Portugal ist das westlichste Land Europas und hat nur ein Nachbarland – Spanien. Ebenfalls zu Portugal gehören die Insel Madeira und die Azoren im Atlantik. Herrliche Landschaften, spannende, bunte Städte und der wilde Atlantik machen das Land zu einem wirklich tollen und abwechslungsreichen Reiseziel.

Hauptstadt Lissabon
Größe 92.212 km²
Einwohner 10.341.330
Amtssprache Portugiesisch
Währung Euro
Zeitzone UTC-1/+0
Telefonvorwahl +351

Interessant zu wissen

Fast alle Autobahnen sind gebührenpflichtig, Die Abrechnung erfolgt über elektronische Bezahlsysteme. Portugiesen sind sehr gastfreundlich und höflich. Oft schließen kleinere Geschäfte zwischen 13 und 15 Uhr. An Käse-, Fleisch-, Brottheken und Post muss eine Nummer gezogen werden vor dem Anstellen. 93% der Portugiesen sind Katholiken. Porto ist die zweitgrößte Stadt, wurde umfangreich restauriert und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Portugal besitzt eine 830 km lange Atlantikküste. Portugal besitzt wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften. Einst war Portugal eine der größten Seefahrernationen der Welt. Weil Leitungswasser viel Chlor enthält sollte man kein Leitungswasser in Portugal trinken. Reisende sollten sich im Sommer gegen Zecken und Sandmücken schützen. Portugal hat fast 3000 Kilometer Küste. In Portugal gibt es die längste Brücke Europas. Rio de Janeiro war einst portugiesische Hauptstadt. In Lissabon steht die älteste Buchhandlung der Welt.

Steckbrief Portugal

 

Spannende Städte in Portugal

  • Lissabon
  • Fátima
  • Porto
  • Braga
  • Coimbra
  • Evora
  • Faro
  • Guimaraes
  • Lagos
  • Tavira
  • Tomar
  • Castelo de Vide

Geschichte von Portugal

Die erste Besiedlung erfolgte vor ca. 500.000 Jahren. 800 v. Chr. gründen die Phönizier Handelsstützpunkte an der Algarve. Vom 6. bis 3. Jh. v. Chr. erfolgt die Einwanderung der Kelten, die sich mit den Iberern vermischen. Im Jahr 206 v. Chr. beginnt eine starke Romanisierung nach Zweitem Punischen Krieg. Im 8. Jh. liegt das Land unter Maurischer Herrschaft. Im 15. Jh. steigt Portugal zur führenden europäischen Handels- und Seemacht auf, wird im 16. Jh. Kolonialmacht.

1580 fällt Portugal aus dynastischen Gründen an die spanischen Habsburger. 1755 zerstört ein Erdbeben große Teile der Hauptstadt Lissabon. 1761 erfolgt der Angriff Spaniens und Frankreichs auf das Land, der aber abgewehrt wird. 1821 findet die Liberale Revolution statt – Portugal erhält zum ersten Mal in seiner Geschichte eine Verfassung. Nach dem Ende der Monarchie 1910 flieht König Manuel II. nach Ausrufen der Republik ins englische Exil. 1926 beendet ein Militärputsch die erste Republik.

Im Zweiten Weltkrieg bleibt Portugal neutral. Portugal ist Gründungsmitglied der 1949 geschaffenen NATO. Ab 1960 führt Portugal einen Kolonialkrieg in Afrika. 1974 führt ein erneuter Militärputsch in die Diktatur. Die einsetzende Wirtschaftskrise führt zu einer allgemeinen Volkserhebung, der Nelkenrevolution. Die Verfassung von 1976 definiert kurzzeitig den Übergang zum Sozialismus als Staatsziel. Die 1982 in Kraft getretene Verfassungsänderung ersetzt den bis dahin bedeutenden Revolutionsrat durch ein Verfassungsgericht nach dem Vorbild anderer demokratischer Staaten.

Klima & Reisewetter in Portugal

  • Gemäßigt-maritimes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern.
  • Im Norden etwas kühler.
  • Im Süden: mediteranes Klima.
  • Auf den Azoren mild, feucht und wechselhaft.
  • Empfohlene Reisezeit:
    • Grundsätzlich ganzjährig empfehlenswert.
    • Besichtigungen, Städtereisen: Frühjahr & Herbst.
    • Badeurlaub an der Nordküste: Juli und August.
    • Madeira, Azoren, Algarve: auch im Winter empfehlenswert.

Ideen für Ausflüge in Portugal

  • Vasco da Gama, die längste Brücke Europas.
  • Den Gipfel des Pico Ruivo auf Madeira erklimmen.
  • Altstadt von Guimarães.
  • Ausflug nach Sintra.
  • Surfen an der Atlantikküste.
  • Wallfahrtskirche auf dem Monta Santa Luzia.
  • Fahrt mit der Tram 28 durch Lissabon.
  • Mythischen Steinformationen in Evora.
  • Den westlichsten Punkt Europas erreichen.
  • Fort „Fortaleza de Sagres“.
  • Bootstour auf dem Douro durch Porto.
  • Das Oceanário in Lissabon erkunden.
  • Kloster Mosteiro dos Jerónimos.

Essen & Trinken in Portugal

Frischer Fisch ist in Portugal sehr beliebt, aber auch verschiedene Fleischsorten werden oft serviert (Schweine-, Rindfleisch, Huhn). Gern verwendetes Gemüse sind Brokkoli, Erbsen und Steckrüben. Als Beilagen gibt es meist Reis und Kartoffeln. Das Frühstück ist oft spartanisch. Es gibt ein ausführliches Mittagessen (12.30 und 14.30 Uhr) und Abendbrot (19.30 und 22.30 Uhr). Portugal gehört weltweit zu den Top Ten der Weinerzeuger. Portugiesen lieben Kaffee (meist schwarz). Milchkaffee wird häufig im Glas serviert. In Portugal sind Nachtische mit Ei weit verbreitet, über 200 verschiedenen Gebäck- und Kuchenarten gibt es.

Landestypische Gerichte

  • Pastéis de bacalhau (gehackter und zu feinen Fischküchlein verarbeiteter Kabeljau)
  • Amêijoas à Bulhão Pato (Muschelfleisch – tunk dein Brot in die fantastische Sauce aus Olivenöl, Koriander, Knoblauch und Weißwein )
  • Caldo verde (Suppe aus Kartoffeln, Zwiebeln, Grünkohl und Schweinewürstchen (Chouriço)-Scheiben. )
  • Sardinhas assadas (über Holzkohle gegrillten Sardinen,)
  • Arroz de Pato (knuspriges Enten-Risotto mit Chouriço-Scheiben vom Schwein.)
  • Cataplana (Gericht aus Meeresfrüchten, Fleisch, Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln)
  • Cozido à portuguesa (Fleischeintopf mit Rind, Schwein, Huhn, Würste, Kartoffeln, Möhren, Grün- und Weißkohl)
  • Bacalhau à brás (gehackten Kabeljau mit Zwiebeln und Kartoffeln leicht an, gib Oliven und Petersilie)
  • Frango na púcara (Huhn aus dem Schmortopf)
  • Torta de Azeitão (weicher, luftiger Kuchen, der mit Eigelb bestrichen und perfekt zusammengerollt wird)
  • Ovos moles de Aveiro (Hauchdünne Waffeln in Muschelform mit süßer Eigelbpaste. )
  • Polvo à Lagareiro (Tintenfisch, meistens kalt, zusammen mit Zwiebeln, Olivenöl und Petersilie)
  • Arroz de marisco (Reis mit Meeresfrüchen)
  • Cabrito assado (Gebratenes Zicklein)
  • Alheira de Mirandela (geräucherten Würstchen und Chouriços)
  • Caldeirada de peixe ( Fischeintopf, der mit verschiedenen Fischarten und Meeresfrüchten, Tomaten und Kräutern)
  • Carne de porco à Alentaja (Mariniertes Schweinefleisch mit Venusmuscheln)
  • Carne de porco estufada com castanhas (In Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern geschmortes Schweinefleisch mit gekochten Maronen)
  • Leitão assado (Spanferkel mit Füllung aus Leber, rohen Schinken und Oliven)
  • Sopa da pedra (Eintopf mit Bohnen, Gemüse, Wurst- und Fleischeinlage)

Landschaftlich besonders reizvoll

  • 65 Kilometer Strand zwischen Troia und Sines, Don Anna Strand, der malerischste von ganz Portugal.
  • Nationalpalast Pena.
  • Die rostrote Felswände von Praia da Falésia.
  • Wasserfälle Cascatas da Ribeira Grande.
  • Blumeninsel Madeira.
  • Feuersee Lagoa do Fogo.
  • Lorbeerwald von Madeira.
  • Heißen Quellen von Furnas auf den Azoren.
  • Lagoa de Santiago.
  • Nationalparks:
    • Nationalpark Peneda-Gerês.
    • Alvão Naturpark.
    • Sudoeste Alentejano Nationalpark.
    • Parque Natural da Ria Formosa.
Steckbrief Portugal

 

Buchempfehlungen

Linkempfehlungen

 

Steckbrief Portugal

 

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für eine Weltreise?: 3 von 5

Ausflug buchen*
Bewertungen lesen*
Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht