Von der Analog-Kamera zur Digitalfotografie – meine Reiseblogger Fotoausrüstung

  • Fotoausrüstung Canon EOS 7D Mark II

Kamera, Objektive & Co.

Von der Analog-Kamera zur Digitalfotografie – meine Reiseblogger Fotoausrüstung

Letztes Update: 04.05.2017

Auf dieser Seite möchte ich dir meine Fotoausrüstung als Reiseblogger näher vorstellen. Genau wie meine Leidenschaft und meine fotografischen Skills, wächst auch diese im Laufe der Zeit natürlich immer weiter, weshalb ich die Seite regelmäßig update.

Weg zu meiner ersten digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR)

Wenn ich heutzutage losziehe, dann nicht nur mit einer Kamera, sondern in der Regel mit meiner gesamten Fotoausrüstung. Vorbei die Zeiten, als ich einfach nur eine kleine Kamera dabei hatte und „geknipst“ habe.

Schon als Kind hat mich das Thema fasziniert. Ich bekam früh einen Fotoapparat und lernte noch den Umgang mit aus heutiger Sicht völlig altmodischen analogen Filmen. In den ersten Jahren sogar noch ausschließlich in schwarz-weiß. Entsprechend sorgsam ging ich im Urlaub mit der zur Verfügung stehenden Anzahl von Filmen & Fotos um. Zwei bis drei 36er Filme reichten in der Regel aus.

Und heute? Nun, heute fotografiere ich natürlich nur noch digital. Und es ist durchaus normal, dass ich an einem Tag unterwegs mehrere Hundert Fotos aufnehme. Auf meinem ersten USA Trip im Jahr 2004 hat mich damals noch meine erste digitale Kompaktkamera von Jenoptik begleitet. Was für ein Fortschritt. Plötzlich konnte ich mir meine Fotos sofort anschauen und sogar nachbearbeiten.

Wenige Jahre später leistete ich mir dann meine erste Spiegelreflexkamera von Canon – eine Canon EOS 350D. Diese weckte meine Liebe zur Fotografie dann vollends. So viele tolle Möglichkeiten. Schärfe, Belichtungszeit und viele andere Parameter lagen plötzlich einfach in meiner Hand. Und ab diesem Zeitpunkt kam dann langsam aber sicher auch immer mehr Zubehör dazu – Stativ, Objektive, Reinigungsutensilien, Regenschutz. Was man halt so braucht.

Tipps zum Einstieg in die digitale Fotografie

Meine aktuelle Fotoausrüstung als Reiseblogger

APS-C Kamera

Mein größter Schatz ist aktuell meine Canon geliebte EOS 7D Mark II, mit der ich seit 2015 fotografiere. Es handelt sich dabei um eine professionelle APS-C Kamera, die nicht nur rasend schnell ist, sondern auch klasse Bilder produziert.

Mein ausführlicher Testbericht zur Canon EOS 7D Mark II
fotoausruestung-kamera-reiseblogger

Canon EOS 7D Mark II*

Vollformatkamera

Als Zweitkamera auf Reisen diente mir bisher eine Canon EOS 700D. Das soll und wird sich in diesem Jahr jedoch ändern. Eigentlich träume ich schon länger von einer Canon 5D Mark III oder dem aktuellen Modell, einer 5D Mark IV – bislang habe ich aber die hohen Kosten gescheut.

Canon EOS 700D*
Canon 5D Mark IV*

Nun scheint sich am Horizont jedoch eine Lösung abzuzeichnen. Noch in diesem Jahr wird die Canon EOS 6D Mark II erscheinen. Von der ich erwarte, dass sie eine Art abgespeckte 5D Mark IV sein wird mit ein paar weniger Features, aber auch zu einem Preis von hoffentlich unter 2.000 Euro. Sobald diese erscheint, steige ich aufs Vollformat um. Allerdings wird das nicht meine 7D Mark II ablösen, sondern die beiden werden sich entsprechend ergänzen. Die 7D Mark II in Verbindung mit meinem 70-300er L Tele wird nach wie vor meine erste Wahl bei Tierportraits bleiben und dann als wertvolle Zweitkamera dienen.

Marktüberblick Digitalkameras 2017

Objektive für APS-C Kamera

EinsatzgebietObjektivAnmerkungen
WeitwinkelCanon EF-S 10-18 mm 1:4,5-5,6 IS STM*
Sehe keine Alternative, die deutlich besser und größere Investition wert wäre.
Eventuell Canon EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM als Alternative.
* Mein Testbericht
ImmerdraufSigma C 17-70 mm f/2.8-4.0 DC Makro OS HSM*
Canon EF-S 18-135 mm 1:3,5-5,6 IS USM*
Das Canon speziell für Städtetrips, das Sigma vor allem in der freien Natur.
* Mein Testbericht Sigma
* Mein Testbericht Canon
TelezoomCanon EF 70-300mm f/4-5.6 USM L IS*
Hauptsächlich für Tierfotografie. Wunderbar für Safaris geeignet. KB äquivalente Brennweite: 112-480 mm
* Mein Testbericht
MakroCanon EF 50 mm 1:2.5Eher selten genutzt
ReisezoomTamron 16-300 mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD MACRO*Eher selten genutzt
* Mein Testbericht

Objektive für Vollformat Kamera

EinsatzgebietObjektivAnmerkungen
WeitwinkelCanon 16-35 mm 1:4 L IS USM EF*
Der Bildstabilisator ist für mich ein absolutes Muss. Daher gibt es zu diesem Objektiv in der L Klasse aktuell keine Alternative.
ImmerdraufCanon Standardzoomobjektiv EF 24-70mm f/1:4L IS USM*

Canon EF 24-105 mm 1:4.0 L IS USM*
Ich schwanke aktuell noch, welches der beiden ich mir als Immerdrauf zulegen werde.
Telezoom Canon EF 70-300mm f/4-5.6 USM L ISHauptsächlich für Tierfotografie. Wunderbar für Safaris geeignet. Vollformat und APS-C geeignet.
* Mein Testbericht
Makron/an/a
Reisezoomn/an/a

 

Rucksack

Ich bin seit nun mehr 2 Jahren mit dem Lowepro Flipside 400 AW SLR-Kamerarucksack unterwegs, der mir sehr gute Dienste leistet. Es passt alles rein, was ich benötige. Der Rucksack ist wettergeschützt. Geöffnet wird er auf der am Rücken anliegenden Seite und er ist verdammt bequem. Einziger Nachteil: er hat kein zusätzliches Fach für ein Laptop. Ich habe mich damit jedoch arrangiert und finde es sogar inzwischen ganz gut, das getrennt von der Fotoausrüstung entweder in der Unterkunft zu lassen oder im zweiten Rucksack mitzuführen, den wir als Familie ohnehin immer dabei haben.

fotoausruestung-rucksack-reiseblogger

Lowepro Flipside 400 AW SLR-Kamerarucksack*

Stative

Das Rollei Compact Traveler ist mein Lieblingsstativ, das ich fast auf jeder Reise dabei habe. Es ist klein, leicht, passt in jeden Koffer und zur Not auch ins Handgepäck (was für größere Objektive oft ein NoGo ist). Das Stativ hat schon echt viel mitgemacht, zeigt aber bisher keine Verschleißerscheinungen. Tolles Teil!

fotoausruestung-reisestativ-reiseblogger

Reisestativ Rollei Compact Traveler No. I*

Das Cullmann Alpha ist mein großes Stativ, das ich vorrangig in Heimatnähe oder wenn wir mit dem eigenen PKW unterwegs sind, mitnehme. Es ist natürlich größer und bequemer zu bedienen, passt aber aufgrund der Sperrigkeit eben nicht so gut ins Gepäck. Es hat mir im Schwarzwald schon viele gute Dienste geleistet.

fotoausruestung-stativ-reiseblogger

Stativ Cullmann ALPHA 2500*

Das Einbeinstativ von Walimex ist mein neuster Zugang. Dieses habe ich mir ebenfalls für Reisen mit der Familie zugelegt. Oft habe ich nicht die Zeit, erst lang und breit mein Dreibeinstativ aufzustellen. Frau und Kind wollen schließlich nicht an jeder Ecke immer erst 15 Minuten verweilen. Genau in solchen Fällen ist das Einbeinstativ Gold wert. Es lässt sich in 2 Sekunden ausfahren und ebenso schnell wieder einfahren und ermöglicht einen deutlich stabileren Halt, als das aus der Hand möglich wäre.

fotoausruestung-einbeinstativ-reiseblogger

Walimex FT-1502 Aluminium Einbeinstativ*

Filter

Sonstiges Zubehör

Reinigungsutensilien

Software zur Fotobearbeitung

Software zur Fotopräsentation

 

Meine Fotografie Tipps in der Übersicht
Meine Packliste für den Fotorucksack

 

Notizen über die Zeit

März 2017

Die Entscheidung ist inzwischen gefallen. Ich habe mir im Telebereich das wundervolle Canon EF 70-300mm f/4-5.6 USM L IS zugelegt. Auch der Umstieg ins Vollformat hat sich konkretisiert. Ich warte aktuell auf das Erscheinen der Canon EOS 6D Mark II, die für mich den Einstieg ins Vollformat bedeuten wird. Als Objektive sehe ich dann die oben genannten. Das erste wird vermutlich das Weitwinkelobjektiv sein. Im normalen Zoombereich schwanke ich noch zwischen mehr Brennweite und mehr Lichtstärke.

Die zuvor ins Auge gefasste Variante mit der PowerShot G3 X habe ich verworfen, weil mich die Bildqualität nicht vollends überzeugt hat. Ich bin und bleibe eben doch ein Fan der Spiegelreflexfotografie in Reinkultur.

Januar 2017

Das Vollformat reizt mich inzwischen sehr, kommt aktuell aber noch nicht in Frage aufgrund der immensen Kosten. Aber natürlich halte ich den Markt diesbezüglich im Auge und auch bei den Objektiven werde ich bei größeren Ausgaben darauf achten, ob sie für beide Formate tauglich sind.

Bei den bisher von mir getesteten Teleobjektiven ist ein 70-300 L IS USM von Canon aktuell mein klarer Favorit – allerdings steht noch der Test des neuen 70-300 IS II USM aus, das deutlich preiswerter wäre. Eines dieser beiden wird’s wohl werden. Hinzu kommt wohl die PowerShot G3 X, die ich ebenfalls gerade ausführlich testen konnte und mit der ich sehr zufrieden bin. Ich sehe diese als Zweit- und Ersatzkamera auf Reisen, wobei sie den großen Vorteil hat, auch noch eine sehr lange Brennweite mit 600 mm zu liefern.

September 2016

Inzwischen fotografiere ich seit über einem Jahr mit der 7D Mark II und bin zufrieden wie am ersten Tag. Mehr als das. Aktuell würde ich gern mein Weitwinkel-Objektiv mit einem höher wertigem (schärferen) Objektiv ersetzen, sehe aber leider keine wirkliche Alternative, die deutlich besser wäre als mein Canon 10-18 IS STM. Das Sigma 17-70 ist nach wie vor mein beliebtestes Objektiv. Speziell für Städtetrips möchte ich es gern mit dem neuen Canon 18-135 IS USM ergänzen. Am langen Ende suche ich schon seit einiger Zeit ein Objektiv mit Brennweite größer 300 mm für meine Südafrika-Reise im nächsten Jahr. Ich schwanke allerdings noch zwischen einer fast vierstelligen Investition in ein Superzoom, das schwer ist und vermutlich selten von mir genutzt werden würde und einer Bridgekamera, die diesen großen Brennweitenbereich ebenfalls abdecken könnte und die mir gleichzeitig als Zweitkamera dienen würde.

Mai 2015

Ergänzen möchte ich diese Ausrüstung in Zukunft noch durch ein qualitativ hochwertiges Stativ. Außerdem habe ich mir inzwischen einen neuen Body aus dem semi-professionellen Bereich zugelegt. Eigentlich hatte ich ja auf die 750D oder die 760D geschielt. Da es hier aber vermehrt zu schlechten Bewertungen gekommen ist aufgrund von fehlerhaften Sensoren (Canon hat das Problem soweit ich weiß inzwischen aber adressiert), habe ich mich gegen eine dieser Kameras entschieden. Auch bei der 70D wurden immer wieder Fehler mit dem Autofokus berichtet und so gehe ich auf Nummer sicher und erfülle mir gleichzeitig den lang gehegten Traum einer Kamera, die dem Profi Bereich nun schon sehr nahe kommt. Da ich meine Objektive aber weiterhin nutzen möchte, kam eine Vollformat Kamera jedoch nicht in Frage. Ergo springe ich von der 600D auf die 7D Mark II.

Erkunde die Welt abonnieren

08.05.2015|Fotografie|

Hinterlasse mir einen Kommentar

2 Kommentare auf "Von der Analog-Kamera zur Digitalfotografie – meine Reiseblogger Fotoausrüstung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Vegan Buddy
User

Ich fotografiere noch mit meiner Nikon D 70. Denkst du es macht einen gravierenden, qualitativen Unterschied zu aktuellen Kameras aus?

Es ist wirklich nur ein altes Hobby.

wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend