Bahnhof Atocha, Retiro-Park & Ronaldo von Real Madrid

  • madrid-retiro-park-bahnhof-atocha-reisebericht

Madrid Reisebericht Tag 2

Bahnhof Atocha, Retiro-Park & Ronaldo von Real Madrid

Wir verbringen einen weiteren schönen Tag in der Innenstadt von Madrid, besichtigen den Bahnhof Madrid Atocha, den Retiro-Park und andere spannende Plätze und treffen am Abend sogar die Mannschaft von Real Madrid bei ihrem Empfang nach dem dritten Sieg in der Champions League in Folge.

Start in den Tag

Heute gönnten wir uns eine halbe Stunde mehr Schlaf und daher sitzen wir erst gegen 9 Uhr beim Frühstück im Frühstücksraum. Das Angebot ist das gleiche wie am Vortag – aber da es entsprechend groß ist, macht das nichts.

Als wir wenig später zu Fuß losziehen, steht die Sonne bereits strahlend am blauen Himmel, so dass wir entsprechend froh gelaunt und enthusiastisch unterwegs sind, um erste Impressionen einzusammeln.

Löwenstatue in Madrid

Löwenstatue

Madrid - Fahrrad

Fahrrad oder Kunst?

Madrid - Streetart

Streetart in Madrid

Schon nach kurzer Zeit kommen wir in Richtung des Bahnhofs Puerta de Atocha laufend an einem Flohmarkt vorbei. Die anschließenden Gassen sind weitestgehend noch leer und wenig besucht. Auch am Sonntag starten Spanier wohl deutlich später als wir in den Tag.

Madrid - Häuserfassade

Häuserfassade

Madrid - Goldfisch am Hochhaus

Überdimensionaler Goldfisch

Bahnhof Madrid Atocha

Unsere erste spannende Station ist die große Halle des Bahnhofs Madrid Atocha, dem Fernbahnhof von Madrid. Das Besondere an der Halle – statt viel Raum und einer leeren Halle wie so oft üblich, erwartet uns hier ein regelrechter grüner Dschungel mit großen Palmen und allerlei anderen tropischen Gewächsen. Cool gemacht. Leider wird ein Teil gerade saniert, so dass wir nicht mitten hindurch spazieren können. Wir fahren daher einfach mal ein paar der Rolltreppen hinauf, um so wenigstens eine gute Sicht auf die beeindruckende Halle zu bekommen.

Bahnhof Madrid Atocha

Bahnhof Madrid Atocha – Außenansicht

Bahnhof Madrid Atocha - Halle mit Palmen

Bahnhof Madrid Atocha – Grüner Dschungel

Als wir den Bahnhof wieder verlassen, visieren wir als nächstes das nah gelegene Royal Observatory of Madrid an. Leider stehen wir bei Erreichen des Eingangs vor verschlossenem Tor, so dass aus einer Besichtigung nichts wird.

Hinweis: Das Observatorium ist nur im Rahmen privater Führungen zu besichtigen, für die eine vorherige Reservierung notwendig ist und die nur freitags, samstags und sonntags zu bestimmten Zeiten stattfinden.

Sehenswert – Royal Observatory of Madrid

Die historische Sternwarte wurde bereits im 18. Jahrhundert in Auftrag gegeben und direkt neben dem Retiro-Park auf einem Hügel errichtet. Während das Gebäude früher von den im Observatorium arbeitenden Astronomen bewohnt wurde, dient es heute als Museum und für Versammlungen, Schulungen und Seminare.

Calle Alfonso XII, 328014, Metro Station: Madrid-Atocha, www.esmadrid.com, Besichtigung nur im Rahmen von Führungen nach vorheriger Reservierung

 

Madrid - Häuserfassade

Hübsche Häuserfassade

Real Jardín Botánico de Madrid

Wir beschließen einfach, kurzerhand in den Königlichen Botanischen Garten (Real Jardín Botánico de Madrid) zu wechseln, der ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt liegt. Wir müssen zunächst die gesamte Anlage umrunden, bis wir den Eingang finden, an dem wir 10 € für uns alle drei zusammen zu zahlen haben.

Orangen im Königlichen Botanischen Garten in Madrid

Real Jardín Botánico de Madrid – Orangenbaum

Blume im Königlichen Botanischen Garten in Madrid

Real Jardín Botánico de Madrid – Rose

Im Inneren erwarten uns viele akkurat angelegte Beete mit verschiedenen Pflanzen, vielen Blumen und auch interessanten Bäumen aus aller Welt.

Blume im Königlichen Botanischen Garten in Madrid

Real Jardín Botánico de Madrid – Gelbe Blüte

Wir drehen eine schöne Runde, auf der ich immer mal wieder ein paar hübsche Blumen fotografiere, bevor wir uns im Zentrum auf einer Bank niederlassen und ein paar Enten beobachten.

Ente im Königlichen Botanischen Garten in Madrid

Real Jardín Botánico de Madrid – Ente

Nach einer schönen Auszeit geht’s weiter, nun Richtung Ausgang, da uns der Park zwar gefallen hat, aber nicht so spektakulär war, wie erhofft. Viele Beete waren erst frisch angelegt. Nur wenige Blumen stehen tatsächlich in voller Blüte.

Blume im Königlichen Botanischen Garten in Madrid

Real Jardín Botánico de Madrid – Blume

Sehenswert – Real Jardín Botánico de Madrid

Der Königliche Botanische Garten ist in mehreren Terrassen gegliedert und zeigt Pflanzen aus Europa, Amerika und dem Pazifischen Raum. 5000 verschiedene Arten von Bäumen und Pflanzen aus aller Welt können besichtigt werden.

Metro Station: Madrid-Atocha, www.rjb.csic.es 

 

Madrid - Häuserfassade

Nahe dem Botanischen Garten

Parque de El Retiro

Am Ausgang angekommen, laufen wir Richtung Osten, wo wir auf den sehr großen Retiro-Park (Parque de El Retiro) treffen. Auf dem Weg dahin begegnen wir in einem wunderschönen Straßenzug spannenden Häuserfassaden, bevor uns erneut eine reichhaltig grüne Welt verschluckt.

Der Park ist einfach nur riesig – das merken wir bereits nach wenigen Metern. Unzählige Wege führen durch das Labyrinth, dem wir einfach in Richtung Zentrum folgen.

Madrid - Retiro Park

Parque de El Retiro

Palacio de Cristal

Dort entdecken wir den großen, gläsernen Palacio de Cristal, der sowohl von außen, also auch im Inneren sehr beeindruckt. Hier hat der Fensterputzer definitiv einiges zu tun!

Glaspalast im Retiro Park in Madrid

Parque de El Retiro – Glaspalast

Glaspalast im Retiro Park in Madrid

Parque de El Retiro – Inneres des Glaspalastes

Glaspalast im Retiro Park in Madrid

Parque de El Retiro – Lichtdurchfluteter Glaspalast

Vor dem Gebäude gibt es einen hübschen kleinen See mit Wasserfontaine und vielen Schildkröten, die im Wasser schwimmen oder sich am Ufer sonnen.

Retiro Park in Madrid - See

Parque de El Retiro – Kleiner See

Palacio de Velázquez

Nördlich weiterlaufend kommen wir am Palacio de Velázquez, in dem ein Museum untergebracht ist, vorbei. Hier gönnen wir uns am neben stehenden Kiosk erst einmal ein leckeres Eis.

Retiro Park in Madrid - Museum

Parque de El Retiro – Museum

Estanque grande del Retiro

Kurz dahinter entdecken wir den größten See des Parks, den Estanque grande del Retiro. Hier sind unzählige Menschen unterwegs und witziger Weise ebenso auf dem See, der von einer Vielzahl kleiner Ruderboote befahren wird. Sogar ein kleines Ausflugsboot entdecken wir, was aufgrund der Größe des Sees doch eher amüsant auf uns wirkt.

Retiro Park in Madrid - See

Parque de El Retiro – Großer See mit Ruderbooten

Sehenswert – Retiro-Park

Der Retiro-Park ist rund 125 Hektar groß und gilt als grüne Lunge Madrids. Vielfältige Erholungs und Sportmöglichkeiten, mehrere Seen, hübsche Gärten, der Glaspalast und die Möglichkeit, hier einfach mal dem Stadtleben zu entfliehen, locken unzählige Besucher an. Desweiteren gibt es einige wirklich schöne Brunnen und Skulpturen zu bestaunen. In diesem tollen Park kann man gut und gern viele schöne Stunden verbringen.

Metro Station: Retiro, Madrid-Atocha, freier Eintritt

 

Retiro Park in Madrid

Parque de El Retiro – Westseite

Retiro Park in Madrid - Springbrunnen

Parque de El Retiro – Brunnen

Fuente de Neptuno

Wir entfließen den Massen an Menschen recht schnell und steuern nun den westlich liegenden Neptunbrunnen (Fuente de Neptuno) an. Bevor wir diesen erreichen, dringt bereits laute Musik zu uns. Doch diese gehört nicht den, wie von Lucas erhofft, Champions League Siegern von Real Madrid – na klar haben wir am Vortag das gewonnene Finale angesehen – sondern stammt von einem großen Straßenfest mit folkloristischer Musik und Tanz.

Madrid - Volksfest

Volksfest

Wir lassen das Fest aber links liegen und schauen uns erst einmal den tollen Brunnen näher an, den wir aufgrund des Verkehrs aber nur aus einiger Distanz betrachten können.

Madrid - Neptunbrunnen

Neptunbrunnen

Kampf dem Stierkampf!

Als wir nun Richtung Innenstadt weiter schlendern, treffen wir erneut auf viel Musik, Pfeifen und Radau. Auch das sind jedoch nicht die Fußballer, sondern eine sehr große Demo gegen den Stierkampf, der leider in Spanien noch immer einen großen Stellenwert besitzt. Wir finden die Demo jedenfalls richtig toll, denn Stierkampf ist eine Tierquälerei, auf die wir gern verzichten können! Schön zu sehen, dass das viele Spanier ähnlich sehen.

Innenstadt Madrid - Demo gegen Stierkampf

Demonstration gegen den Stierkampf

Innenstadt Madrid - Demo gegen Stierkampf

Hunderte Menschen protestieren lautstark

Die nächsten Kilometer durch die vielen Gassen der Innenstadt erfolgen mit zunehmend schweren Beinen. Inzwischen sind Tausende hier unterwegs, was bei diesem herrlichen Wetter ja auch kein Wunder ist. Das Circulo de Bellas Artes lassen wir unbesichtigt vorbei ziehen.

Madrid Circulo de Bellas Artes

Circulo de Bellas Artes

Auf der Suche nach Tapas

Wir begeben uns nun auf die Pirsch nach einer schönen Tapas Bar, werden aber trotz großem Angebot nicht so recht fündig. Entweder gibt es keine schönen Plätze draußen, oder uns gefällt das Angebot nicht oder die Preise sind astronomisch hoch. Am Ende laufen wir einfach ähnlich wie gestern und landen so wieder in der gleichen Tapas Bar, der Taberna Los Austrias, wie am Vortag, die uns auch heute wieder herzlich gut gefällt.

Lucas‘ kurze Zeit später erhaltener Hähnchenbrust-Salat ist grandios gut und auch die Tapas Brote von mir und Susi sind erneut vorzüglich. Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis, leckeres Essen und zudem gibt es auch keine stark befahrene oder überlaufende Straße weit und breit.

Los Austrias - Hähnchenbrust Salat

Knuspriges Hähnchen in Senfsouße

Los Austrias - Tapas

Köstliche Tapas mit eingelegten Zwiebeln

Wir genießen eine herrliche Auszeit, kühle Getränke und die tolle Atmosphäre, bevor wir weiter ziehen und nun unser Hotel ansteuern.

Restaurant – Taberna Los Austrias

Uns hat die kleine, etwas abseits des größten Trubels, in einer kleinen Gasse gelegene Tapas Bar sehr gut gefallen. Die Kellner sprachen gutes Englisch. Die Karte wurde in mehreren Sprachen angeboten. Wir wurden freundlich bedient und haben sehr leckere Tapas genossen. Besonders empfehlenswert war der Salat mit knusprigem Hähnchen in Honig-Senf-Sauce.

Calle Nuncio, 17, Tel (+34) 913 66 57 36

 

Innenstadt Madrid

Madrid – Innenstadt

Straßenschild in Madrid

Madrid – Straßenschild

Zurück im Hotel

Auch heute haben wir wieder locker 10-12 km zurückgelegt. Nachdem wir allerdings eine Weile ausgeruht haben, juckt es mich noch einmal in den Fingern. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Mannschaft von Real Madrid um 18.45 Uhr auf dem nur rund 1.5 km entfernten Platz Puerta del Sol anzutreffen ist, um den Pokal zu präsentieren.

Soll ich oder soll ich nicht?

Wir tun’s!

Wann kann man schließlich einen 3-maligen Champions League Gewinner inklusive so genialer Spieler wie Ronaldo, Marcello & Co live und in Farbe sehen? Auch Lucas ist natürlich begeistert von der Idee.

Madrid - Häuserfassade

Madrid – Häuserfassade

Campeone, Campeone!

Ich ziehe also mit Lucas zusammen gegen 17 Uhr nochmal los, so dass wir um 17.30 auf dem Platz ankommen, der bereits gut gefüllt ist. Ich ergattere mit Lucas trotzdem noch 2 Plätze am zentralen Brunnen, der gleich zwei Vorteile hat – wir können etwas erhöht stehen und er bietet eine natürliche Barriere, die verhindert, dass von allen Seiten Menschen drücken.

Champions League Sieger Real Madrid lässt sich feiern - Fußballmannschaft mit Ronaldo auf dem Puerta del Sol

Tausende Fans warten auf Real Madrid

Eine Stunde später ist der Platz randvoll gefüllt und die ersten Campeone-Gesänge und andere Schlachtrufe erklingen. Leider müssen wir uns trotzdem noch eine ganze Weile gedulden, denn erst gegen 19.15 treffen nun endlich die Busse mit der Mannschaft ein, was am tosenden Jubel sofort hörbar ist. 10 Minuten später sehen wir sie dann endlich keine 30 Meter entfernt mit dem Pokal in der Hand auf dem Balkon des Rathauses stehen – Ronaldo, Marcelo & Co. Wie cool!

Champions League Sieger Real Madrid lässt sich feiern - Fußballmannschaft mit Ronaldo auf dem Puerta del Sol

Champions League Sieger Real Madrid

Leider ist der ganze Trubel, auf den wir jetzt fast 2 Stunden gewartet haben, keine 10 Minuten später schon wieder vorbei. Die Mannschaft zieht sich nach 2 kurzen Reden und Danksagungen zurück und dann weiter, denn die eigentliche Feier ist natürlich im Estadio Santiago Bernabéu angesetzt. Wir fanden es trotzdem sau cool, Real Madrid einmal live und fast greifbar nah gesehen zu haben und haben natürlich auch fleißig fotografiert.

Champions League Sieger Real Madrid lässt sich feiern - Fußballmannschaft mit Ronaldo auf dem Puerta del Sol

Ronaldo von Real Madrid

Vor allem Lucas ist begeistert und grinst über beide Ohren – allein das war das Warten schon wert. Nun müssen wir uns allerdings erst einmal durch die Massen an Menschen kämpfen, die die Gassen füllen. Wir überleben und schaffen es wohlbehalten zurück ins Hotel – nun mit 14 Km in den Beinen, aber dafür auch ein paar tollen VIP Fotos im Kasten!

Madrid hat uns richtig gut gefallen – auch wenn die spanische Hauptstadt in unseren Augen nicht ganz an Highlights wie Barcelona, Genua, Brügge oder San Francisco in den USA heranreicht.

 

Alle Reiseberichte unserer Spanien Reise in der Übersicht:

Tag 1 – Der Palacio Real in Madrid & andere Sehenswürdigkeiten
Tag 2 – Bahnhof Atocha, Retiro-Park & Ronaldo von Real Madrid
Tag 4 – La Palma – ein schickes Hotel, Bananen ohne Ende & Lava
Tag 5 – Wandern auf La Palma – verrücktes Wetter auf den Kanaren
Tag 6 – La Palma – Aussicht vom Roque de los Muchachos
Tag 8 – Flug gestrichen – ein Tag voller Pleiten, Pech und Pannen!

Ich freue mich über Feedback und beantworte dir gern deine Fragen zu Madrid und La Palma!

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Google+ |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
Feedly | Bloglovin | RSS |

 

Erkunde die Welt Logo

Hinterlasse mir einen Kommentar

Send this to a friend