Worauf es beim Fotografieren in Dubai ankommt, welches die schönsten Sehenswürdigkeiten, Motive & Fotospots in dieser Stadt aus tausend und einer Nacht sind und welche rechtlichen Rahmenbedingungen du beim Fotografieren der Sehenswürdigkeiten und Menschen beachten solltest, erfährst du in diesem Artikel!

Ein paar Worte über Dubai

Dubai gehört für mich zu den spannendsten Städten der Welt. Viele Reisende nutzen es nur als Zwischenstopp auf den Weg zu ferneren Zielen in Asien oder Australien – tatsächlich gibt es in der Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten aber verdammt viel zu entdecken!

Wenn du für die Fotografie ebenso brennst wie ich, dann wirst du an jeder Ecke spannende Motive finden. Der Kontrast zwischen alt und neu, tolle Märkte versus gigantische Einkaufsmalls, Wüste versus Häuserschluchten ist atemberaubend.

Wir haben 10 Tage in dieser tollen Stadt verbracht und nicht das Gefühl gehabt, alles gesehen zu haben. Ich hätte dort stundenlang auf Motivjagd gehen können. Fotografieren in Dubai gehörte definitiv zu den Highlights meiner bisherigen Reisen.

Fotografieren in Dubai - Skyline nach Sonnenuntergang

 

Empfohlene Ausrüstung

In Dubai wirst du vor allem auf gigantische Hochhäuser und beeindruckende Häuserlandschaften treffen. Ein Weitwinkel-Objektiv gehört also ebenso ins Gepäck, wie ein möglichst flexibles Standardzoom-Objektiv – denn auch viele spannende Details gilt es zu entdecken.

Ein kleines Reise-Stativ ist hilfreich bei Langzeitaufnahmen, wenn Wasser mit ins Spiel kommt. Beispiele dafür sind das Meer, die Hafengegend Dubai Marina oder auch der kleine See vor dem Burj Khalifa, dem wohl meist fotografierten Motiv Dubais. Bei letzterem allerdings musst du aufpassen – denn das Fotografieren vom Stativ ist in der Nähe des Burj Khalifas nicht gern gesehen. Dazu gleich mehr.

Ins Gepäck gehören also …

  • Weitwinkel & Standardzoom.
  • Kleines Reisestativ* (sieht weniger professionell aus).
  • Rucksack* mit ausreichend Getränken (Dubai ist groß & heiß).
  • Ersatzkamera, um unnötige Objektivwechsel zu vermeiden (Stichwort Wüstensand).

Empfehlenswerte Kamera-Objektiv-Kombination

Rechtliche Situation in Dubai

Das Fotografieren in Dubai ist trotz einiger Verbote eigentlich recht entspannt. Zu beachten gilt es, dass in den Vereinigten Arabischen Emiraten natürlich der Islam vorherrschend ist. Dubai selbst besteht gefühlt aber zu 90% aus Touristen, Europäern oder recht modern eingestellten Einheimischen.

Nichtsdestotrotz solltest du einige Dinge beachten – erst recht, falls du Dubai verlässt und deine Fühler weiter ausstreckst. Grundsätzlich ist laut Islam die Abbildung von Menschen im Prinzip verboten. Je streng gläubiger dein Gegenüber ist, desto eher wird er etwas dagegen haben, dass du ihn fotografierst. Vorher zu fragen, ist also oberstes Gebot. Das Fotografieren von verschleierten Frauen ist in der Regel ein NoGo. Das solltest du definitiv nur nach vorheriger Rückfrage – sowohl bei der Frau, als bei auch ihrem Mann, den du ebenfalls um Einverständnis bitte musst – in Erwägung ziehen.

Ebenfalls streng verboten ist das Fotografieren von militärischen Einrichtungen und Fahrzeugen, von bestimmten staatlichen und behördlichen Einrichtungen wie Konsulate und Botschaften und natürlich das Fotografieren von Gebäuden & Palästen in Besitz der Herrscherfamilie.

Dass du außerdem keine leicht bekleideten Personen an Stränden fotografierst oder Ähnliches, gebietet sich fast von selbst.

Das Fotografieren mit Stativ ist möglich – aber nicht an jedem Ort erwünscht. Im und rund um den Burj Khalifa ist professionelle Fotografie nur mit vorheriger, behördlicher Genehmigung erlaubt. Da ein Stativ mit professionellen Fotos assoziiert wird, wirst du sehr schnell die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbeamten auf dich ziehen, wenn du versuchst, dein Stativ am Fuße des Burj Khalifas zu zücken. Gleiches gilt für verschiedene Aussichtsplattformen einiger Hotels. Achte einfach auf entsprechende Hinweisschilder und frage im Zweifelsfall vorher nach.

Auf Stadtführungen und Touren hast du in der Regel einen gut informierten Guide dabei. Auch er wird dich darauf hinweisen, welche Gebäude du besser nicht fotografieren solltest bzw. darfst.

Ebenfalls verboten – aber da ist Dubai keine Ausnahme – ist das Fotografieren am Flughafen Dubai in diversen nicht öffentlichen Bereichen. Vor allem in der Ankunftshalle solltest du nicht auf die Idee kommen, zu fotografieren. Selbst die Handy Nutzung ist streng untersagt. Halte dich also besser dran.

Aber keine Sorge, es gibt in Dubai so viele Möglichkeiten für herrliche Aufnahmen – da sollte diese Handvoll Regeln deinen Tatendrang keinesfalls trüben. Zeige einfach ein wenig mehr Fingerspitzengefühl und Respekt, als wie du es vielleicht in einer europäischen Großstadt gewohnt bist.

Sicherheitshinweise zum Fotografieren in Dubai

Dubai ist eine sehr sichere Stadt. Um deine Fotoausrüstung brauchst du also keine besonderen Ängste haben. Die Metro ist videoüberwacht, Kriminalität gibt es kaum. Gehe mit deiner Ausrüstung aufmerksam um und beachte einfach die allgemein üblichen Sicherheitsvorkehrungen.

Meist fotografierte Sehenswürdigkeiten in Dubai

Ich stelle dir nun die Top 5 der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten in Dubai vor. Sie gehören quasi zum Pflichtprogramm eines jeden leidenschaftlichen Reisefotografen.

Top-Motiv #1: Burj Khalifa

Der Burj Khalifa dürfte wohl das am häufigsten fotografierte Motiv in Dubai sein. Ist ja auch kein Wunder, schließlich ist das beeindruckende Gebäude mit 828 Metern Höhe das höchste Gebäude der Welt. Mir persönlich hat es großen Spaß gemacht, diesen architektonisch sehr spannenden Wolkenkratzer auf ein Bild zu bannen.

Fotografieren in Dubai - Burj Khalifa

 

Noch spannender jedoch ist die Aussicht von der Aussichtsplattform im 148. Stock, von der du Dubai in einer Höhe von 452 Metern genießen darfst. Zwar ist die Aussichtsplattform damit nur die dritthöchste der Welt – aber glaube mir, der Ausblick ist trotzdem atemberaubend.

Wir haben uns Tickets mit einem Zeitslot reserviert, der etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang lag. Das war grandios. So konnten wir uns Dubai sowohl bei Tageslicht, als auch im Dunkeln anschauen – vom Sonnenuntergang mal ganz abgesehen.

Tipp #1: Reserviere dir einen Zeitslot eine knappe Stunde vor Sonnenuntergang. So bist du rechtzeitig „At the Top SKY“, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Kommt es dir auf eine große Fernsicht an, so solltest du eher tagsüber hinauffahren. Morgens und abends kann Nebel und Dunst durchaus den Ausblick trüben.

Übrigens wurde bei der Gestaltung der Terrasse auch an uns Fotografen gedacht – denn immerhin gibt es ein paar Fotoschlitze, so dass du auch ohne Glas zwischen dir und Dubai fotografieren kannst.

Fotografieren in Dubai - Blick vom Burj Khalifa in die Tiefe

 

Ein Stativ brauchst du übrigens nicht mitnehmen, denn das ist im Inneren und At the Top verboten. Du wirst es kaum durch die strenge Sicherheitskontrolle bringen.

Tipp #2: Hole die online gekauften Tickets am besten am Vormittag ab, wenn die Warteschlange am Automaten in der Dubai Mall noch überschaubar kurz ist.

Es gibt übrigens auch Tickets, die nur für den 125. Stock gelten. Die sind zwar günstiger, zeitgleich ist die Warteschlange dafür aber auch länger. Wenn schon Burj Khalifa, dann richtig – auch wenn die VIP Tickets für den 148. Stock deutlich teurer sind. Sie sind es in meinen Augen aber wert. Immerhin erwarten dich so kurze Wartezeiten, ein Tee zur Begrüßung, Snacks und natürlich die deutlich spannendere Aussichtsplattform im 148. Stock.

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:9.30 – 22.00 Uhr
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:125. Stock ab 135 AED, 148. Stock ab 370 AED,
    Tickets kaufen*

Top-Motiv #2: Dubai Fontains

Die Dubai Fontains (Wasserspiele von Dubai) sind gigantische, toll choreografierte Wasserfontainen, die in musikalischer Begleitung bis zu 152 Meter in die Höhe schießen. Am Abend ist das Schauspiel dank 25 Farbprojektoren und mehr als 6.600 Lichtern besonders eindrucksvoll. Dafür ist der Andrang bei den Vorstellungen am Mittag deutlich geringer.

Fotografieren in Dubai - Dubai Fountains

 

Tipp: Suche dir einen Pfeiler zur Ablage deiner Kamera. Ein Stativ ist nicht gern gesehen und eigentlich verboten.

Meist wird zudem auch der Burj Khalifa am Abend noch zusätzlich herrlich beleuchtet – auch dieser bietet somit ein tolles Fotomotiv mit den Fontänen im Vordergrund! Übrigens, die Fountainen aus dem 148. Stock zu beobachten ist ebenfalls genial. Auch das gibt spannende Bilder!

Fotografieren in Dubai - Dubai Fountains

 

  • Gut zu wissen
  • Vorstellungen:13.00, 13.30, ab 18 Uhr alle 20-30 min
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:kostenlos

Top-Motiv #3: Dubai Marina & Yachthafen

Die Dubai Marina bietet eine herrliche Skyline und viele tolle Motive für Fotografen. Es gibt wahnsinnig spannende Hochhäuser dort am Hafen, die eben nicht nur einfach Klötze sind, sondern sich modern, verdreht und anderweitig spannend präsentieren. Am Abend kannst du sehr schöne Bilder mit den Spiegelungen der Häuser und Lichter im Wasser aufnehmen. Doch auch am Tage wirst du viele tolle Motive finden.

Fotografieren in Dubai - Dubai Marina Yachthafen

 

Tipp: Fahre mit der Fähre vom Dubai Creek aus bis zur Marina. Dann kannst du die Skyline der Stadt auch vom Wasser aus genießen, kommst relativ nah am Burj Al Arab vorbei und erhältst Blicke auf die Dubai Marina, die du von Land aus so nicht bekommst.

  • Gut zu wissen
  • Anfahrt:Dubai Marina Metro Station, Red Line
  • Eintritt:kostenlos

Top-Motiv #4: Burj Al Arab

Das Luxus Hotel Burj Al Arab gehört zu den exklusivsten und teuersten Hotels der Welt. Dementsprechend schwierig ist es auch, hinein zu gelangen. Eine Übernachtung liegt im deutlich vierstelligen Bereich. Als Nicht-Hotelgast kommst du nur über eine Reservierung in der Skybar oder für den Nachmittgstee in das Hotel. Doch auch das kostet dich mindestens 150 Euro pro Person.

Fotografieren in Dubai - Burj al Arab

 

Ich für meinen Teil habe den beeindruckenden Burj Al Arab lieber von außen fotografiert, denn das war mir der Spaß dann doch nicht wert. Auf der anderen Seite kannst du aus dem Burj Al Arab heraus natürlich atemberaubende Blicke auf die Palm Jumeira und die Inselgruppe The World genießen. Und so ein wenig Luxus ist natürlich auch mal eine super tolle Erfahrung.

  • Gut zu wissen
  • Anfahrt:Jumeirah St, Anfahrt am besten mit dem Taxi
  • Eintritt:Nur für Hotelgäste oder mit Restaurant-Buchung
    Tickets*

Top-Motiv #5: Dubai Frame

Der Dubai Frame wurde erst 2018 eröffnet und ist im Grunde ein Hochhaus in der Form eines gigantischen Bilderrahmens. 150 Meter hoch kannst du durch geschickte Positionierung entweder das moderne Dubai mit dem Burj Khalifa und der Skyline von Dubai fotografieren oder auf den älteren Teil von Dubai mit dem Stadtteil Deira blicken.

Fotografieren in Dubai - Dubai Frame

 

Fürs Fotografenherz ist das eine tolle Möglichkeit, ein Rahmen in dein Bild zu komponieren, der wirklich beeindruckt!

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:9.00 – 21.00 Uhr
  • Anfahrt:Al Jafiliya Station Metro Station, Zabeel Park
  • Eintritt:Erw. ab 11 €, erm. ab 5 €

14 weitere spannende Fotospots in Dubai

Von diesen 5 Top Motiven mal abgesehen, gibt es aber unzählige weitere tolle Motive in Dubai. Meine 14 Favoriten möchte ich dir nachfolgend gern vorstellen.

Fotospot #1: Dubai Mall

Die Dubai Mall ist ein gigantisch großes Einkaufszentrum, das an jeder Ecke spannende Motive bietet. Wir haben die Mall mehrmals besucht und immer wieder neue Ecken entdeckt. Du kannst hier locker einen ganzen Tag verbringen, ohne dich auch nur im Ansatz zu langweilen. Da die Mall direkt neben dem Burj Khalifa liegt, wirst du dort höchstwahrscheinlich ohnehin auf jeden Fall durchlaufen, wenn du in Dubai bist und das höchste Gebäude der Welt besuchst.

Fotografieren in Dubai - Dubai Mall

 

Mir haben in der Mall vor allem die Atrien und die verschiedenen Kunstinstallationen sehr gefallen. Dort kannst du wirklich interessante Bilder aufnehmen.

Fotografieren in Dubai - Dubai Mall
  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:10.00-24.00 Uhr
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:kostenlos

Fotospot #2: Dubai Aquarium

Wer wie ich Aquarien gern mag und Fische, dem sei unbedingt ein Besuch des Dubai Aquarium innerhalb der Dubai Mall empfohlen. Wir haben uns beim Besuch für Behind the Scenes Tickets entschieden, die uns tolle Einblicke hinter den Betrieb eines solch großen Aquariums boten. Das Aquarium selbst kann auf 2 Etagen begangen werden und bietet von Haien, über Krokodilen bis zu Rochen und vielen exotischen Fischen allerhand Meeresbewohner zu bestaunen. Wir waren schwer begeistert und haben viele tolle Bilder aufnehmen können.

Tipp: Mache lieber selbst Fotos, als das übliche Touristenbild am Ende des Rundganges zu erwerben. Denn dieses kostet mehr als 50 Euro und ist im Gegensatz zum vernünftigen Eintrittspreis völlig überteuert.

Fotografieren in Dubai - Dubai Aquarium

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:10.00 – 24.00 Uhr
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:Erw. ab 100 AED

Fotospot #3: Dubai Creek

Der Dubai Creek, in dessen Nähe sich auch unser Hotel befand ist eine der für mich schönsten Gegenden Dubais. Du kannst hier herrlich entspannt entlang des Creek spazieren gehen, die Menschen an Land und die Boote auf dem Wasser beobachten oder einfach nur die entspannte Atmosphäre in einem der netten Restaurants am Ufer genießen.

Fotografieren in Dubai - Dubai Creek

 

Natürlich solltest du auch unbedingt eine Fahrt mit dem Abra über den Creek unternehmen. Aber Vorsicht – ein wenig Vertrauen gehört bei den kleinen, durchaus wackligen Booten dazu. Dafür ist die Überfahrt aber mit Sicherheit die günstigste Möglichkeit, um den Creek vom Wasser aus zu erkunden – wenngleich die Fahrt natürlich nur kurz ist.

Fotospot #4: Jumeirah Mosque

Die Jumeirah Mosque ist eine mittelgroße und wirklich hübsche Moschee, die ein wirklich tolles Fotomotiv ergibt. Sie gehört zu den wirklich wenigen Moscheen, die du auch als Nicht-Muslim besichtigen kannst.

Fotografieren in Dubai - Jumeirah Moschee

 

Besonders fotogen ist sie nach Sonnenuntergang, denn ab einsetzender Dämmerung wird sie von außen angeleuchtet. Aus weißem Stein errichtet und mit 2 schönen Minaretten versehen, ist die Jumeira Moschee aber auch bei Tage ein echter Hingucker.

Tipp: Von der Metro aus ist es weit zu laufen – wir haben’s getan. Nimm dir lieber ein Taxi, um zur Moschee zu gelangen.

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:Sa-Do jeweils 9.45 Uhr (75 minütige Führung)
  • Anfahrt:Gegenüber dem Palm Strip, Jumeirah Road, Taxi empfehlenswert
  • Eintritt:Erw. ab 25 AED, unter 12 frei
  • Webseite:cultures.ae

Fotospot #5: Dubai Museum

Das Dubai Museum ist ein wirklich spannendes Museum abseits von Downtown, das es zu besuchen aus mehreren Gründen lohnt. Es ist im ältesten Gebäude der Stadt, dem Al Fahidi Fort aus dem Jahr 1787 untergebracht und allein schon dadurch ein schönes Motiv.

Fotografieren in Dubai - Dubai Museum

 

Im Museum selbst gibt es viel Spannendes zu erfahren – über die Geschichte der Stadt und über das Leben zu Zeiten des Perlentauchens. Im Innenhof verstecken sich weitere schöne Motive in Form eines alten Bootes, Kanonen und vielem mehr.

Für uns war der Museumsbesuch eines der Highlights in Dubai!

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:Sa-Do 8.30-17.30, Fr 14-17.30 Uhr
  • Anfahrt:Al Fahidi Metro Station, Green Line
  • Eintritt:3 AED

Fotospot #6: Lost Chambers Aquarium im Atlantis Hotel Dubai

Auch das Atlantis Hotel Dubai auf der Palmen Insel besitzt ein sehr schönes Aquarium. Allerdings ist der Eintritt doch recht heftig. Als Hotelgast darf es dagegen kostenlos besucht werden. Wir haben – da wir Aquarien sehr mögen – trotzdem in die Tasche gegriffen und uns über 10 wunderschön gestaltete Räume mit ungefähr 20 verschiedenen Aquarien gefreut. Atlantis lässt grüßen – und ermöglicht daher wirklich schöne Motive in den spannenden Unterwasserwelten.

Fotografieren in Dubai - The Lost Chambers Aquarium

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:10-22 Uhr
  • Anfahrt:Einkaufszentrum The Avenues im Atlantis, The Palm
  • Eintritt:Erw. ab 100 AED, erm. ab 70 AED, unter 3 kostenlos

Fotospot #7: AIN Dubai – das größte Riesenrad der Welt

Dubai ist bekannt für seinen Gigantismus und besitzt mit dem AIN Dubai nun auch das größte Riesenrad der Welt. Mitte 2019 wird es auf der Insel Bluewaters fertig gestellt sein und mit einer Höhe von 260 Metern das weltberühmte London Eye (154 m) deutlich in den Schatten stellen. 48, teils luxuriös ausgestattete Kabinen geben so auf der 48 minütigen Fahrt Zeit zum Staunen, Fotografieren und Genießen!

Fotografieren in Dubai - Riesenrad AIN Dubai

 

Tipp: So überwältigend eine abendliche oder nächtliche Fahrt mit dem Riesenrad sein wird – für perfekt scharfe Fotos mit kurzen Belichtungszeiten solltest du eher das Tageslicht nutzen.

  • Gut zu wissen

Fotospot #8: Dubai Walk

Der Dubai Walk gehört bei einem Besuch in Dubai Marina natürlich dazu. Alles in allem gibt es tagsüber aber auf der Flaniermeile nicht allzu viel zu sehen. Einzig die teils Grafiken und Bilder, die hier und da versteckt sind, fanden wir sehr spannend.

Fotografieren in Dubai - Dubai Marina City Walk

 

Wirklich interessant wird der Walk jedoch am Abend nach Einbruch der Dunkelheit. Tolle Beleuchtungen, bunte Reklametafeln, protzende Sportwagen – Fotografen werden viele spannende Motive entdecken!

  • Gut zu wissen
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:kostenlos

Fotospot #9: Sheikh Zayed Road

Kann eine Straße ein spannendes Motiv sein? Ja, kann sie. Erst recht, wenn sie auf 6 Spuren mitten durch eine der eindrucksvollsten Städte der Welt führt. Dazu die gigantischen Hochhäuser und Hotels rechts und links und fertig ist ein tolles Motiv, das es zu erkunden und fotografieren wirklich lohnt!

Fotografieren in Dubai - Sheikh Zayed Road

Fotospot #10: Souk Madinat Jumeirah

Der Souk Madinat Jumeirah ist per Metro nicht ganz so gut zu erreichen, aber ein kleiner Fußmarsch mit Blick auf den Burj Al Arab ist den Spaziergang durchaus wert. Der Souk selbst ist ein wunderschöner, innen liegender Markt mit vielen exotischen Ständen und jeder Menge toller Motive fürs Zoom Objektiv. Im Außen-Areal kannst du sogar wie in Venedig kleine Bootstouren unternehmen und wirst mit einem tollen Blick auf den Burj al Arab belohnt.

Fotografieren in Dubai - Souk Madinat Jumeirah

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:10-23 Uhr
  • Anfahrt:Al Sufouh Rd, Taxi empfehlenswert
  • Eintritt:kostenlos

Fotospot #11: Jumeirah Beach & andere Strände

Jede Menge Strand und Meer gibt es natürlich auch in Dubai. Einer der schönsten Strände ist der Jumeirah Beach, der von grünen Palmen bis gold gelbem Sand viele schöne Ansichten bietet. Wie überall in Dubai solltest du jedoch auch hier respektvoll und mit Fingerspitzengefühl fotografieren.

Fotospot #12: Gold- & Spice Souk in Deira

Ein weiterer toller Markt und eine ganz andere Seite Dubais bekommst du in Deira zu sehen, wo es einen beeindruckenden Gold und Gewürzmarkt gibt. Aber auch Teppiche & Co. kannst du hier natürlich erwerben. Die Händler sind allerdings landestypisch teils wirklich aufdringlich – vor allem wenn du schon nach Tourist ausschaust. Mit der Kamera durch die Gassen und vorbei an den Ständen zu bummeln, macht trotzdem sehr viel Spaß und ist abseits der gigantischen Hochhäuser Downtowns eine willkommene Abwechslung.

Fotografieren in Dubai - Gewürzmarkt Deira

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:Sa-Do 10-22, Fr 16-22 Uhr
  • Anfahrt:Al Ras Metro Station, Green Line

Fotospot #13: Ski Dubai in der Mall of the Emirates

Die Mall of the Emirates ist zwar klein im Vergleich zur Dubai Mall, beheimatet aber eine Besonderheit, die zu erschaffen auch nur die Scheichs in Dubai auf die Idee kommen können – eine Winterlandschaft mitten in der Wüstenstadt namens Ski Dubai! Du kannst hier Ski und Bob fahren oder einfach nur eine Schneeballschlacht machen. Möchtest du also Schnee Fotos aus Dubai mitbringen – dann bist du hier richtig!

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:So-Mi 11-23, Do 10-24, Fr 9-24, Sa 9-23 Uhr
  • Anfahrt:Mall of the Emirates Metro Station, Red Line
  • Eintritt:Erw. ab 190 AED, erm. ab 170 AED

Fotospot #14: Die Wüste vor den Toren Dubais

Heißer zu geht es dagegen bei der schon fast zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers gehörenden Wüstensafari. Mit dem Jeep wild die Dünen rauf und runter und den Sonnenuntergang in der Wüste zu erleben, lässt das Fotografenherz natürlich höher schlagen. Aber Achtung, viele der angebotenen Touren sind eher gewöhnungsbedürftige Massenveranstaltungen. Besser einen kleinen, privateren Anbieter suchen und dann die Wüstenlandschaft mit Schwerpunkt aufs Fotografieren richtig genießen.

Fotografieren in Dubai - Wüstensafari

Die schönsten Aussichtspunkte in Dubai

Du suchst die schönsten Blicke über Dubai aus luftiger Höhe? Nun, dann verrate ich dir einige wirklich beeindruckende Aussichtspunkte.

Tipp: Buche bei deinem Aufenthalt ein Hotel mit Pool und Dachterrasse. Dann kannst du ganz einfach jeden Abend tolle Blicke auf Dubai genießen! Wir haben übrigens zu diesem Zweck das günstige und zugleich schöne Savoy Central Hotel Apartements* gebucht gehabt.

Fotografieren in Dubai - Skyline bei Nacht

Aussichtspunkt #1: At the Top SKY

Die für mich schönste Aussichtsterrasse ist natürlich die Aussichtsplattform im 148. Stock des Burj Khalifa. Der Ausblick ist atemberaubend, aber natürlich nicht ganz preiswert. Einen Besuch solltest du dir trotzdem auf keinen Fall entgehen lassen.

Aussichtsterrasse At the Top SKY im 148. Stock des Burj Khalifa in Dubai

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:9.30 – 22.00 Uhr
  • Anfahrt:Burj Khalifa Metro Station, Red Line
  • Eintritt:125. Stock ab 135 AED, 148. Stock ab 370 AED,
    Tickets kaufen*

Aussichtspunkt #2: Rooftop Bar Pure Sky in Dubai

Einen Sonnenuntergang in und über Dubai zu genießen, dafür gibt es viele spannende Möglichkeiten und Orte. Eine besonders schöne ist die Pure Sky Lounge der Dubai Rooftop Bar im 35. Stock des Hilton Dubai The Walk Hotels. Wenn du auf Cocktails, tolle Aussichten und modernes Ambiente stehst, dann bist du hier richtig.

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:18-2 Uhr
  • Anfahrt:Hilton Dubai The Walk, Al Bahar, Jumeirah Beach Residence

Aussichtspunkt #3: Dachterrasse Hotel La Ville

Ebenfalls eine fantastische Aussicht hast du auf der Dachterrasse des Hotel La Ville am City Walk von Dubai. Das 5 Sterne Hotel hat dort eine tolle Bar und einen Infinity Pool mit direktem Blick auf Dubais Skyline. Auch hier lassen sich tolle Aufnahmen machen.

  • Gut zu wissen

Aussichtspunkt #4: Executive Lounge Jumeirah Emirates Towers

Die Jumeirah Emirates Towers gehören für mich ebenfalls zu den beeindruckendsten Hochhäusern der Stadt. Natürlich sind wir da auch einfach mal rein und haben uns ein wenig umgesehen. Das Business Hotel beeindruckt schon in der Lobby mit Gigantismus und besitzt im 42. Stock eine tolle Executive Lounge, die eigentlich nicht öffentlich ist. Auf höfliches Nachfragen an der Rezeption gestattete man uns trotzdem einen kurzen Besuch, der belohnt wurde mit einer herrlichen Aussicht auf die Stadt.

Fotografieren in Dubai - Jumeirah Emirates Towers

 

  • Gut zu wissen
  • Geöffnet:Eigentlich nicht öffentlich, aber fragen kostet ja nichts
  • Anfahrt:Sheikh Zayed Road, Emirates Towers Metro Station, Redline

 

Ausflugsideen außerhalb Dubais

Und wenn dir diese 20 Ideen fürs Fotografieren in Dubai noch nicht genügen, dann empfehle ich dir einen spannenden Ausflug in die Umgebung. Von Wüsten über eindrucksvolle Gebirgs- bis hin zu schönen Küstenlandschaften wirst du viele interessante Facetten der Vereinigten Arabischen Emirate entdecken können. Zieht es dich dagegen eher in spannende Städte, dann solltest du dir Abu Dhabi nicht entgehen lassen.

Ein paar Ideen …

  • Abu Dhabi
    • Ferrari World
    • Scheich-Zayid-Moscheeounge
    • Emirates Palace Hotel
    • Paradise Gardens in Al Ain
  • Hadschar Gebirge
  • Fujairah Fort (Al Bithnah Fort)
  • Al Badiya Moschee

Zusätzliche Tipps zum Fotografieren in Dubai

Zu den rechtlichen Aspekten habe ich ja bereits einiges geschrieben. An dieser Stelle nun noch ein paar zusätzliche Hinweise. Normalerweise erlaufe ich Städte gern zu Fuß. Wenn es dir genauso geht, solltest du wissen, dass Dubai alles andere als fußgängerfreundlich gestaltet ist. Es kann gut sein, dass du kilometerweit latschen musst, um zum Beispiel einen Übergang über die Sheikh Zayed Road zu finden. Fußgängerwege wirst du ebenfalls kaum finden.

Deine Fotoausrüstung sollte nicht zu schwer sein, denn üblicherweise ist es in Dubai verdammt heiß. Ein wenig Wasser solltest du also immer dabei haben. Beim Metro fahren solltest du beachten, dass es zu den Stoßzeiten verdammt voll sein kann. Achte also gut auf deine Ausrüstung. Glück hast du, wenn du eine Frau bist – denn dann kannst du die meist deutlich weniger überfüllten Abteile für Frauen und Kindern nutzen.

Achte als Fotografierender auf Hinweise und Verbote gleichermaßen wie auf die bereits anfangs beschriebenen Aspekte beim Fotografieren von Einheimischen.

Fotografierst du mit Weitwinkel, dann achte darauf, dass du die Kamera möglichst gerade hältst, denn sonst wirst du massiv mit stürzenden Linien in deinen Bildern zu kämpfen haben. An dunstigen Tagen oder in der Wüste solltest du ferner das Wechseln des Objektivs vermeiden. Der feine Sand kann ernsthaft deine Ausrüstung beschädigen.

Der große Kamera Ratgeber

 

Kamera Ratgeber

Ich verrate dir, wie du die perfekte Kamera für dich findest und welche Kameras die besten auf dem Markt sind!

Zur Übersicht

Bei deinen Speicherkarten solltest du auf hochwertige Produkte achten, die auch extreme Temperaturen abkönnen. Beim Wechsel zwischen der oft heißen Luft draußen und den stark gekühlten Metrostationen und Hotels ist deine Ausrüstung schnell heftigen Temperaturunterschieden ausgesetzt. Also achte drauf, dass deine Kamera Zeit hat, sich zu akklimatisieren.

Ansonsten .. genieße Dubai und seine herrlichen Motive! Schau dich um. Guck auch mal nach oben und achte auf die Details im Schatten der oft gigantischen Wolkenkratzer!

Nützliches Fotowissen fürs Fotografieren in Dubai

FAQ Fotografieren in Dubai

Lohnt eine Fahrt mit der Monorail auf die Palmeninsel?

Das hängt davon ab, was dein Ziel ist. Das Aquarium Lost Chambers ist wirklich toll. Die Fahrt mit der Monorail selbst lohnt aber sonst eigentlich kaum, zumal die Palmeninsel aus diesem Blickwinkel nur bedingt zur Geltung kommt. Von einem höheren Standort aus – zum Beispiel im Falle der Buchung eines Fluges mit einem Wasserflugzeug – wirst du deutlich mehr von ihrer Schönheit sehen.

Wo muss ich einsteigen, um gut in der Monorail fotografieren zu können?

Frühzeitig vorn postieren und dort einsteigen, denn dann kannst du in Fahrtrichtung nach vorn hinaus fotografieren. Bilder während der Fahrt zur Seite heraus durch geschlossene Scheiben sind dann doch eher Schnappschüsse mit wenig Potential.

Ist der Aufenthalt im 148. Stock des Burj Khalifa unbegrenzt?

Nein, etwa 30 Minuten sind als erlaubte Aufenthaltsdauer angegeben. Aber auch nach 45 Minuten wird dich in der Regel niemand mit Stechuhr vertreiben. Wir waren fast eine Stunde oben, bevor wir zur zeitlich unbegrenzten Aussichtsetage im 125. Stock gewechselt sind.

Eignet sich Dubai für Fußgänger?

Eher weniger. Fußgängerwege gibt es in der Regel nicht. Man fährt mit Auto, Bahn oder Taxi, um von A nach B zu gelangen. Schade eigentlich! Wir haben etliche Strecken versucht zu erlaufen. Aber einfach und wirklich schön war das nicht.

Bonus Tipp zum Fotografieren in Dubai

Definitiv nicht planbar, aber trotzdem aufgrund seiner Seltenheit erwähnenswert ist ein fotografischer Spaziergang durch Dubai bei Regen. Es regnet gerade mal 5 Tage im Jahr in Dubai. Hast du wie wir das Glück, einen solchen Tag zu erwischen, dann schnapp dir deine Kamera und geh nach draußen. Überflutete Straßen, unvorbereitete Touristen und wirklich seltene Motive warten auf dich und deine Kamera.

Fotografieren in Dubai - im Regen

Noch mehr Dubai!

Tickets und Eintrittskarten für Dubai buchen
Dubai Galerie
Dubai Reiseberichte
Mehr tolle Städte entdecken

 

Fotografieren in Dubai – Fotospots, Highlights, Tipps & mehr!

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Feedly |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
TripadvisorBloglovin | RSS |

Erkunde die Welt Logo