Wir lieben Wraps! Mexikanisch stand schon immer ganz oben bei mir auf der Liste, zumal ich gern sehr scharf esse. Susi dagegen mag es eher mild. Da sind Wraps das perfekte mexikanische Essen – denn hier kann jeder seine Wraps nach Belieben selbst füllen und genießen – egal, ob scharf oder mild. Nachfolgend unsere Grundzutaten, die beliebig kombiniert werden können.

Zutaten (3-4 Personen)

  • 6-8 Weizen-Mais-Tortilla-Wraps

  • 400 g Hackfleisch vom Rind

  • 2 große süße Zwiebeln

  • Eisbergsalat

  • 1 rote oder gelbe Paprika

  • 1 Mango

  • 1 Pckg Kirschtomaten

  • 1 kl Dose schwarze Bohnen

  • 1 kl Dose Mais

  • 1 EL Thai-Chilisauce

  • 1 EL Dim-Sum-Sauce

  • 1EL Akazienhonig

  • 2 EL Curry-Ketschup

  • Olivenöl

  • Limettensaft

Fertiges Gericht

Rezept - Mexikanische Küche - Wraps mit Hackfleisch, Salat & Salsa

Kräuter

  • Koriander

Gewürze

  • Salz

  • Pfeffer

  • Getrocknete Chili

Zubereitung

Paprika-Mango-Salsa

Paprika, Mango und Zwiebel in feine Würfel schneiden und vermengen. Olivenöl, Limettensaft, Dim-Sum-Sauce, Thai-Chilisauce sowie Honig hinzugeben. Gut vermischen. Mit Pfeffer, Salz und wenn es schärfer werden soll, ein wenig gemahlene Chilischote abschmecken.

Alternativ kann auch noch mit Ingwer und Koriander gewürzt werden – wir mögen es aber lieber ohne.

Tomatensalsa

Tomaten und Zweibeln fein würfeln. Ich nehme am liebsten kleine Naschtomaten, die sich einfach mit 3 Schnitten in Sechstel teilen lassen. Zusammen mit Olivenöl und einen Schuss Limettennsaft verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für eine schärfere Variante noch eine fein gehackte Knoblauchzehe und getrocknete Chilischote hinzufügen. Wir bieten die Tomatensalsa allerdings meist als “unscharfe” Variante für die weniger Scharfen unter uns an.

Bohnen-Mais-Salat

Wenn wir Gäste haben, biete ich meist noch zusätzlich einen einfachen Bohnen-Mais-Salat an. Dazu einfach schwarze Bohnen und Mais in ein Sieb angießen, abbrausen und abtropfen lassen. Dazu kommen gewürfelte Zwiebeln, Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer.

Den Bohnensalat nun genau wie die beiden Salsas für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Hackfleischmasse

Hackfleisch vom Rind einfach mit Pfeffer und Salz würzen. Gewürfelte Zwiebel hinzugeben und gut vermengen. Hackfleischmasse dann in einer Pfanne scharf in etwas Öl krümelig anbraten. Ich gebe gern noch etwas Honey-BBQ-Sauce hinzu.

Wraps füllen

Leckere Wraps gibt es fertig zu kaufen. Die Mühe, diese selsbt zu machen, braucht man sich nun wirklich nicht zu machen.  Wraps dann in einer heißen Pfanne für 30-60 Sekunden erhitzen, damit sie schön biegsam werden.

Auf die Wraps dann etwas klein geschnittenen Salat geben und beliebig mit Salsas, Bohnen, Hackfleisch füllen. Bei mir gehören außerdem noch etwas Chilisauce und ein Teelöffel Sourcreme dazu.

Nun werden die Wraps gefalten. Da hat jeder sicher seine eigene Technik. Ich klappe einfach unten ein Stück (ca. 1 Drittel) um, klappe dann eine der Seiten bis zur Mitte drüber und Rollen dann den Wraps einfach zur noch offenen Seite hin ein. Alternativ einfach auch die andere Seite zur Mitte hinklappen.

So schmecken uns  die Wraps am besten. Natürlich kannst du sie auch mit allen möglichen anderen Zutaten füllen.

Guten Appetit!

Rezept - Mexikanische Küche - Wraps mit Hackfleisch, Salat & Salsa

 

Mexikanisches Kochbuch auf Amazon erwerben*

Mehr Lieblings-Rezepte entdecken