Die Vereinigten Arabischen Emirate grenzen direkt an den Oman und Saudi-Arabien sowie an die Küste des Persischen Golfes. Das Land im Mittleren Osten lockt vor allem mit seinen gigantischen Städten Dubai und Abu Dhabi Reisende und Reiche aus aller Welt an, hat aber auch kulturell sehr viel zu bieten. Da das Ende der Ölindustrie absehbar ist, setzen die VAE seit einigen Jahren verstärkt auf Tourismus – vor allem im Luxus-Segment.

HauptstadtAbu Dhabi
Größe83.600 km²
Einwohner9.267.000
AmtsspracheArabisch
WährungVAE-Dirham
ZeitzoneUTC+4
Telefonvorwahl+971

Interessant zu wissen

  • Die Vereingiten Arabischen Emirate sind eine föderale konstitutionelle Monarchie und bestehen aus 7 autonomen Emiraten.
  • In den VAE gilt der Islam.
  • Im Ramadan, dem Fastenmonat (9. Monat des islamischen Kalenders), ist mit Einschränkungen im Alltag zu rechnen. Öffentliches Essen ist dann auch für Nicht-Muslime bei Strafe verboten (inkl. Kaugummi kauen).
  • Araber handeln gern.
  • Die linke Hand gilt als unrein.
  • Das schneeweiße, bodenlange Gewand heißt Dishdasha, es gilt: “je weißer, desto reiner”.
  • Zählt zu den sichersten Ländern des Mittleren Ostens.
  • Auf Drogenbesitz stehen heftigste Strafen.
  • Der EU-Führerschein wird meist anerkannt, es kann aber auch der Internationale Führerschein verlangt werden.
  • Je kürzer die Telefonnummer oder das Nummernschild, desto reicher wahrscheinlich sein Besitzer.
  • Deutsche Staatsbürger können mit dem Reisepass einreisen.
  • Die medizinische Versorgung ist gut, neben den Standardimpfungen sind keine speziellen Impfungen erforderlich.
  • 70% der Wasserversorgung erfolgt über entsalztes Meerwasser.
Steckbrief Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

 

Spannende Städte in den VAE

  • Abu Dhabi
  • Dubai
  • Fujairah
  • Schardscha
  • Al-Ain

Geschichte der VAE

  • Nachgewiesene Besiedlung schon im 4. Jahrtausend v. Chr.
  • 630 treffen Boten des Propheten Mohammed aus Mekka ein und bekehrten die einheimischen Stämme zum Islam.
  • 16. Jahrhunderts Einfluss des Osmanischen Reiches und später Kontrolle durch die Portugiesen.
  • 1650 Portugiesen von omanischen Stämmen vertrieben.
  • Piraterie gegen die Handelsschifffahrt durch die Beduinen der Qawasim an der südlichen Golfküste.
  • Nach Übernahme der Macht durch Sheich Shakbuth bin Diab Entwicklung zu einem wichtigen Zentrum der Perlenfischerei.
  • Niedergang der Perlenindustrie nach der Weltwirtschaftskrise 1929 führt zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Stämmen.
  • Ölboom in der 1960er Jahren führt zu großem Reichtum.
  • Zusammenschluss der 7 Emirate zu einer Union nach Initiative der Herrscher von Abu Dhabi und Dubai.
  • 1971 Großbritannien entlässt die Trucial States in die Unabhängigkeit.
  • 1981 Gründung des Golf-Kooperationsrats mit Saudi-Arabien, Katar, Bahrain, Kuwait und Oman.
  • 1994/95 Verteidigungsbündnisse mit den USA und Frankreich.

Klima & Reisewetter in den VAE

  • Subtropisches, trockenes und heißes Wüstenklima.
  • Erhebliche Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht.
  • Im Hadschar-Gebirge ist es kühler und feuchter.
  • Mai-Oktober heißeste Zeit.
  • Küstengebiete sind mit bis zu 90% Luftfeuchtigkeit sehr schwül.
  • Empfohlene Reisezeit:
    • November bis April.
    • Juni-Aug aufgrund Temperaturen über 40° eher meiden.

Ideen für Ausflüge in den VAE

  • Abu Dhabi:
    • Scheich-Zayid-Moschee
    • Ferrari World
    • Louvre Abu Dhabi
    • Etihad Towers: Observation Deck
    • Al-Husn Palast
  • Dubai:
    • Palmeninsel Jumeirah
    • Dubai Marina
    • Burj Khalifa
    • Dubai Mall
    • Dubai AIN
    • Dubai Fountains
    • Burj al Arab
  • Fujairah:
    • Wadi Wurayah
    • Fujairah Fort (Al Bithnah Fort)
    • Fujairah Museum
  • Al Badiya Moschee.
  • Paradise Gardens in Al Ain.
  • Dinner Dhow-Cruise unternehmen.
  • Wüstensafari mit Beduinen-Camp-Abenteuer erleben.
  • Blue Souk in Schardscha.

Essen & Trinken in den VAE

  • Traditionelle arabische Küche gemixt mit vielfältiger Küche der Einwanderer und Gastarbeiter.
  • Man isst traditionell mit der rechten Hand, ohne Besteck.
  • Vor dem Essen noch einmal Hände waschen.
  • Fleisch wird als letztes gegessen, man beginnt aus Höflichkeit mit den Beilagen.
  • Immer einen kleinen Rest des Essens auf dem Teller lassen.
  • Beliebtes Fleisch: Lamm, Huhn, selten Rind.
  • Fleisch wird gern in Joghurtsaucen mariniert und über Holzkohle gegrillt.
  • In Küstennähe gern auch: Fisch, Meerestiere, Langusten, Hummerkrabben.
  • Sehr beliebt als Beilage sind Reis, Gemüse, knuspriges Fladenbrot.
  • Gewürze werden großzügig verwendet, beliebt: Kardamom, Pfeffer, Safran, Knoblauch, Zimt.
  • Häufig als Fleischfüllung oder Beilage verwendet: Datteln, Rosinen, Mandeln, Pinien, Pistazien.
  • Beliebte Gemüsesorten: Auberginen, Bohnen, Kürbisse, Karotten, Gurken, Blumenkohl, Kichererbsen, Fenchel, Mangold.
  • Desserts sind süß, meist kalorienhaltig, oft mit Honig, Pistazien, Mandeln.
  • Nach dem Essen trinkt man Kaffee.
  • Traditionelles Frühstück beinhaltet Fladenbrot, schwarze Oliven, Ziegenkäse und Joghurt, dazu schwarzer Tee oder Kaffee.
  • Säfte gern aus frisch gepressten Mangos, Papayas, Bananen, Orangen.
  • Alkohol nur in Hotels, Restaurants und Clubs und recht teuer.
  • Leitungswasser ist trinkbar, schmeckt aber leicht schwefelig (entsalztes Meerwasser).
  • Landestypische Gerichte:
    • Humus (Kichererbsen- und Sesampüree).
    • Koussa Mashi (gefüllte Zucchini).
    • Ghuzi (gebratenes Lamm auf Reis mit Nüssen).
    • Mashwee samak (Fischgericht vom Barbecue).
    • Shaurabat adas (traditionelle arabische Linsensuppe).
    • Warak Enab (mit Reis gefüllte Weinblätter).
    • Makbous (würziges Lammfleisch mit Reis).
    • Baklawa (Gebäck mit Pistazien und Honig).
    • Taboulé (Bulgurweizen mit Petersilie und Minze).
    • Sambousa (fleischgefüllte Teigtaschen).
    • Koufa kebab (gegrilltes Hackfleisch mit Pinienkernen).
    • Shish kebab (gegrillter, marinierter Lammspieß).
    • Shish tawook (mariniertes, gegrilltes Hühnerfleisch am Spieß).
    • Gambari (Krabbengericht).
    • Ouzi (komplettes Lamm am Spieß gegrillt mit Reisbeilage, gefüllt mit getrockneten Früchten und Nüssen).
    • Mehabaiya (Pudding, verfeinert mit Rosinenwasser und Pistazien).
    • Aish asaya (süßer Käsekuchen).
    • Kabouli (Reisspeise mit Rosinen und Fleisch).
    • Halwa (Süßspeise aus Butter, Stärke, karamellisiertem Zucker, Eiern).
    • Foul medames (gekochte dicke Bohnen in würziger Tomatensauce, serviert mit Zwiebeln und Gemüse).
    • Shawarma (dünn geschnittenes Lamm- oder Hühnerfleisch mit Salat, serviert in einer Tasche aus Fladenbrot).

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Hadschar-Gebirge
  • Wadi Shaam in Ras al-Khaimah
  • Strände:
    • Saadiyat Island, Abu Dhabi
    • Sir Bani Yas, Abu Dhabi
    • Jumeirah Beach, Dubai
    • Ajman
    • Ras Al Khaimah
Steckbrief Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

 

Buchempfehlungen

Linkempfehlungen

 

Steckbrief Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

 

Land bereits besucht?: Ja – zu den Reiseberichten
Reiz-Faktor für Weltreise 24?: 2 von 5

Ausflug buchen*
Bewertungen lesen*
Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht

 

Weltreise 24

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Feedly |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
TripadvisorBloglovin | RSS |

Erkunde die Welt Logo