Autofahren in Irland – Linksverkehr und andere Besonderheiten

  • Linksverkehr

Fahren auf der anderen Straßenseite

Autofahren in Irland – Linksverkehr und andere Besonderheiten

Meine Reise Highlight in diesem Jahr wird mit ziemlicher Sicherheit Irland sein. Auf diese Rundreise mittels gemietetem Auto freue ich mich schon lange. Einziger Haken: Linksverkehr!

Ich bin sehr gespannt, wie das wohl wird, denn das wird meine erste Linksverkehr-Erfahrung überhaupt werden. Auf den ersten Blick, klingt das ja nicht so schwer. Auf den zweiten Blick, muss man sich natürlich als Rechtsverkehr gewohnter Fahrer sehr konzentrieren und einige Dinge im Kopf behalten.

Nachfolgend findest du daher kurz und bündig ein paar von den Dingen, die du beachten solltest, wenn du mit dem Auto in Irland unterwegs bist.

Linksverkehr in Irland

  • In Kreisverkehren im Uhrzeigersinn (rechts herum) fahren.
  • An Verkehrsinseln auf der Straße links vorbei fahren.
  • Bei mehreren Spuren rechts überholen, der langsamere Verkehr fährt links.
  • Beim Rechtsabbiegen dem Gegenverkehr Vorrang lassen.
  • Achtung: An gleichrangigen Straßen gilt trotzdem Rechts vor Links!

Geschwindigkeitsregelungen

  • Stadt: 50 km/h.
  • Einspurige offene Straße: 80 km/h.
  • Bundesstraßen: 100 km/h.
  • Autobahn: 120 km/h.
  • Hinweis: Oft ist mehr erlaubt, als die Straßenverhältnisse eigentlich zulassen!

Verkehrsschilder

  • Entfernungen & Geschwindigkeiten in metrischem System angezeigt (km/h).
  • Warnzeichen: gelbes auf Spitze stehendes Quadrat mit schwarzer Schrift / Zeichen.
  • Vorschriftszeichen: rund, weiß, roter Rand.
  • Informationszeichen in allen möglichen Farben.
  • Vorfahrt gewähren angezeigt durch „Yield“.
  • Vorfahrtszeichen mit Linien > breitere Linie kennzeichnet Vorfahrtsstraße.
  • Oft auch einfach auf Straße gemalt.

Parken

  • Gelber Streifen am Rand = Parkverbot.
  • Freeflow / Freeway Zeiten = absolutes Parkverbot mit sofortigem Abschleppen.
  • Parkscheinregelung ähnlich wie in Deutschland, zusätzlich „disc parking“ (in Läden zu erwerbende Einmal-Park-Scheiben).
  • Clamping (Metallkralle) für Parksünder üblich.

Ampeln

  • Keine Gelb-Phase vor Grün (Sequenz: Grün > Gelb > Rot > Grün).
  • Achtung: Fußgängerampeln schalten oft binnen einer Sekunde auf Rot.
  • Gelbes Blinklicht = Erhöhte Aufmerksamkeit.

Tanken

  • Übliche Benzinsorten: “Unleaded” und “Diesel”.
  • Agridiesel nur für Landfahrzeuge.
  • Immer rechtzeitig tanken! Tankstellen an Sonntagen / abends oft geschlossen.
  • Kreditkarten an großen Tankstellen akzeptiert, bei kleineren regiert oft Cash.

Sonstige Tipps

  • Nie Wertsachen, Taschen o.Ä. sichtbar im Auto liegen lassen.
  • Straßen oft in schlechtem Zustand, mit großen Schlaglöchern jederzeit zu rechnen.
  • Kaum Überholmöglichkeiten.
  • Nachtfahrten möglichst vermeiden.
  • Für Strecken das Doppelte an Zeit einrechnen im Vergleich zu Deutschland.
  • Nie durch überflutete Straßen fahren, können metertief sein.
  • Notfallnummer: 112 oder 999.
  • Parken & Autofahren in Dublin sehr schwierig und stressig. Besser Fahrzeug stehen lassen.
Linksverkehr

 

Ich hoffe, diese Kurzübersicht hilft euch genauso wie mir selbst. Weitere Hinweise und nützliche Informationen findet ihr hier und hier.

Und hier geht’s zu den Reiseberichten unserer Irland Rundreise.

Hast du schon Erfahrungen mit Linksverkehr im Speziellen oder mit Autofahren in Irland im Allgemeinen? Welche Tipps und Hinweise hast du auf Lager?

Erkunde die Welt abonnieren

21.03.2015|Guides & Infos, Irland|

Hinterlasse mir einen Kommentar

3 Kommentare auf "Autofahren in Irland – Linksverkehr und andere Besonderheiten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Momonga
User
Wenn du auf eine Art üben willst, die dir jeden Schrecken vor Irland nehmen könnte, dann fahr mal auf den Kanalinseln im Linksverkehr Auto. Nicht nur, dass die Straßen insgesamt so breit sind wie in Deutschland eine Spur, nein, sie sind oft auch beidseitig mit Mäuerchen/Mauern begrenzt, so dass üblicherweise zwischen dich und diese Mauer sowie den Gegenverkehr und dich ca. ein Finger passt. Man beginnt zu beten, dass einem kein Bus entgegen kommt… 😉 Aber an wirklich praktischen Tips: Habe eine Beifahrer da. Wenn eine Zeit lang kein Verkehr war, tendiert man so einem Rechtsschwenk. Da ist es gut,… Weiter lesen »
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend