Der Baumkronenweg Waldkirch – Wald hautnah!

  • Baumkronenweg Waldkirch

Familienausflug

Der Baumkronenweg Waldkirch – Wald hautnah!

Eigentlich wollten wir heute ja einen Ruhetag einlegen, nachdem wir die letzten 3 Tagen schon viel gewandert sind. Aber bei dem schönen Wetter hielt es uns dann doch nicht daheim. Wir überlegten kurz, was wir unternehmen wollen und entschieden uns dann, dem Baumkronenweg in Waldkirch einen Besuch abzustatten.

Auf nach Waldkirch

Gesagt getan fuhren wir mit dem Auto die rund 20 Kilometer von Freiburg aus und parkten in der großen Tiefgarage mitten in der Innenstadt (Friedhofstraße). Von hier aus liefen wir Richtung Stadtrainsee, denn auf der Übersichtskarte, die ich auf der Webseite des Baumkronenwegs gefunden habe, sah es so aus, als ob wir an diesem erst einmal vorbei laufen müssten. Das taten wir dann auch. Aber irgendwie fanden wir dahinter zwar noch einen zweiten größeren Parkplatz aber keinerlei Ausschilderung des Baumkronenweges. Ich zückte also mein Handy und begann zu recherchieren. Mittels diesem und einer Karte auf besagtem zweiten Parkplatz erkannte ich nun die Ursache meiner Verwirrung. Wir hätten gar nicht am See vorbei laufen dürfen – die Karte auf der Webseite stand schlichtweg auf dem Kopf! Mal ehrlich, wer rechnet denn auf einer Karte damit, dass „oben Süden ist“?! *argh*

Stadtrainsee Waldkirch

 

Hinweis: Die Übersichtskarte auf der Webseite des Baumkronenweges steht auf Kopf! Ihr müsst sie also gedanklich umdrehen, wenn ihr sie mit einer „normal ausgerichteten“ Karte im Internet vergleicht. Zur Übersichtskarte

Stadtrainsee

Wir drehten also um und liefen abermals am kleinen, aber schönen See vorbei. Und dieses Mal fanden wir den Aufgang zum Baumkronenweg in Form des Sinnesweges auch problemlos, denn von dieser Seite aus kommend, ist er auch gut ausgeschildert! Kommt man von stadteinwärts, wie wir ursprünglich, dann sieht man das Hinweisschild zum Baumkronenweg schlecht bis gar nicht.

Sinnesweg

Wir begannen also den Aufstieg des Sinnesweges, wie der 1.100 Meter lange Weg benannt wurde und waren gespannt, was unsere Sinne wohl erwarten würde. Das erste, was uns auffiel war ein zwischen den Bäumen aufgehängter großer Rahmen. Durch diesen hindurch konnte man die herrliche Kastelburgruine am anderen Ende der Stadt entdecken. Natürlich bietet sich der Rahmen auch für tolle Fotoaufnahmen an – wenngleich mich ein paar ins Bild hängende Äste dann doch gestört haben. Aber gut, man kann nicht alles haben.

Kastelburg Waldkirch im Rahmen

 

Nach ein paar Aufnahmen setzen wir unseren Weg fort und stießen nun alle paar Meter auf interessante Hinweistafeln und allerlei Spannendes rund um das Thema Wald. Gerade für und mit Kindern ist das super. All diese kleinen Stationen bieten nämlich Anlass für kurze Pausen, die auf dem immer steiler werdenden Weg sehr angenehm sind. Zwar sind Weg und Baumkronenweg barrierefrei erreichbar, aber wer hier seinen Kinderwagen hochschiebt, weiß definitiv, was er getan hat.

sinnesweg waldkirch

 

sinnesweg waldkirch

 

Baumkronenweg Waldkirch

Ziemlich verschwitzt und einige Stationen später kamen wir dann endlich oben an. Hier stießen wir auf einen Spielplatz, einem mobilen Wagen, der Crêpes verkaufte und das Kassenhäuschen. Susi war sich zunächst unsicher, ob sie mit hinein kommen wollte – Höhenangst lässt grüßen – ließ sich dann aber überzeugen, es einfach auszuprobieren. Umkehren würde sie dann ja immer noch können und der Eintritt kostete jetzt auch nicht die Welt.

So zahlten wir die insgesamt 16 Euro für uns drei und marschierten los. Auf einem gut befestigten, breiten Weg wurden wir in den Wald hineingeführt. Der eigentliche Baumkronenweg begann wenig später, doch bevor wir diesen in Angriff nehmen wollten, entdeckten Lucas und ich den Abenteuerweg, der über verschiedene Plattformen und unterschiedlichste Hängebrücken nach uns rief, um ausprobiert zu werden. Für Susi war das eher nichts und so trennten wir uns hier vorerst. Lucas und ich dagegen stürmten los.

Der Weg stellte sich als großer Spaß heraus. Die Hängebrücken waren mal wacklig, mal stabil und so arbeiteten wir uns Plattform für Plattform langsam immer höher. Der Weg führt nah am Waldrand entlang und bot so eine wunderschöne Aussicht hoch oben über Waldkirch und das gesamte Tal. Wie herrlich! Nur auf den Brücken selbst, die immer nur eine Person gleichzeitig überqueren darf, war Konzentration angesagt. Mal liefen wir über Seile, mal über feste oder lose Holzbohlen und Balken. Echt super gemacht. Kurz vor Ende hörten wir dann plötzlich Susi nach uns rufen. Nach kurzer Verwirrung entdeckten wir sie einige Meter über uns auf dem eigentlichen Baumkronenweg, von wo sie unsere Klettertour verfolgt hatte.

Baumkronenweg Waldkirch Hängebrücke Abenteuerweg

 

Schnell stießen wir wieder zu ihr und nahmen nun endlich gemeinsam den Baumkronenweg in Angriff. Der gut befestigte Weg ist gut 2 Meter breit und besitzt ein stabiles Geländer. Da schaukelte nichts, so dass auch Susi sehr angetan war von dem Weg. Einzig ein paar einzelne Gitter zwischendurch, die den Blick nach unten freigeben, waren etwas suboptimal für sie. Der Weg führt sacht immer weiter hinauf und endet an einer Aussichtsplattform, die sich ca. 23 Meter über dem Waldboden befindet. Rechts und links die Baumkronen des Waldes und vor einem plötzlich der wunderschöne, weite Blick über Waldkirch, den Schwarzwald und zu anderen Seite über die Rheinebene bis zu den Vogesen. Einfach nur genial!

Baumkronenweg Waldkirch

 

Baumkronenweg Waldkirch

 

Aussicht auf Waldkirch

 

Welche wunderschöne Sicht wir hier hatten! Der Himmel blau und mit Schäfchenwolken verziert, die warme Luft, der Blick in die Ferne und zudem waren wir gerade völlig ungestört und allein auf der Plattform – ein herrlicher Augenblick! Wir alle drei waren schwer begeistert und auch Susi war verdammt froh, dass sie mitgekommen war. Allein schon für diesen Ausblick hatte sich der anstrengende Aufstieg absolut gelohnt! Wir verweilten noch eine ganze Weile, bevor wir wieder langsam zurückgingen.

Baumkronenweg Waldkirch Hängebrücke Abenteuerweg

 

Hier nahmen Lucas und ich dann einen weiteren Hängebrücken-Weg in Angriff, den wir von der Plattform aus entdeckt hatten. Vor allem Lucas machte das einen Heidenspaß. Allerdings war es auch ganz gut, dass ich mitging. So konnte ich hinter ihm den Weg freihalten. Nicht jeder schien das mit „nur einer Person pro Brücke“ so ganz ernst zu nehmen.

Baumkronenweg Waldkirch Klettergerüst

 

Auch dieser zweite Weg machte wieder viel Spaß. Abschließend warfen wir noch einen Blick auf den Eingang zur 190 Meter langen Riesenrutsche und den Spielplatz mit seinem zweigeschossigen Kletterturm bevor wir dann langsam wieder Richtung Ausgang schlenderten.

Am Kassenhäuschen verpflegten wir uns mit einem Eis. So gestärkt machten wir uns dann alsbald an den Abstieg, der erneut einen schönen Blick über Waldkirch freigab. Am liebsten wäre ich ja direkt noch hinüber auf die Kastelburg – mit diesem Wunsch stand ich dann allerdings allein da. Aber dann eben beim nächsten Mal!

Kastelburg Waldkirch

 

Schon toll, dass uns hier in Freiburg und Umgebung die Ausflugsziele einfach nicht ausgehen. Und meine Liste mit weiteren Zielen wird auch immer länger.

Fakten zum Baumkronenweg Waldkirch

  • 200 Meter lange Holz-Stahl Konstruktion.
  • Höchster Punkt: 23 Meter über dem Boden.
  • Barrierefrei begehbar.
  • Tolle Aussicht auf den Südschwarzwald, das Rheintal und die Vogesen.
  • Inklusive Barfußpfad, Grillstelle, Spielplatz, Abenteuerpfad.
  • 6% Steigung, sehr gut befestigt.

Adresse & Anfahrt

79183 Waldkirch
Erwin-Sick-Straße

  • Mit dem PKW am ausgeschilderten Parkplatz am Ende der Erwin-Sick-Str. parken.
  • Am Stadtrainsee entlang laufen.
  • Kurz hinter dem Kletterspielplatz (rechter Hand) beginnt der Sinnesweg.

Eintritt

  • Erwachsene 5,50 – 6,00 Euro
  • Kinder 3,50 – 4,50 Euro (unter 4 Jahren Eintritt frei)
  • Riesenrutsche: 2 Euro

Öffnungszeiten

Hunde erlaubt?

Hunde sind gern willkommen, nur auf die Riesenrutsche dürfen sie natürlich nicht!

Kontakt

Baumkronenweg Waldkirch
Areal Stadtrainpark und Hugenwald/Fohrenbühl
79183 Waldkirch

Büro:
Litschentalstraße 17
77960 Seelbach
Tel +49 7823 961279
Mail: [email protected]
Web: www.baumkronenweg-waldkirch.de

Baumkronenweg Waldkirch

 

Weitere Ideen für Unternehmungen in und um Waldkirch

Noch mehr Ausflugs Ideen für den gesamten Schwarzwald findest du hier.

Warst du auch schon auf dem Baumkronenweg Waldkirch unterwegs? Wie hat dir der Blick über Waldkirch gefallen?

Erkunde die Welt abonnieren

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend