Steckbrief China

  • Steckbrief China

Im Land des Drachens

Steckbrief China

China ist eines der flächenmäßig größten Länder unserer Erde und hat sagenhafte 1.300 Millionen Einwohner. Es grenzt an 14 weitere Länder Asiens und spielt daher neben Russland eine zentrale Rolle auf dem Kontinent, aber auch weltweit. Das kommunistisch regierte Land ist abwechslungsreich, spannend und besitzt eine lange Geschichte reich an Kultur.

Steckbrief China

Hauptstadt:PekingSteckbrief China
Größe:9.571.302 km²
Einwohner:1.373.541.000
Amtssprache:Chinesisch
Währung:Renminbi
Zeitzone:UTC+8
Telefonvorwahl:+86

 

Interessant zu wissen

  • Bevölkerungsreichstes Land der Erde.
  • China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde.
  • “Zhongguo” wie die Chinesen ihr Land nennen bedeutet “Reich der Mitte”.
  • In China findet man 18 verschiedene Klimazonen.
  • Autoritätes, sozialistisches Einparteiensystem.
  • Mehr als 30 chinesische Bauwerke zählen zum Weltkulturerbe.
  • Internet wird zensiert und überwacht.
  • 66% der Chinesen rauchen.
  • Luftverschmutzung ist ein regelmäßiges Problem.
  • Fast alle großen chinesischen Aktienunternehmen sind staatlich kontrolliert.
  • In China findet sich der höchste Berg der Erde, der Mount Everest.
  • Der Yangtze ist der drittlängste Fluss der Erde.
  • Die chinesische Mauer ist je nach Rechnung bis zu 21.000 Kilomenter lang.
  • In China wurde vor rund 4000 Jahren das Eis erfunden.
  • 35 Millionen Chinesen leben in gut ausgebauten Höhlen.
  • China ist berühmt für seine Pandabären, die Stumpfnasenaffen sowie den südchinesischen Tiger.
  • Begrüßt wird der Hierarchie entsprechend nach dem Alter.
  • In China sprechen mehr Menschen Englisch, als in den USA.
  • Es ist nicht sonderlich verbreitet, Trinkgelder zu geben.
  • Auf keinen Fall Blumen als Geschenk überreichen (gelten als Ausdruck der Trauer).
Steckbrief China

 

Spannende Städte in China

  • Peking
  • Shanghai
  • Xiamen
  • Kanton
  • Shenzhen
  • Hongkong
  • Hangzhou
  • Luoyang
  • Guilin

Geschichte von China

  • China gehört zu den ältesten Zivilisationen und Hochkulturen der Menschheit.
  • Schriftliche Aufzeichnungen über die chinesische Kultur reichen über 3500 Jahre zurück.
  • Frühe Dynastien:
    • Xia-Dynastie (2200–1600 v. Chr.)
    • Shang-Dynastie (1600–1046 v. Chr.)
    • Zhou-Dynastie (1046–256 v. Chr.)
  • Kaiserzeit:
    • Qin-Dynastie (221–207 v. Chr.)
    • Han-Dynastie (206 v. Chr. – 220 n. Chr.)
    • Zeit der Drei Reiche (220–280)
    • Jin-Dynastie (265–420)
    • Die Südlichen und Nördlichen Dynastien (420–581)
    • Sui-Dynastie (581–618)
    • Tang-Dynastie (618–907)
    • Die fünf Dynastien und zehn Königreiche (907–960)
    • Liao-Dynastie (916–1125), Song-Dynastie (960–1279), Jin-Dynastie (1125–1234)
    • Yuan-Dynastie (1279–1368)
    • Ming-Dynastie (1368–1644)
    • Qing-Dynastie (1644–1911)
  • 1. Januar 1912: Ausruf der Republik China bedeutet den Anfang vom Ende der Monarchie.
  • Mündet im chinesischen Bürgerkrieg (1927-49) mit mehr als einer Million Todesopfer.
  • Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs endet der chinesische Bürgerkrieg zwischen der Kommunistischen Partei Chinas und der Kuomintang.
  • Kuomintang zieht sich nach Taiwan als “Republik China” zurück.
  • Am 1. Oktober 1949 proklamiert Mao Zedong in Peking die Volksrepublik China und errichtet einen kommunistischen Staat.
  • Beide Staaten erkennen sich gegenseitig nicht an.
  • Die Volksrepublik China sieht Taiwan bis heute als “abtrünnige Provinz”.
  • China ist somit seit 60 Jahren gespalten.
  • Koreakrieg 1950 bis 1953.
  • 1997 Hongkong wird chinesische Sonderverwaltungszone.
  • 1999 das portugiesische Macau wird Sonderverwaltungszone.

Klima & Reisewetter in China

  • 18 Klimazonen.
  • Kontinentales Klima im Nordosten.
  • Trockenes Wüstenklima von der Takla Makan im Westen bis nach Peking.
  • In den hohen Gebirgen im Inneren Chinas kühles Gebirgsklima.
  • Im Osten zwischen Peking und dem Jangtse gemäßigtes Monsunklima.
  • Im Osten südlich des Yangtze subtropisch, im äußersten Süden sogar tropisch.
  • Empfohlene Reisezeit:
    • Für Rundreisen in China sind Mai und Juni sowie September und Oktober bestens geeignet.
    • Frühling bzw. Herbst sind für die nördlichen und zentralen Regionen Chinas am günstigsten.

Ideen für Ausflüge in China

  • Die Terrakottakrieger.
  • Die Große Mauer.
  • Die Verbotene Stadt.
  • Potala Palast, Lhasa.
  • Der gelbe Berg (Huangshan).
  • Yangtze Flussfahrt.
  • Mogao Grotten von Dunhuang.
  • Schachpavillon auf dem Hua Shan Berg.
  • Reed Flute Höhle, Guangxi.

Essen & Trinken in China

  • Zählt mit zu den besten nationalen Küchen der Welt.
  • Molkereiprodukte wie Milch, Sahne, Butter und Käse, aber auch Rindfleisch sind in der chinesischen Küche so gut wie unbekannt.
  • Wichtigste Nahrungsmittel bei der Zubereitung chinesischer Gerichte sind Reis und Gemüse.
  • Fleisch ist ehemaliger Luxus und wird daher nur in geringen Mengen verwendet.
  • Tiefe Abneigung gegenüber allem Rohen.
  • Die 5 bekanntesten Küchen in China sind:
    • Guangdong.
    • Shanghai.
    • Mongolisch.
    • Sichuan-Hunan.
    • Pekings Küche mit ihren jeweiligen regionalen Ausprägungen.
  • In China wird mit Stäbchen gegessen.
  • Chinesische Nationalgetränk ist Tee.
  • Ebenfalls beliebt und verbreitet ist das Bier (sehr leicht und alkoholarm).
  • Chinas edelster und bekanntester Schnaps ist der Mao Tai, ein aus einer Hirseart gebrannter Schnaps aus der Provinz Guizhou.
  • Schmatzen, Schlürfen und Rülpsen ist bei Tisch erlaubt, während Schnäuzen verpönt ist.
  • Landestypische Gerichte:
    • Peking-Ente.
    • Süßsauer-Schweinfleisch.
    • Kung – Pao Huhn.
    • Mapo Doufu (Mapo-Bohnenkäse).
    • Huntun.
    • Jiaozi (Teigtasche).
    • Frühlingsrollen.
    • Gebratene Nudeln.
    • Gebratene Teigtaschen mit Hammelfleisch.
    • Gefüllte Pasteten.
      Tangyuan (Klößchen aus Klebreis mit süßer oder salziger Füllung).
    • Yuanxiao.
    • Shaomai.
    • Nudelsuppe.
    • Gedämpften Brötchen mit Frühlingszwiebeln.
    • Kalte Mungbohnensuppe.
    • Matcha-Buttermilch-Schnecken.
    • Süßkartoffel-Mochi-Kuchen.

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Zhangjiajie & Hallelujah Berge.
  • Guilins atemberaubende Berglandschaft.
  • Regenbogen Berge von Zhangye.
  • Li Jiang Fluss.
  • Jiuzhàigou Nationalpark.
  • Provinz Yunnan mit ihren Reisfeldern.
  • Yadan Landschaftsformen Park.
  • Bergige Provinz Fujian.
  • Roter Strand in Dawa.
  • Danxia Landformen, Zhangye.
Steckbrief China

 

Buchempfehlungen

Linkempfehlungen

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für Weltreise 24?: 4 von 5

Passenden Ausflug buchen*
Günstiges Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht

 

Traum von der Weltreise
Weltreise Planung
Werde Sponsor von Weltreise 24

Erkunde die Welt abonnieren

17.09.2017|Länderprofile|

Hinterlasse mir einen Kommentar

4 Kommentare auf "Steckbrief China"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ulrike
User

Danke für die Listung! Darf ich einen Punkt verbessern? Das Wort “China” bedeutet nicht “Reich der Mitte”. “China” kommt wahrscheinlich von der Qin-Dynastie (255 – 206 v. Chr.). Die Chinesen nennen ihr Land selbst “Zhongguo”. Das übersetzt man mit “Reich der Mitte”.
Einige weitere Ungenauigkeiten sind nicht weiter schlimm. Warst Du schon in China?
LG
Ulrike

Oli
User

Schöne Zusammenfassung – nur schade, dass du http://www.sinograph.ch nicht erwähnst. Ich wage mal etwas unbescheiden zu behaupten, dass er zusammen mit dem Bamboo-Blog die beste Ressource m deutschsprachigen Raum ist für die praktische Planung einer Chinareise.

wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend