Wir schauen uns das beeindruckende Schloss Charlottenburg an, essen lecker zu Mittag im Restaurant Schlossgarten und unternehmen eine Schifffahrt, genauer gesagt eine Brückenfahrt, auf der Spree, die uns eine herrliche Runde quer durch Berlin führt.

Von Berlin Mitte nach Charlottenburg

So schnell kann’s gehen – am dritten Tag unseres Berlin Trip genießen wir ein letztes Mal das herrliche Frühstück unseres Hotels, bevor wir uns bei nicht weniger herrlichem Wetter mit dem Auto auf den Weg nach Charlottenburg machen.

Wir fahren ein letztes Mal vorbei am Brandenburger Tor, durch den Tierpark und um die Goldelse herum. Der schlimmste Teil des Berufsverkehrs ist zum Glück bereits vorbei.

Schloss Charlottenburg

Einen Parkplatz finden wir direkt vor dem Schloss Charlottenburg, das ich mir und meiner Kamera natürlich nicht entgehen lassen möchte. Was für ein herrliches Schloss. Vor blauem Himmel strahlt es besonders schön in hellen Pastellfarben. Die majestätische Reiterfigur im großen Innenhof ist zudem ebenfalls ein toller Blickfang. Ich benötige zwar fast eine Dreiviertelstunde, bevor es mir gelingt, das Schloss endlich auch ohne Besucher fotografieren zu können, aber die Geduld zahlt sich aus, wie ich finde.

Schloss Charlottenburg in Berlin

Schloss Charlottenburg

Schloss Charlottenburg in Berlin

Statue am Eingang

Schloss Charlottenburg in Berlin

Reiterstatue im Innenhof

Schloss Charlottenburg in Berlin

Schloss Charlottenburg in SW

Schloss Charlottenburg in Berlin

Reiterstatue

Sehenswert – Schloss Charlottenburg

Schloss Charlottenburg ist ein prunkvolles Schloss im gleichnamigen Stadtteil, das im Jahr 1695 zunächst als Sommerresidenz errichtet wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es vielfach baulich verändert. Heute gehören zum Gebäudekomplex das Alte und das Neue Schloss, der Neue Pavillon, Belvedere und das Mausoleum. Das Schloss gilt als größte und bedeutendste Schlossanlage der einstigen brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin. Besichtigt werden können originalgetreu eingerichtete Räume und Säle, beeindruckende Zimmerfluchten und hochkarätige Kunstsammlungen mit herausragenden Meisterwerken. Prädikat sehenswert!

Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin, www.spsg.de, Di-So 10-16.30, im Sommer bis 17.30 Uhr

 

Restaurant Schlossgarten

Mit der Aufnahme als Beute geht es weiter ins Restaurant Schlossgarten, nur wenige Meter entfernt. Gestoßen sind wir auf das Restaurant über Bewertungen im Internet, die tatsächlich nicht zu viel versprochen haben. Die Karte bietet ein paar tolle Wildgerichte, auf die wir es vorrangig abgesehen haben. Doch auch das Schnitzel von Lucas ist hervorragend.

Restaurant Schlossgarten

Restaurant Schlossgarten

Restaurant Schlossgarten - Wildgulasch

Wildgulasch

Wir sitzen herrlich unter Bäumen draußen und genießen diesen schönen Sommertag bevor wir das Highlight des Tages ansteuern. Denn zum Abschied aus Berlin und zu besonderem Anlass unternehmen wir heute noch eine Schifffahrt mit der Stern und Kreis Schifffahrtsgesellschaft durch Berlin.

Restaurant Schlossgarten

Das Restaurant Schlossgarten befindet sich unweit des Schloss Charlottenburgs. Unter schönen Bäumen lässt es sich vor allem draußen sehr angenehm sitzen. Die Karte ist übersichtlich, überzeugt jedoch mit einer schönen Auswahl an Wildgerichten. Wir wurden freundlich bedient. Die Wartezeit war in Ordnung. Unsere Gerichte waren durch die Bank sehr lecker. Das Restaurant ist einfach, aber nett und überzeugt vor allem durch seine Gerichte.

Schloßstraße 64, 14059 Berlin, Tel. 030/36702299, restaurant-schlossgarten-berlin.de, Di-Sa 11.30 – 22, So 11.30 – 20 Uhr

 

Brückenfahrt Berlin

Die Brückenfahrt Berlin, die wir uns dafür ausgesucht haben dauert rund 3,5 Stunden und führt uns über die Spree, durch die Innerstadt, vorbei am Kanzleramt und über den Landwehrkanal eine wunderschöne Runde durch die Hauptstadt. Da wir die letzte Tour des Tages genommen haben und es unter der Woche ist, gehört das Schiff fast uns allein – außer uns sind nach der ersten Anlegestelle nur noch wenige andere Passagiere an Bord.

Brückenfahrt Berlin - Ausflugsschiff

Schifffahrt auf der Spree

Brückenfahrt Berlin

Wir haben Spaß!

Uns macht das nichts. Bei 30 Grad geht es vorbei an den bekannten Stadtteilen Moabit, Neukölln, Kreuzberg und Mitte. Immer wieder unterfahren wir dabei – vor allem auf dem kleineren Kanal sehr niedrige Brücken, für die das Schiff sogar seine Fahrerkabine einziehen muss. Aufstehen verboten, denn sonst gibt es Kopfschmerzen oder Dellen in der Brücke.

Brückenfahrt Berlin - niedrige Brücke

Sehr niedrige Brücke

Die Tour ist richtig, richtig schön. Was für ein entspannter, spannender und gemütlicher Abschied aus der Hauptstadt.

Anzeige

Bootstour auf der Spree in Bildern

Brückenfahrt Berlin - Industriegebäude

 

Brückenfahrt Berlin - Wohnhäuser

 

Brückenfahrt Berlin - Charlottenburger Tor

 

Brückenfahrt Berlin - Merkeldampfer

 

Brückenfahrt Berlin - U-Bahn

 

Brückenfahrt Berlin - Landwehrkanal

 

Brückenfahrt Berlin auf der Spree

 

Brückenfahrt Berlin - Oberbaumbrücke

 

Brückenfahrt Berlin - Eastside Gallery

 

Brückenfahrt Berlin - Zug

 

Brückenfahrt Berlin - Berliner Dom

 

Brückenfahrt Berlin - Fernsehturm

 

Brückenfahrt Berlin - Bahnhof Friedrichstraße

 

Brückenfahrt Berlin

 

Brückenfahrt Berlin

 

Brückenfahrt Berlin - Hauptbahnhof

 

Brückenfahrt Berlin

 

Brückenfahrt Berlin

 

Brückenfahrt Berlin

 

Brückenfahrt Berlin

 

Sehenswert – Brückenfahrt Berlin

Die Brückenfahrt ist eine 3,5-stündige Schifffahrt auf der Spree und dem Landwehrkanal. Zugestiegen werden kann an der Jannowitzbrücke, an der Schlossbrücke Charlottenburg, dem Hotel Estrel und an der Anlegestelle Friedrichstraße. Die Fahrt geht u.a. an der Oberbaumbrücke, dem Spreebogen, Schloss Bellevue, am Reichstag, dem Berliner Dom und der Mühlendammschleuse vorbei. Die Fahrt ist eine schöne Möglichkeit, Berlin aus anderer Perspektive kennenzulernen. Macht vor allem bei schönem Wetter sehr viel Spaß!

www.sternundkreis.de

 

Anzeige

Abschied aus Berlin

Gegen 18 Uhr sind wir dann wieder an der Anlegestelle in Charlottenburg – natürlich mit vielen tollen Eindrücken und Bildern im Gepäck.

Danach verlassen wir die Hauptstadt. Mit dem Auto geht es über die Stadtautobahnen in Richtung alter Heimat auf Familienbesuch, wenngleich unsere Wahlheimat natürlich längst Freiburg geworden ist. Dort wartet dann auch wenige Tage später unser mauzender Kater Oskar auf uns, der uns aber dank ausführlicher Streicheleinheiten schnell die Abwesenheit verzieht.

Ein wunderschöner Trip in die Hauptstadt Berlin mit ihren tollen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten liegt hinter uns.

 

Alle Reiseberichte unserer Berlin Reise in der Übersicht:

Tag 1 – Über die Wartburg nach Berlin ins Mercure Hotel Checkpoint Charlie
Tag 2 – Berlins schönste Sehenswürdigkeiten an einem Tag erleben
Tag 3 – Zitadelle Spandau, Berliner Olympiastadion & Mall of Berlin
Tag 4 – Brückenfahrt Berlin – Bootstour auf der Spree

Ich freue mich über Feedback und beantworte dir gern deine Fragen zu Berlin!

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Feedly |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
TripadvisorBloglovin | RSS |

Erkunde die Welt Logo