Georgien liegt an der Grenze zwischen Europa und Asien und grenzt an Russland, die Türkei, Armenien und Aserbaidschan. Das Land bietet eine überraschend gute Küche, tolle Landschaften, beeindruckende Klöster und ganz viel Gastfreundschaft seitens der Einwohner.

Hauptstadt Tiflis
Größe 69.700 km² (inkl. Abchasien und Südossetien)
Einwohner 3.729.635
Amtssprache Georgisch
Währung Lari
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl +995

Interessant zu wissen

  • Fast ein Drittel der Bevölkerung Georgiens lebt in Tiflis.
  • Der Wein wurde in Georgien erfunden.
  • Georgier lieben Rugby.
  • In Georgien liegt die tiefste Höhle der Welt.
  • In Georgien gibt es drei 5000er Berge.
  • Die Straßenverhältnisse sind nur auf den großen, bekannten Routen sehr gut. Ein SUV ist empfehlenswert. Autofahren in Städten ist anstrengend und erfordert Konzentration.
  • In Georgien lässt es sich wunderbar wandern.
  • Gastfreundschaft wird groß geschrieben.
  • Aus Deutschland kann man ohne Visum einreisen.
  • Abgesehen von den Grenzgebieten zu Südossetien, Abchasien und Russland gilt Georgien als recht sicher. Der Tourismus boomt.
  • Wifi ist fast überall vorhanden, aber das Netz ist anfällig und meist langsam.
  • Die medizinische Versorgung außerhalb von Städten ist eher schlecht.
  • Es gibt keine Pflichtversicherungen, die üblichen Standardimpfungen wie Hepatitis A werden empfohlen. Tollwut ist ebenfalls ein Thema.
  • Georgien hat 12 verschiedene Klimazonen.
  • Georgien ist bekannt für seine Chorvolksmusik.
Steckbrief Georgien

 

Spannende Städte in Georgien

  • Tiflis
  • Batumi
  • Mtskheta
  • Kutaisi

Geschichte von Georgien

  • 6. Jh. die Staaten Kolchis (West-Georgien) und Iberien (Ost-Georgien) entstehen.
  • 327 wird das Christentum Staatsreligion.
  • Im Laufe der Jahrhunderte von Römern, Persern, Byzantiner und Araber unterworfen.
  • 11.- 13. Jh. Goldenes Zeitalter. Georgien wird stärkste Macht in Transkaukasien.
  • 16. Jh. Zerfall in die Königreiche Imeretien, Kachetien und Kartlien sowie fünf Fürstentümer.
  • 1783 Ostgeorgien schließt Schutzvertrag mit Russland.
  • 1801 Ostgeorgien wird annektiert.
  • Bis 1864 erobert Russland alle Regionen Georgiens.
  • 1918 Nach der Oktoberrevolution erklärt Georgien die Unabhängigkeit.
  • 1921 Die Demokratische Republik Georgien wird von der Roten Armee besetzt und in die Sowjetunion eingegliedert.
  • 1991 Georgien erklärt sich nach den Zerfall der Sowjetunion erneut unabhängig.
  • 2008 Offener Krieg mit Russland aufgrund des Südossetien-Konflikts.

Klima & Reisewetter in Georgien

  • 3 Klimazonen:
    • Schwarzmeerküste, Kolchis-Ebene westlich des Suramigebirges: subtropisches-mediterranes, teilweise feuchtes Klima.
    • Östlich des Suramigebirges: kontinentales, trockeneres Klima.
    • Gebirgsregionen: alpines Klima.
  • Empfohlene Reisezeit:
    • April – Oktober (Winter besser meiden).

Ideen für Ausflüge in Georgien

  • Gergeti Kloster.
  • Klosteranlage Dawit Garedscha.
  • Festungs- und Höhlenstadt Uplisziche.
  • Dschwari Kloster in Mtskheta.
  • Klöster Gelati und Motsameta.
  • Höhlenklöster von Wardsia.
  • Rafting auf wildem Fluss.
  • Prometheus Cave.
  • Bootsfahrt durch den Martvili Canyon.
  • Wanderung zum höchst gelegenenen Dorf Georgiens – Ushguli.
  • Ateni Sioni Kirche.
  • Kazchi Säulenkloster.
  • Muzo Festung.
  • Schatili Festung.
  • Festung Ananuri.

Essen & Trinken in Georgien

  • Persische, europäische und asiatische Einflüsse spürbar, einst die Vorzeigeküche Russlands.
  • Georgier sind hervorragende Gastgeber. Es wird stets im Überfluss serviert, um die Großzügigkeit des Gastgebers zu demonstrieren.
  • Die georgische Küche ist sehr abwechslungsreich und gehört zu den besten Osteuropas.
  • Ganzjährig große Vielfalt an frischem Obst und Gemüse.
  • Fleischprodukte besser nicht an Straßenständen kaufen.
  • Gern zubereitet werden: Schwein, Rind, Hammel, aber auch Bär, Hirsch, Bergziege, Kaninchen, Wachtel, Fasan sowie Fisch.
  • Verbreitete Beilagen sind Mais, Weizen, Bohnen
  • Georgien gilt als Ursprungsort des Weinanbaus. Dementsprechend hervorragende Weine finden sich im ganzen Land.
  • Landestypische Gerichte:
    • Chatschapuri (Käsebrot).
    • Chinkali (mit Zwiebeln, Hackfleisch und Pfeffer gefüllte Teigtaschen).
    • Pelamuschi (aus Traubensaft und Maismehl gekochter süßer Pudding).
    • Chink’ali (Nudelbällchen mit Hackfleisch, Zwiebeln und Kräutern gefüllt).
    • Shkhmeruli (Brathühnchen mit Walnüssen und Knoblauch).

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Swanetien
  • Weinregion in Kachetien
  • Okatse Canyon & Wasserfall
  • Naturparks:
    • Tbilisi Nationalpark
    • Waschlowani Nationalpark
    • Mtirala Nationalpark
    • Tusheti Nationalpark
    • Dschawacheti Nationalpark
    • Bordschomi-Charagauli Nationalpark
    • Kolkheti Nationalpark
  • Abudelauri Seen
Steckbrief Georgien

 

Buchempfehlungen

Linkempfehlungen

 

Steckbrief Georgien

 

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für Weltreise 24?: 3 von 5

Ausflug buchen*
Bewertungen lesen*
Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht

 

Weltreise 24

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 | Finanzen |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Feedly |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
TripadvisorBloglovin | RSS |

Erkunde die Welt Logo