorstellen. Ich hoffe sehr, dass es mir gelingt, diese atemberaubenden Bauwerke im Laufe meines Lebens echt, in Farbe und hautnah erleben zu dürfen.

Eines haben wir bereits gesehen – das Kolosseum in Rom. Mindestens zwei weitere sind auf unserer Weltreise fest eingeplant – die Chinesische Mauer und die Christusstatue. Aber ich bin sicher, auch die anderen 4 Weltwunder bekomme ich früher oder später irgendwann vor die Linse!

 

Weltwunder der Neuzeit: Taj Mahal in Indien

 

Weltwunder der Neuzeit - Taj Mahal in Indien

 

Steckbrief Indien

Kontinent

Asien

Land

Indien

Stadt

Agra

Wo liegt das Taj Mahal?

 

Warum gehört das Taj Mahal zu den Weltwundern der Neuzeit?

Das prächtige Gebäude aus weißem Marmor gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Indien. In das Stadt Agra gelegen, wurde das Gebäude im 17. Jahrhundert von Großmogul Shah Jahan von Indien für seine Frau, die persische Prinzessin Arjuman Bano Begum, als Grabmahl errichtet. 17 Jahre dauerte es, bis das Mausoleum fertig gestellt wurde. Es besteht vollständig aus edlem Marmor und wurde mit zahlreichen Edelsteinen und Diamanten verziert. Das Taj Mahal ist ca. 58 Meter hoch und 56 Meter breit. Es steht auf einer 100 mal 100 Meter großen Marmorplatte und wird umzäunt von herrlichen Gärten.

FAQ Taj Mahal

Was ist das Taj Mahal?

Das Taj Mahal ist ein prächtiges Mausoleum aus weißem Marmor in Indien.

Wer hat das Taj Mahal gebaut?

Das Taj Mahal wurde von Großmogul Shah Jahan für seine Frau Mumtaz Mahal (die persische Prinzessin Arjuman Bano Begum), als Grabmahl errichtet. Mumtaz Mahal starb bei der Geburt ihres 14. Kindes.

In welcher Stadt liegt der Taj Mahal?

Das Taj Mahal befindet sich in der Stadt Agraim im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh.

Was bedeutet Taj?

Taj Mahal bedeutet so viel wie “Krone des Palastes”. Es ist der Palast, wo Herrscher Jahan seine geliebte Frau Mumtaz Mahal (Name bedeutet Exzellenz des Palastes oder auch geliebtes Juwel des Palastes), quasi sein Juwel, beerdigt hat.

Wie hoch ist der Taj Mahal?

Das Taj Mahal ist ca. 58 Meter hoch und 56 Meter breit.

Wann wurde das Taj Mahal erbaut?

Das Taj Mahal wurde in den Jahren 1631 bis 1648 erbaut.

Mehr Informationen

Weltwunder der Neuzeit: Chichén Itzá in Mexiko

Wo liegt Chichén Itzá?

Kontinent

Nordamerika

Land

Mexiko

Halbinsel

Yucatan

 

Weltwunder der Neuzeit Chichén Itzá in Mexiko

 

 

Warum gehört Chichén Itzá zu den Weltwundern der Neuzeit?

Die bedeutende Ruinenstätte Chichén Itzá befindet sich auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Im Jahr 440 gegründet, erlebte die Stadt ihre Blütezeit von ca. 600 n. Chr. bis ins 13. Jahrhundert hinein. Im Stile der Maya erbaut, ist vor allem die 24 Meter hohe Kukulcan-Pyramide im Zentrum der Stadt besonders beeindruckend. Sie besitzt 365 Stufen und besitzt außerdem einen Bezug zur Sonnenwende im Frühjahr und Herbst – denn an diesen Tagen schlängelt sich ein Schlangen gleicher Schatten die Treppen der Pyramide herunter. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Ruinenstadt zählen ußerdem das Observatorium, das Juego de Pelota, der Kriegertempel, das Convento de las Monjas und El Grupo de las Mil Columnas.

FAQ Chichén Itzá

Wo liegt Chichén Itzá?

Chichén Itzá liegt auf der Halbinsel Yucatan in Mexiko.

Wie alt ist Chichén Itzá?

Die Stadt ist etwa im 5. Jahrhundert unserer Zeit gegründet worden.

Wie viele Stufen hat die Kukulcan Pyramide?

Die Kukulcan Pyramide besitzt an jeder Seite eine Treppe mit 365 Stufen, wobei sich die Treppen die letzte Stufe auf der Spitze der Pyramide teilen.

Welchem Gott ist die Kukulcan Pyramide gewidmet?

Kukulkán ist der Maya-Name für Quetzalcoatl. Er ist der Gott der Auferstehung und der Reinkarnation und wird durch eine gefiederte Schlange symobilisiert. Bei jedem Äquinoktium steigt sein Schatten die Treppen der Kukulcan Pyramide hoch bzw. herunter.

Mehr Informationen

Weltwunder der Neuzeit: Die Große Mauer in China

 

Weltwunder der Neuzeit Chinesische Mauer in China

 

Steckbrief China

Kontinent

Asien

Land

China

Länge

21.196 km

Wo steht die Chinesische Mauer?

 

Warum gehört die Chinesische Mauer zu den Weltwundern der Neuzeit?

Die Chinesische Mauer ist je nach Interpretation und Messung zwischen 8.851 (Messung von 2009) und 21.196 km lang (Erhebung von 2012). Sie fungierte als Grenzmauer – vor allem zum Schutz gegen die Mongolen. Erste Teile der Mauer wurden bereits im 7. Jahrhundert erbaut. Weitere Teile kamen zu verschiedenen Epochen und Zwecken hinzu – etwa bis ins 17. Jahrhundert hinein. Dass die Große Mauer sogar vom Weltall aus sichtbar ist, ist jedoch nur eine urbane Legende. Trotzdem ist sie ein gewaltiges Zeugnis menschlicher Schaffenskraft. Leider sind viele Teile der Mauer in sehr schlechtem Zustand, zumal in der Vergangenheit viele Einwohner sie quasi als Steinbruch genutzt haben, um sich Baumaterial zu organisieren. Seit 2006 ist das zwar offiziell verboten, die Mauer zu restaurieren und zu schützen ist jedoch mehr als eine Mammutaufgabe.

FAQ Chinesische Mauer

Wie groß ist die Chinesische Mauer?

Je nach Definition ist die Mauer zwischen 8.851 (Große Mauer der Ming-Dynastie) und 21.196 km (neuste Messung aller Mauerabschnitte von 2012) lang. Der längste, zusammenhängende, noch heute stehende Abschnitt der Mauer verläuft auf einer Länge von 3.460 km zwischen Shanhaiguan, Yumenguan und Yangguan.

Wann wurde die Mauer gebaut?

Die ersten Abschnitte der Mauer wurden im 7. Jh vor Christus erbaut. Die größten, noch heute erhaltenen Teile stammen vor allem aus der Ming-Dynastie des 14. und 15. Jahrhunderts.

Ist die chinesische Mauer aus dem Weltall zu sehen?

Nein, entgegen der urbanen Legende ist die Chinesische Mauer nicht vom Weltall aus mit bloßem Auge erkennbar.

Was ist die Chinesische Mauer?

Die Chinesische Mauer (wörtlich Große Mauer) ist die längste, von Menschen erschaffene Grenzmauer der Welt.

Warum wurde die Chinesische Mauer gebaut?

Die Große Mauer wurde als Grenzmauer errichtet, um das Chinesische Reich vorrangig gegen eine Invasion der Mongolen und der Manchu Armeen zu sichern. Später diente sie auch dazu, die Seidenstraße zu schützen.

Mehr Informationen

Weltwunder der Neuzeit: Cristo Redentor in Brasilien

Wo steht Cristo Redentor?

Kontinent

Südamerika

Land

Brasilien

Stadt

Rio de Janeiro

 

Weltwunder der Neuzeit Cristo Redentor in Brasilien

 

Steckbrief Brasilien

 

Warum gehört Cristo Redentor zu den Weltwundern der Neuzeit?

Cristo Redentor ist eine gewaltige, 30 Meter hohe Christusstatue nahe Rio de Janeiro. Sie befindet sich auf dem Berg Corcovado und wurde anlässlich der hundertjährigen Unabhängigkeit Brasiliens geplant und entworfen. Nach Verzögerungen im 1922 begonnenen Bau wurde sie 1931 fertiggestellt und geweiht. Mit Blick auf den Zuckerhut war sie 50 Jahre lang die höchste Christusstatue der Welt. Im Sockel der 1145 Tonnen schweren Statue ist eine Kapelle untergebracht. Die Spannweite der Arme beträgt 28 Meter.

FAQ Cristo Redentor

Wie hoch ist der Corcovado?

Der Berg Corcovado ist 710 Meter hoch.

Wie wurde Cristo Redentor gebaut?

Baubeginn war der 04.04.1922. Die Fertigstellung (Einweihung) erfolgte am 12.10.1931.

Wie groß ist die Christusstatue in Rio?

Die Statue selbst ist 30 Meter hoch. sie steht auf einen 8 Meter hohen Sockel. Das entspricht somit einer Gesamthöhe von 38 Metern.

Wo steht die Christusstatue in Rio?

Die Christusstatue steht auf dem Berg Corcovado, südlich von Rio de Janaiero in Brasilien.

Wie heißt der Berg in Rio?

Corcovado

Was ist die größte Statue der Welt?

Die aktuell höchste Statue der Welt ist die 182 Meter hohe Skulptur des Unabhängigkeitshelden Sardar Vallabhbhai Patel in Indien.

Weltwunder der Neuzeit: Kolosseum in Italien

 

Weltwunder der Neuzeit Kolloseum in Italien

 

Steckbrief Italien

Kontinent

Europa

Land

Italien

Stadt

Rom

Wo steht das Kolosseum?

 

Warum gehört das Kolosseum zu den Weltwundern der Neuzeit?

Das Kolosseum in der italienischen Hauptstadt war einst das größte Amphitheater – nicht nur im antiken Rom, sondern sogar weltweit. Im 1. Jahrhundert ellipsenförmig erbaut, beträgt seine Breite 156 Meter, die Länge 188 Meter, der Umfang 527 Meter bei einer Höhe von 48 Meter. Fast 450 Jahre lang war die Arena in Betrieb. Auch wenn heute nur noch die Ruine des Kolosseums in Rom in Augenschein genommen werden kann, so beeindruckt der einst prächtige, in Marmor verkleidete und mit 160 überlebensgroßen Statuen geschmückte Bau doch noch immer. Mit 4 Etagen und 80 Eingängen ausgestattet, fasste es zwischen 50.000 und 80.000 Menschen – eine architektonische Meisterleistung zur damaligen Zeit!

FAQ Kolosseum in Rom

Wieso heißt das Kolosseum?

Der eigentliche Name des Kolosseums lautete Amphitheatrum Flavium. Später wurde es gemeinhin Kolloseum genannt, weil sich das Amphitheater neben einer von Nero aufgestellten Kolossalstatue befand.

Wann entstand das Kolosseum?

Das Kolosseum wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. errichtet.

Wie viel kostet der Eintritt ins Kolosseum?

Das Kolosseum kann gegen Eintritt besichtigt werden. Erwachsene zahlen 12 Euro (Stand 2019). Der ermäßigte Eintritt beträgt 7,50 Euro.

Was war ein Gladiator?

Gladiatoren waren Berufskämpfer, die zur Unterhaltung auf Leben und Tod in der Arena kämpften. Der Name Gladiator ist zurückzuführen auf das latainische Wort Gladius (Stoßschwert), eine für Gladiatoren typische Waffe.

Was ist das Kolosseum?

Das Kolosseum war ein Amphitheater im antiken Rom.

Wie groß war das Kolosseum in Rom?

Bei einer Höhe von 48 Metern kam das ellipsenförmige Kolosseum auf eine Ausdehnung von 156 x 188 Meter.

Weltwunder der Neuzeit: Machu Picchu in Peru

Wo liegt Machu Picchu?

Kontinent

Südamerika

Land

Peru

Höhenlage

2.430 m

 

Weltwunder der Neuzeit Machu Picchu in Peru

 

 

Warum gehört Machu Picchu zu den Weltwundern der Neuzeit?

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru. Die Stadt wurde von den Inkas im 15. Jahrhundert in den Anden zwischen den beiden Bergen Huayna Picchu und Machu Picchu auf 2.350 Meter Höhe erbaut. Die terrassenförmig angelegte Stadt bestand aus 216 steinernde Bauten. Als etwa 100 Jahre später die Spanier einfielen, verließen die Inka ihre Stadt.Mit Glück und in Vergessenheit geraten, überdauerte die Stadt die Jahrhunderte bis sie 1911 wiederentdeckt wurde.

FAQ Machu Picchu

In welchem Land ist Machu Picchu?

Machu Picchu liegt in Peru.

Was heißt Machu Picchu übersetzt?

Machu Picchu heißt übersetzt “Alter Berg”.

Wie wurde Machu Picchu entdeckt?

1911 entdeckte der Hawaiianer Hiram Bingham die Ruinen der lange in Vergessenheit geratenen Stadt Machu Picchu wieder.

Wo lebten die Inkas?

Das Reich der Inka existierte vom 13. bis zum 16. Jahrhundert hauptsächlich auf dem Gebiet des heutigen Perus. Die Hauptstadt des Inkareiches war Cusco.

Wann wurde Machu Picchu gebaut?

Machu Picchu wurde Mitte des 15. Jahrhunderts auf Befehl des Inka-Herrschers Pachacútec Yupanqui erbaut.

Wie hoch ist der Machu Picchu?

Machu Picchu wurde auf einer Höhe von 2.430 Meter errichtet.

Mehr Informationen

Weltwunder der Neuzeit: Felsenstadt Petra in Jordanien

 

Weltwunder der Neuzeit Felsenstadt Petra in Jordanien

 

Kontinent

Europa

Land

Jordanien

Stadt

nahe Wadi Musa

Wo liegt Petra?

 

Warum gehört die Felsenstadt Petra zu den Weltwundern der Neuzeit?

Petra ist eine Ruinenstätte im heutigen Jordanien, die in der Antike ihre Blütezeit hatte. Bekannt und berühmt wurde die Stadt aufgrund ihrer monumentalen Grabtempel, die vor allem dadurch beeindrucken, dass die Fassaden direkt in die Felsenwände geschlagen und herausausgearbeitet wurden. In der am meisten besuchtesten Sehenswürdigkeit Jordaniens können unter anderem das Schatzhaus – Al-Khazneh, die Fassadenstraße, das Römisches Theater, die Königsgräber und das Palastgrab sowie das Kloster Kloster Ad-Deir besichtigt werden. Die tolle Kulisse der Ruinenstätte diente übrigens schon in Filmen wie “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug oder “Transformers – die Rache” als Kulisse.

FAQ Felsenstadt Petra

Wo liegt Petra?

Petra auf einer Höhe zwischen 800 und 1350 m in einem weiten Talkessel im Bergland von Edom nahe der Stadt Wadi Musa in Jordanien.

Wann wurde Petra erbaut?

Petra wurde etwa im 4. Jahrhudnert vor Christus als Zeltstadt gegründet. Im 4. Jh. v. Chr. wurden die Zelta allmählich durch feste Bauten ersetzt. Die Blütezeit der Stadt, die einst die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer war, liegt im 1. Jh. v. Chr.

Was bedeutet der Name Petra?

Petra bedeutet so viel wie Fels. Allerdings hieß die Stadt vermutlich ursprünglich Reqem, Reqmu oder Rakmu, was so viel wie die Rote oder die Bunte heißt und sich auf die Farbe der Felsen der Umgebung bezog.

Mehr Informationen

Weitere Weltwunder Kandidaten

Natürlich gibt es noch mehr wirklich gigantische Bauwerke. Nachfolgend stelle ich dir weitere Finalisten zur Wahl der Weltwunder der Neuzeit vor. Sie haben es zwar nicht in die offiziellen 7 neue Weltwunder geschafft, sind aber nichtsdestotrotz einen Besuch wert!

Akropolis in Griechenland

 

akropolis-griechenland-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Griechenland

Kontinent

Europa

Land

Griechenland

Stadt

Athen

Wo steht die Akropolis?

 

Die Akropolis ist das Wahrzeichen Athens in Griechenland, wo sie auf einem heiligen Felsen thront. Ursprünglich wurde als Akropolis die Wehranlage einer Stadt bezeichnet.

Alhambra in Spanien

Wo steht die Alhambra?

Kontinent

Europa

Land

Spanien

Stadt

Granada

 

alhambra-spanien-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Spanien

 

Die historische Befestigungsanlage Alhambra in Spanien ist ein architektonisches Meisterwerk und berühmt für seine islamischen Mosaiken und Fresken.

 

Angkor in Kambodscha

 

angkor-wat-kambodscha-weltwunder-finalist

 

Kontinent

Asien

Land

Kambodscha

Region

Angkor

Wo liegt Angkor Wat?

 

Angkor ist eine berühmte Tempelanlage in der Region Angkor in Kambodscha. Die Geschichte der Tempelanlage reicht vermutlich bis ins 12. Jh. zurück. Zur Tempelanlage gehören mehrere hundert Tempel, der größte ist Angkor Wat, das größte religiöse Bauwerk der Welt.

Eiffelturm in Paris

Wo steht der Eiffelturm?

Kontinent

Europa

Land

Frankreich

Stadt

Paris

 

eiffelturm-paris-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Frankreich

 

Der Eiffelturm ist weltbekannt und das wohl meist fotografierteste Motiv der Stadt der Liebe in Paris. Der 324 Meter hohe Stahlturm wurde anlässlich der Weltausstellung Ende des 19. Jh. gebaut.

 

Freiheitsstatue in den USA

 

freiheitsstatue-new-york-weltwunder-finalist

 

Kontinent

Nordamerika

Land

USA

Stadt

New York

Wo steht die Freiheitsstatue?

 

Die Freiheitsstatue ist eine neoklassizistische Kolossalstatue bei New York, die mit einer Höhe von rund 46 Meter und dem 47 Meter hohen Sockel auf eine Größe von knapp 93 Meter kommt. Sie stellt die römische Göttin der Freiheit dar und war ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten.

Hagia Sophia in der Türkei

Wo liegt die Hagia Sophia?

Kontinent

Asien

Land

Türkei

Stadt

Istanbul

 

hagia-sophia-istanbul-weltwunder-finalist

 

 

Die weltberühmte Kirche mit ihrer riesigen Kuppel und prächtigen Minaretten gehört zu den Highlights der Stadt Istanbul in der Türkei.

 

Kiyimizu-dera in Japan

 

kiyimizu-japan-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Japan

Kontinent

Asien

Land

Japan

Stadt

Kyōto

Wo steht der Kiyimizu-dera?

 

Kiyomizu-dera bezeichnet mehrere buddhistische Tempel am Rand der japanischen Stadt Kyoto. Die Geschichte des Tempels reicht bis ins Jahr 798 zurück,

Kreml in Russland

Wo steht der Kreml?

Kontinent

Asien

Land

Russland

Stadt

Moskau

 

kreml-moskau-weltwunder-finalist

 

 

Der Kreml in Moskau ist eine von russischen Zaren erbaute Befestigungsanlage, der an den roten Platz grenzt. Besonders markant und beliebtes Motiv sind die Zwiebeltürme der zugehörigen Kirchen.

 

Schloss Neuschwanstein in Deutschland

 

schloss-neuschwanstein-deutschland-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Deutschland

Kontinent

Europa

Land

Deutschland

Stadt

Schwangau

Wo steht Schloss Neuschwanstein?

 

Das eindrucksvolle, malerisch und hochgelegene Schloss Neuschwanstein zeugt eindrucksvoll vom Leben des Märchenkönigs Ludwig II. Führungen durch das Schloss sind bleibt, aber auch wirklich sehr spannend und lohnenswert.

Moai Steinfiguren auf den Osterinseln

Wo stehen die Moai?

Kontinent

Südamerika

Land

Chile

Region

Osterinseln

 

moai-osterinseln-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Chile

 

Die Moai sind riesige, bis zu 21 Meter hohe Steinfiguren auf den Osterinseln, die zu Chile gehören. Die Herkunft der auf einer Vulkaninsel im südlichen pazifischen Ozean gelegenen Figuren ist ungeklärt.

 

Stonehenge in Großbritannien

 

stonehenge-grossbritannien-weltwunder-finalist

 

Kontinent

Europa

Land

Großbritannien

Die Stadt

Salisbury

Wo liegt Stonehenge?

 

Der mystischen Steinkreise in Stonehenge befinden sich im südlichen England, 13 Kilometer nördlich von Salisbury. Stonehenge ist eine rituelle Kultstätte, die vor allem zur Sonnenwendfeier ein beliebtes Pilgerziel ist.

Opernhaus von Sydney in Australien

Wo steht das Opernhaus Sydney?

Kontinent

Australien

Land

Australien

Stadt

Sydney

 

opernhaus-sydney-weltwunder-finalist

 

Steckbrief Australien

 

Das moderne Dach des Opernhauses in Sydney ist weltweit bekannt – vor allem aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Segel. Sein unverwechselbares Dach ist 67 Meter hoch und mit 1.100.000 glasierten, weißen, glänzenden Keramikfliesen verkleidet. Das Opernhaus wurde 1973 offiziell eröffnet.

 

Weitere Weltwunder-Listen

7 Naturwunder

Amazonas (Fluss)
Ha Long Bucht
Iguazú Wasserfälle
Jeju-do
Komodo
Puerta Princesa Subterranean River NP
Tafelberg

7 Architektonische Weltwunder

CN Tower
Deltawerke
Empire State Building
Eurotunnel
Golden Gate Bridge
Itaipu
Panamakanal

7 Weltwunder der Antike

Der Tempel der Artemis in Ephesus
Die Statue des Zeus von Phidia in Olympia
Gärten von Babylon
Grab des Königs Mausolos in Halikarnassos
Koloss von Rhodos
Leuchtturm von Pharos
Pyramiden von Gizeh

Welche Weltwunder hast du bereits gesehen und bestaunt?

Hinterlasse mir einen Kommentar

Send this to a friend