Die Schweiz ist ein kleines und durchaus teures Reiseland im Herzen Europas, das zwischen Frankreich im Westen, Deutschland im Norden, Österreich im Osten und Italien im Süden eingebettet ist. Landschaftlich wunderschön finden sich vielfältige Ausflugsziele im Sommer wie im Winter.

Hauptstadt Bern
Größe 41.285 km²
Einwohner 8.482.000
Amtssprache Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch
Währung Schweizer Franken
Zeitzone UTC+1/+2
Telefonvorwahl +41

Interessant zu wissen

In der Schweiz steht die älteste Schokoladenfabrik, die noch heute in Betrieb ist. In der Schweiz ist es üblich, sich auf Arbeit zu duzen. Schweizer sind sehr höflich. Auf Schweizer Autobahnen benötigt man eine Vignette. Verkehrsverstöße haben hohe Bußgelder zur Folge. Für Bürger der EU ist die Einreise in die Schweiz mit einem Personalausweis oder Reisepass möglich. Die deutschen Stecker (Schukostecker) passen nicht in dir Schweizer Steckdosen.

In der Schweiz gibt es mehr als 1.500 Seen. 60% des Stroms werden in der Schweiz durch Wasserkraft generiert. Der Schweizer Cannabiskonsum ist einer der höchsten der Welt. Die Schweizer Landesflagge ist ein Quadrat. Der höchste Berg der Schweiz ist die Dufourspitze im Kanton Wallis mit einer Höhe von 4.634 Metern über dem Meerspiegel.

Die Schweiz ist ein sehr sicheres, aber auch teures Reiseland. Die Lebenserwartung in der Schweiz ist hoch. Ob der Schweizer Nationalheld Wilhelm Tell gelebt hat oder nicht, lässt sich weder schlüssig beweisen noch widerlegen.

Steckbrief Schweiz

 

Spannende Städte in der Schweiz

  • Basel
  • Bern
  • Bellinzona
  • Genf
  • Locarno
  • Lugano
  • Luzern
  • Montreux
  • St. Gallen
  • Winterthur
  • Zürich
  • Ascona
  • Thun
  • Soglio

Geschichte der Schweiz

Seit der Altsteinzeit (Paläolithikum) ist das Gebiet der heutigen Schweiz besiedelt. Im Zuge der Ausdehnung des Römischen Reiches wird das Gebiet ins Römische Reich integriert. Es folgt die Romanisierung der Bevölkerung. Nach dem Untergang des Römischen Reiches erfolgt die Besiedlung durch die germanischen Stämme der Burgunder und Alemannen. Die Schweiz wird Teil des Fränkischen Reiches. Wichtige Adelsgeschlechter sind die Habsburger, Kyburger, Lenzburger und Rudolfinger. Im 13. Jh. ist die Alte Eidgenossenschaft ein loses Bündnis von Talgemeinschaften der Zentralschweiz. Es folgt die Expansion der Eidgenossenschaft im Laufe der nächsten Jahrhunderte. Ab 1515 verfolgt das Land eine Neutralitätspolitik.

1648 werden die Schweizer Kantone aus dem Heiligen Römischen Reich ausgegliedert. Es folgt deren Unabhängigkeit. 1653 findet der Schweizer Bauernkrieg statt. 1798 wird die Schweiz nach kurzer Gegenwehr von Frankreich besetzt und unter der Bezeichnung “Helvetische Republik” als Tochterrepublik seinem Einflussgebiet einverleibt. 1803 bekommt die Schweiz eine föderalistische Verfassung mit autonomen Kantonen.

1847 findet der Sonderbundskrieg statt (Bürgerkrieg; letzter Krieg auf Schweizer Boden). 1848 erfolgt die Gründung des Bundesstaates. 1866 werden den Schweizer Juden die vollen Bürgerrechte sowie die Niederlassungsfreiheit in der ganzen Schweiz gewährt. 1874 findet eine Verfassungsreform statt. Auch während des Ersten Weltkriegs bewahrt die Schweiz die bewaffnete Neutralität. 1992 scheitert der von der Regierung angestrebte Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bei einer Abstimmung. 2002 tritt die Schweiz den Vereinten Nationen (UNO) bei, 2005 auch dem Schengen- und Dublin-Abkommen.

Klima & Reisewetter in der Schweiz

  • Gemäßigtes Klima.
  • Norden kühler und feuchter als in den Alpentälern oder südlich der Alpen.
  • Im Jura im Nordwesten fällt erheblich mehr Niederschlag als im Engadin im Osten oder im Wallis im Südwesten.
  • Südschweiz: mediterrane Einflüsse und milderes Klima.
  • Empfohlene Reisezeit:
    • Ganzjährig gut bereisbar.
    • Skisaison: November bis April.

Ideen für Ausflüge in der Schweiz

  • Triftbrücke
  • Schloss Chillon
  • Aussichtspunkt auf Muottas Muragl
  • Wandern im Schweizer Nationalpark Fuorcla Val Sassa
  • Kristallkaren Blausee bestaunen
  • Mit der Schilthornbahn auf den Piz Gloria
  • Schlitten fahren in Grindelwald
  • Baden im Cauma See
  • St. Beatus-Höhlen am Thunersee
  • Wintersport genießen
  • Eispaläste am Schwarzsee
  • Idyllisches Sertig Dörfli
  • Mittelalterstädtchen Gruyères mit Schloss
  • Museen in Basel erkunden

Essen & Trinken in der Schweiz

Die Schweiz bietet eine beeindruckende Vielfalt an kulinarischen Produkten mit Einflüssen aus dem Elsass, Frankreich, Italien. Die Schweizer mögen einfaches, bodenständiges Essen. Sehr beliebt sind Z’Vieri-Plättli (Vier-Uhr-Teller) mit Käse, Trockenfleisch, Speck, Butter, Brot. Schweizer legen meist großen Wert auf genussvolles und gesundes Essen. Zum Frühstück gibt es oft Croissons, Zopf, Marmeladen und guten Kaffee. Mittags servieren Schweizer meist warmes Mittagessen, viele Schweizer gehen zum Essen in Kantinen. Abends mögen Schweizer oft Raclette und Fondue. Im Sommer gibt es gern mediterrane, leichte Kost. Die Schweiz ist bekannt für exzellente Schokolade und Käse. Raclette und Käsefondue sind sehr beliebt. Flussbarsch ist ein beliebter Speisefisch. Torten gibt es in allen Variationen, Teig-, Frucht- und Nussmischungen. Es gibt einige sehr gute Weine.

Landestypische Gerichte

  • Zürcher Geschnetzeltes (Kalbfleisch und Champignons, Sauce aus Sahne und Weißwein).
  • Älplermagronen (Makkaroni mit Käse)
  • Alphüttensuppe (Schwere Gemüsesuppe mit Makkaroni, Rahm und geriebenem Käse).
  • Chügelipastete (im Ofen gebackene Pastete mit Kalbfleischkügelchen).
  • Gitzichüechli (in Mehlteig gebackene Filetstücke vom Ziegenkitz).
  • Märitsuppe (deftige Berner Suppe mit Erbsen, Kartoffeln, Gnagi, gepökelter Schweinshaxe).
  • Olma-Bratwurst (Bratwurst aus St. Gallen auf Holzkohle gegrillt).
  • Papet vaudois (in Schweineschmalz gedünstetes Kartoffel-Lauch-Gemüse mit Räucherwurst vom Schwein).
  • Pizzocheri (Graubündner Spätzle, in Gemüsesuppe gekocht, mit Gemüse vermischt serviert).
  • Zigerhörnli (Teigteilchen, mit Schabziger überbacken, einem mit Kräutern hergestellten Magermilchkäse).
  • Engadiner Nusstorte
  • Bircher Müsli

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Genfersee
  • Luganersee
  • Rheinfall
  • Aletschgletscher
  • Vierwäldstättersee
  • Matterhorn
  • Oberengadin
  • Jungfrau-Region
  • Lago Maggiore
  • Rheinschlucht Ruinaulta
  • Viamala Schlucht
Steckbrief Schweiz

 

Buchempfehlungen

Linkempfehlungen

 

Steckbrief Schweiz

 

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für eine Weltreise?: 2 von 5