Glendalough – eine Klosteranlage im Wandel der Zeit

  • Glendalough

Irland

Glendalough – eine Klosteranlage im Wandel der Zeit

Glendalough, das Tal der zwei Seen, wie der Name ins Deutsche übersetzt heißt, liegt etwa 40 Kilometer südlich von Dublin mitten im wunderschönen Wicklow Mountains National Park. Wer, wie wir in Dublin ankommt und das erste Mal die Grüne Insel Irland besucht, kann hier das erste Mal das wild-romantische Irland erleben, von dem man bisher vielleicht nur gehört oder gelesen hat. Glendalough selbst kann man heute wohl am besten mit dem Begriff Klosterruine umschreiben.

Glendalough

 

Gründung

Die Klostersiedlung wurde im 6. Jahrhundert vom Heiligen Kevin gegründet und bot in seiner Hochzeit rund 3.000 Menschen ein Zuhause. Mehr Stadt als Siedlung zählten einst neben dem noch heute weithin sichtbaren 30 Meter hohen Rundturm auch ein Eingangstor, eine Kathedrale, sieben Kirchen und zahlreiche Bauernhäuser zur Klostersiedlung. Neben Bauern lebten hier natürlich auch zahlreiche Mönche und Gelehrte.

Der Legende nach versprachen die einstigen Arbeiter, die für die Errichtung der ursprünglichen Kathedrale in Glendalough verantwortlich waren, „morgens mit dem Gesang der Lerchen aufzustehen und abends mit den Schafen zu Bett zu gehen“. Da die Lerchen jedoch schon sehr früh aktiv waren, waren die Arbeiter alsbald so erschöpft von ihrem langen Tag, dass sie den Heiligen Kevin um Hilfe baten. Dieser betete für eine Lösung und seitdem hat in dem Tal keine Lerche mehr gesungen.

Glendalough

 

Geschichte

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Glendalough mehrmals überfallen und geplündert. Erst waren es die Wikinger, später die Engländer. 1398 gar wurde die Siedlung fast völlig zerstört. Doch sie wurde erneut aufgebaut und erst 1539 im Zuge der Auflösung aller irischen Klöster durch den englischen König endgültig geschlossen.

Der Sage nach hatte der Heilige Kevin Schwierigkeiten im Umgang mit Frauen. Als ihm die Messdienerin Kathleen, eine leidenschaftliche Verehrerin, zu nahe kam, schlug er sie mit Brennnesseln ins Gesicht und flüchtete in die Felsen oberhalb der beiden Seen von Glendalough. Als ihn die Verehrerin dort in einer Höhle acht Meter über dem Upper Lake aufspürte, stieß er sie von dort in den See. Kathleen ertrank. Von Selbstvorwürfen geplagt konvertierte der Heilige Kevin zum Christentum und gründete am Lower Lake ein Kloster.
Zu Ehren des im Alter im Jahr 618 verstorbenen Heiligen Kevins wird jedes Jahr der St. Kevin’s Day am 3. Juni gefeiert. Viele Menschen pilgern an diesem Tag nach Glendalough.

Glendalough

 

Glendalough heute

Von der ehemaligen Klostersiedlung ist heute nur noch der gut erhaltene Rundturm und die Ruinen einer Kapelle aus dem 11. Jahrhundert (St. Kevin’s Kitchen) sowie eines Priesterhauses aus dem 12. Jahrhundert erhalten geblieben. Am See finden sich außerdem in der Nähe des Ufers einige Gebäudereste aus der Gründungszeit der Siedlung.

Dublin

 

Wanderungen in der Umgebung

Es gibt 9 sehr schöne und gut ausgeschilderte Wanderwege in Glendalough und Umgebung. Vom 30 minütigen Spaziergang bis zur vierstündigen echten Wanderung ist für  jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben uns bei unserem Besuch für die etwa 3 Kilometer lange grüne Route um den Lower Lake entschieden – natürlich nicht ohne einen kleinen Abstecher bis zum wunderschönen, deutlich größeren Upper Lake. Eine sehr schöne Wanderkarte findet man auf der offiziellen Webseite des Parks.

Dublin

 

Das Visitor Center

Das Besucherzentrum bietet eine interessante Ausstellung und ist zudem im Gegensatz zur eigentlichen Ruine auch Rollstuhlfahrern gut zugänglich. Auch eine 17 minütige audiovisuelle Vorführung gibt es hier auf Deutsch, Französisch, Englisch oder Italienisch zu sehen. Geführte Führungen sind in Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar, wenn sie im Voraus gebucht werden. Diese Touren dauern in der Regeln rund 30-40 Minuten.

Glendalough

 

Öffnungszeiten

  • Mitte Okt – Mitte Mär: 9.30 – 17.00 Uhr
  • Mitte Mär – Mitte Okt: 9.30 – 18.00 Uhr
  • Letzter Einlass 45 Minuten vor Schließung

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3.00 EUR
  • Rentner / Gruppen: 2.00 EUR
  • Kinder / Studenten: 1.00 EUR
  • Familienkarte: 8.00 EUR

Kontakt

Adresse:
Glendalough, Bray, Co. Wicklow, Ireland

Web: www.heritagereland.ie
Tel: +353 404 45352 / 45325
Mail: [email protected]

Erkunde die Welt abonnieren

22.09.2015|Irland, Spotlights|

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend