Irland Tipps – 8 Dinge, die man wissen sollte!

  • Irland Tipps

Perfekt vorbereitet

Irland Tipps – 8 Dinge, die man wissen sollte!

Irland als Inselstaat in Westeuropa ist aufgrund seines gemäßigten Klimas und der daraus resultierenden traumhaft schönen Landschaft als die „Grüne Insel“ bekannt. Rund 4,5 Millionen Menschen leben in dem ca. 70.000 km² großen Inselstaat, der nicht nur für Regen und das grüne Erscheinungsbild bekannt ist, sondern auch für keltische Musik, Kobolde, Mythen & Sagen, alte Schlösser, Pubs, gutes Bier und vieles mehr.

Irland Tipps

 

Nachfolgend wie immer kurz und knackig und in erster Linie auch für mich selbst zur Vorbereitung unserer eigenen Irland Reise wichtige praktische Hinweise, wenn man die Grüne Insel besuchen möchte.

Telefonieren & Internet

Das Mobilfunknetz in Irland ist sehr gut ausgebaut, sowohl GSM als auch das UMTS Netz sind weit verbreitet. Die drei großen Mobilfunktanbieter heißen Vodafone Ireland, O2 Ireland und Meteor. Am Besten kauft man sich eine Prepaid Karte bereits in Deutschland oder vor Ort. Karten für Kartentelefone sind bei der Post für 10, 15 oder 20 Euro erhältlich. Wie fast immer sollte man dran denken, seine Mailbox vor der Abreise abzuschalten, da diese unter Umständen hohe Kosten verursachen kann und womöglich nur vom Heimatland aus deaktivierbar ist. Nicht wudnern übrigens, wenn du in öffentlichen Gebäuden oder im Theater keinen Empfang hast – Steuerungssystem, die Handys in diesen Umgebungen ausschalten, sind durchaus verbreitet.

Kontaktdaten der Deutschen Botschaft in Irland:
31 Trimleston Avenue
Booterstown
Blackrock
Co. Dublin

Tel. 01/2693011
Fax 2693946

WLAN ist selbst in den meisten Bed & Breakfast Unterkünften Standard und sehr verbreitet, so dass man ohne Schwierigkeiten regelmäßig online gehen kann. Auch Restaurants & Shoppingzentren bieten oft in der Regel freies WLAN an.
Die Vorwahl für Anrufe nach Irland lautet 00353, die Vorwahl für Anrufe von Irland nach Deutschland ist die 0049.

Notruf landesweit: 999 oder 112

Währung

Auch in Irland gibt es den Euro als Währung. Geld erhält man an den Geldautomaten mit der EC-Karte oder der Kreditkarte. Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert. Eine kleine Bargeldreserve sollte man jedoch gerade auf dem Land immer dabei haben.

Eine günstige Kreditkarte findest du bei der DKB*.

Uhrzeit

In Irland herrscht Westeuropäische Zeit, d.h. in Irland hängt die Zeit um eine Stunde zurück im Vergleich zu Deutschland. Sprich, wenn es in Deutschland 16 Uhr ist, ist es in Irland erst 15 Uhr.

Unterkunft

Übernachten kann man in Irland überall in tollen B&Bs. Wer ein Hotel bucht und auf B&Bs verzichtet, verpasst definitiv ein tolles Stück Irland. Wir haben in den von uns gebuchten B&Bs ausschließlich positive Erfahrungen gesammelt.

Strom & Steckdosen

Auf der Insel werden britische Stecker benutzt, einen entsprechenden Reiseadapter sollte man also dabei haben. Die Spannung beträgt wie in Deutschland 220 Volt.

Verkehr

In Irland herrscht Linksverkehr. Daher ist auch das Lenkrad in irischen Autos rechts angebracht. Wer einen Mietwagen leihen will, muss mindestens 21 Jahre alt sein, je nach Wagenkategorie kann das Mindestalter auch 23 oder 25 betragen. Es empfiehlt sich grundsätzlich das Auto mit Vollkasko Versicherung bereits vor der Anreise zu reservieren. Und noch ein Tipp zur Auswahl des Mietwagens vor Ort: Nicht unbedingt die größte Wagenkategorie wählen – denn die Straßen in Irland sind oft sehr schmal!

Irland Tipps

 

Die Blutalkoholgrenze liegt in Irland bei 0,8 Promille. Ein Überschreiten dieser Grenze kann schnell sehr teuer werden. Bußgelder liegen mindestens im verstelligen Bereich! Ebenso sind Tempoüberschreitungen und falsches Parken aufgrund sehr hoher Bußgelder tunlichst zu vermeiden. EU-Bürger benötigen auf der Insel nur den nationalen oder den EU-Führerschein.

Trinkgeld

In Restaurants and Pubs sollte man rund 10% Trinkgeld geben, bei Taxifahrten und Bedienungen an Tankstellen auf glatte Beträge aufrunden. Für das Zimmermädchen sollte man bei Zufriedenheit pro Tag 50 Cent bis 1 Euro veranschlagen, insofern man in einem Hotel übernachtet.

Wetter

Mit Regen muss man in Irland immer rechnen. Eine ausführliche Übersicht dazu findest du in meinem Artikel über das Wetter in Irland. Grundsätzlich sind Mai und Juni die sonnigsten Monate. Im Juli und August ist es ebenfalls oft schön, aber es herrscht auch touristische Hochsaison.

Iren sind gesellig und lieben ihre Pubs. Kommt man mit Einheimischen ins Gespräch, dann am besten nicht nur für sich, sondern für die ganze Runde bestellen. Eiserne Regel: Wenn man eingeladen wurde, revanchiert man sich auch. Alles andere wird als unhöflich empfunden.

Maße & Gewichte

  • 1 foot (12 inches) = 30,5 cm
  • 1 gallon (8 pints) = 4,48 l
  • 1 inch = 2,54 cm
  • 1 mile = 1,609 km
  • 1 pint = 0,56 l
  • 1 pound = 453 g
  • 1 yard (3 feet) = 91,4 cm

 

Ausflugsideen

Anzeige

Buchempfehlungen

Mit diesen Irland Tipps sollte man ganz gut vorbereitet sein, denke ich. Wenn du weitere wichtige Hinweise für mich hast, lass es mich bitte per Kommentar wissen. Alles über unsere eigene Irland Rundreise findest du hier.

Erkunde die Welt abonnieren

08.08.2015|Guides & Infos, Irland|

Hinterlasse mir einen Kommentar

2 Kommentare auf "Irland Tipps – 8 Dinge, die man wissen sollte!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Julia
User

Danke für die tollen Tipps!
Ich fliege im Mai nach Irland und freue mich schon sehr darauf,
das Land per Mietwagen zu erkunden 🙂
Alles Liebe,
Julia

wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend