Fotografie-Tipps: Nachtfotografie

  • Nachtfotografie

Fotografie

Fotografie-Tipps: Nachtfotografie

Was man nachts alles beachten sollte, welche Einstellungen man wählen muss und vieles mehr, erfährst du in nachfolgendem kleinen Guide zur Nachtfotografie.

Allgemeine Tipps zu Nachtfotografie

  • Den ISO Wert möglichst tief halten (ISO 100).
  • Die beste Blendeneinstellung liegt zwischen Blende 8 und 11.
  • Fernauslöser oder Selbstauslöser nutzen.
  • Bei langen Belichtungen unbedingt ein Stativ nutzen.
  • Wenn möglich Fotos im RAW Format aufnehmen.
  • Kein Blitzlicht verwenden sondern mit Hilfe eines Statives einfach länger belichten.
  • Störende / zu viele Lichter vermeiden.
Nachtfotografie

 

Blendentipps

Auswirkung auf Wasser

Die Wirkung von Wasser kann durch die Wahl von verschiedenen Blenden sowie der Belichtungsdauer beeinflusst werden. So wirkt das Wasser bei einer Blendeneinstellung von 22 und einer langen Belichtungszeit eher schleierhaft und verwaschen, bei einer Blendeneinstellung von 4 sowie einer kurzen Belichtungszeit wirkt das Wasser scharf und detailreich.

EinstellungWeich ——- -~-~- ~^~^ ^^^^Hart
ISO-WertISO 100ISO 100ISO 100ISO 100ISO 100ISO 100
Blendef22.00f16.00f11.00f8.00f5.60f4.00
Belichtungszeit40 Sek.20 Sek.10 Sek.5 Sek.2,5 Sek.1,3 Sek.

Auswirkung auf Lichtquellen

Ist die Blendenöffnung weit geöffnet, so bildet sie eine fast kreisrunde  Öffnung, in dieser Stellung tritt der Sterneneffekt nur sehr gering oder gar nicht auf. Weist die Blende jedoch eine kleine  Öffnung auf, so wie es bei einer geschlossenen Blende der Fall ist, dann bilden sich durch die eckige Anordnung der Blendenlamellen Strahlen um die Lichtquelle, was einen Sterncheneffekt verursacht.

Einstellung100% Sterne ***** **** *** **0% Sterne
ISO-WertISO 100ISO 100ISO 100ISO 100ISO 100ISO 100
Blendef22.00f16.00f11.00f8.00f5.60f4.00
Belichtungszeit40 Sek.20 Sek.10 Sek.5 Sek.2,5 Sek.1,3 Sek.

Mehr gute Infos und Tipps findet ihr auch hier.

Nächtlicher Sternenhimmel mit Vordergrund

Für einen schönen Sternenhimmel inklusive Vordergrund kann man entweder zwei Bilder benutzen (einmal Vordergrund fokussieren, einmal Sternenhimmel) oder mal mit folgenden Einstellungen experimentieren:

  • Stativ
  • Schärfe manuell (kurz vor unendlich)
  • Bild Stabi aus
  • Kleine Blende (2.8 – 4)
  • Lange Zeit (20 – 30 sek)
  • höhere ISO Werte  (800 – 1600)

Weitere Nachtaufnahmen von mir findest du in diesem Artikel über das nächtliche Freiburg. Einen schönen Beitrag zur Landschaftsfotografie in der Nacht hat kwerfeldein.de verfasst.

Mehr Foto-Tipps findest du hier in meiner Übersicht.

Hast du schon Erfahrungen mit Aufnahmen in der Nacht gesammelt? Welche Tipps und Tricks hast du bezüglich Nachtfotografie parat?

Erkunde die Welt abonnieren

03.04.2014|Fotografie|

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend