Steckbrief Albanien

  • Steckbrief Albanien

Gastfreundschaft ist Ehrensache

Steckbrief Albanien

Der Balkanstaat Albanien hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich und war bis Anfang der 1990er Jahre stark vom Stalinismus geprägt. Das Land grenzt an Montenegro, den Kosovo, Mazedonien und Griechenland. Mit seiner schönen Küstenlandschaft und der herrlichen Bergwelt gilt es in Europa eher noch als Geheimtipp.

Steckbrief Albanien

Hauptstadt:
Größe:
Einwohner:
Amtssprache:
Währung:
Zeitzone:
Telefonvorwahl:
Tirana
28.748
2.800.000
Albanisch
Albanischer Lek
UTC+1 / UTC+2
+355
Steckbrief Albanien

 

Interessant zu wissen

  • Gehört zu den ärmeren Ländern Europas.
  • Gastfreundschaft ist Ehrensache.
  • Kein Visum zur Einreise notwendig.
  • Bietet Sandstrände am Mittelmeer, imposante Berglandschaften, fruchtbare Ebenen und viele schöne Seen.
  • Interessante Mischung architektonischer Monumente und gesellschaftlicher Einflüsse durch wechselhafte Geschichte unter verschiedenen Herrschaften.
  • Bis Anfang der 1990er-Jahre das stalinistischste Regime Europas.
  • Ärztliche Versorgung ist unzureichend.
  • Mobilfunknetzabdeckung ist hervorragend.
  • Gilt als Reise Geheimtipp in Europa.
Steckbrief Albanien

 

Spannende Städte in Albanien

  • Tirana
  • Vlora
  • Berat
  • Durres
  • Kruja
  • Gjirokastra
  • Shkodra
  • Saranda

Geschichte von Albanien

  • 1.000 v. Chr. die Illyrer besiedeln den Westbalkan.
  • 3. Jh. v. Chr. beginnende Romanisierung im römischen Reich.
  • Es folgenen byzantische, bulgarische und wieder byzantischer Herrschaften sowie kürzere Perioden unter der Herrschaft von Serbien, Neapel, Venedig u. a.
  • Nach türkischem Abwehrkrieg im 15. Jh. fällt Albanien für 400 Jahre an das osmanische Reich.
  • Übertritt vieler Albaner zum Islam.
  • Nach erstem Balkankrieg 1912 erlangt das Königreich Albanien die Unabhängigkeit.
  • Besetzungen in den Weltkriegen und 4-jährigem Anschluss an Jugoslawien folgen Bündnisse mit Russland und später China.
  • Seit 1955 Mitglied im Warschauer Pakt.
  • 1967 Erlass eines totalen Religionsverbotes.
  • 1990 beginnende Massenauswanderung nach Sturz des kommunistischen Regimes.
  • Nach zunehmender Demoratisierung in den Folgejahren seit 2014 offizieller Beitrittskandidat zur EU.

Klima & Reisewetter in Albanien

  • Landesinnere: kontinentales Klima mit heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern.
  • Küstengebiete: Juni bis August sehr trocken, milde, regenreiche Winter.
  • Badeurlaub am besten im Mai, Juni, September planen.
  • Wanderungen in Gebirgsregionen ebenfalls am besten im Frühjahr oder Herbst, für höhere Regionen ist auch der Sommer geeignet.

Ideen für Ausflüge in Albanien

  • Historische Zentren von Berat und Gjirokastra.
  • Ruinenstadt Butrint.
  • Das idyllisches Bauerndorf Theth.
  • Königsgräber von Selca e Poshtme (Grab der Könige).
  • Petrela (sehr schöne Burgruine).
  • Apollonia.

Essen & Trinken in Albanien

  • Mediterrane Küche mit orientalischen Einflüssen, ähnlich der griechischen und türkischen Küche.
  • Gern verwendet: Lamm, Schafskäse, Fisch, Meeresfrüchte, Früchte, Salat, viel Gemüse.
  • Albanisches Essen ist immer sehr frisch zubereitet.
  • Mittag ist die wichtigste Mahlzeit, in der Regel mit einem guten Salat angerichtet.
  • Abends isst man sehr spät.
  • Albanische Gastfreundschaft zeigt sich in üppig angerichteten Gerichten.
  • Landestypische Gerichte:
    • Byrek (Hackfleisch mit Eiern, Gemüse und Käse, in Blätterteig)
    • Fergese Tirane ( Eier, Leber, Hüttenkäse, mit Knoblauch gewürzt)
    • Fasule (dicke Suppe aus weißen Bohnen und Zwiebeln)
    • Burani (dicke Suppe aus grünen Bohnen und Zwiebeln)
    • Qigra (aus Kichererbsenmehl hergestellte schneckenförmiges Brot)
    • Turshia (sehr würzig in Essig mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kräutern eingelegtes, mariniertes Gemüse wie Auberginen, rote Paprika, grüne Tomaten, Peperoncini)
    • Fileto pule (Hünchenfilet)
    • Paidhage gici (Ferkel vom Grill)
    • Speca, patellxhan zgare (gegrillte Aubergine und Paprika)
    • Gel me patate (Kartoffeleintopf mit Gemüse und Rindfleisch)
    • Tave kosi (Hammelfleisch in Joghurt gegart)
    • Tave zarzavatesh me mish (Gemüseauflauf mit Fleisch)
    • Qofte (längliche Frikadellen)
    • Biftek (Hackfleisch gefüllt mit Feta)
    • Halva (Süßspeise, von Türken übernommen)
    • Xupa (Nusspudding)
    • Sheqerpare (in Butter gebackene, süße Teigbällchen)
    • Typische Getränke: Dhalla (Buttermilch), Bosa (aus Bulgur, Vanille, Zimt, Mehl, Wasser) und Raki (klarer Schnaps, dem Obstler ähnelnd)

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Albanische Alpen
  • Ohridsee
  • Albanische Riviera
Steckbrief Albanien

 

Linkempfehlungen

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für Weltreise 24?: 1 von 5

Passenden Ausflug buchen*
Günstiges Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht

 

Traum von der Weltreise
Weltreise Planung
Werde Sponsor von Weltreise 24

Erkunde die Welt abonnieren

19.06.2016|Länderprofile|

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend