Steckbrief Bangladesch

  • Steckbrief Bangladesh

Heimat der Tiger

Steckbrief Bangladesch

Bangladesch liegt in Südasien und grenzt sowohl an Myanmar als auch an Indien. Das sehr arme Land wurde erst 1971 infolge des Bangladesch-Krieges unabhängig. Das Nationaltier des Landes ist der vom Aussterben bedrohte Bengalische Tiger. Rund 600 bis 700 Exemplare leben im geschützten Mangrovenwaldgebiet der Sundarbans.

Hauptstadt Dhaka
Größe 147.570 km²
Einwohner 160.000.000
Amtssprache Bengalisch
Währung Taka
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl +880

Interessant zu wissen

  • Sehr viel  Landwirtschaft (Reis, Jute, Zuckerrohr, Weizen, Tabak, Hülsenfrüchhte, Tee).
  • Schwerwiegendstes Umweltproblemen des Landes: Vergiftung von Grundwasser mit Arsen.
  • Die Sunderbans sind eines der letzten Rückzugsgebiete für den vom Aussterben bedrohten bengalischen Königstiger.
  • Eines der ärmsten Länder der Erde.
  • Sehr religiös geprägt / 90% Muslime.
  • Zur Einreise wird ein Visum benötigt.
  • Route Changes Permission für Ausreise auf dem Landweg notwendig.
Steckbrief Bangladesch

 

Spannende Städte in Bangladesch

  • Dhaka
  • Chittagong
  • Rajshahi
  • Khulna
  • Barisal

Geschichte von Bangladesch

  • Bis 1947 einen Teil Britisch-Indiens.
  • Teilung des Landes und Zuschlagung Indiens und Pakistans.
  • Ostpakistan wird 1971 unabhängig und nennt sich in Bangladesch um.
  • Parlamentarische Demokratie wird von Militärdiktatur abgelöst.
  • Volksaufstand 1990 führt zur Rückkehr zur Demokratie.

Klima & Reisewetter in Bangladesch

  • Tropisches Klima.
  • Ganzjährig hohe Temperaturen.
  • Regen- (Juni-Oktober) und Trockenzeit (November – März) wechseln sich ab.
  • März, April, Oktober oft mit Wirbelstürmen.
  • Beste Reisezeit: November – Februar.

Ideen für Ausflüge in Bangladesch

  • Teeplantagen bei Sylhet.
  • Ruinen der ehemaligen Königsstadt Jaintiapur.
  • Ausflug nach Sherpur und zu anderen historischen Orten.
  • Sümpfen und Dschungel in Khulna.
  • Sunderbans Nationalpark.
  • Terrakotta-Moschee Shad Gambuj Masjid.
  • UNESCO Weltkulturerbe Parharpur.
  • Lowacheera Reserve.
  • Bootsfahrt auf dem Kaptai See.
  • Historische Stadt Sonargaon.
  • Moscheenstadt Bagerhat.

Essen & Trinken in Bangladesch

  • Überwiegend südasiatische Küche.
  • Curry und Reis wichtige Bestandteile.
  • Gewisse Schärfe fast immer vorhanden.
  • Traditionell wird ohne Hilfsmittel oder Besteck mit der rechten Hand gegessen.
  • Gern werden Geflügel, Lammfleisch und Meeresfrüchte verarbeitet.
  • Landestypische Gerichte:
    • Shis Kebab, Shami Kebab (Fleischspieße).
    • Baht (weißer Reis).
    • Linsenbrei (Dhal oder Jhal).
    • Biryani (gewürzter Fleischreis).
    • Pulao  (vegetarische Reisvariante).
    • Desserts: Keora, Zorda, Sundesh.

Landschaftlich besonders reizvoll

  • Sunderbans, mit fast 4.000 Quadratkilometern eines der größten Mangrovenwaldgebiete der Welt.
  • Cox’s Bazar – einer der längsten Strände der Welt.
  • Wasserfälle in Sylhet.
Steckbrief Bangladesch

 

Linkempfehlungen

 

Land bereits besucht?: Nein
Reiz-Faktor für Weltreise 24?: 2 von 5

Passenden Ausflug buchen*
Günstiges Hotel finden*
Länder der Erde in der Übersicht

 

Dir gefällt dieser Artikel oder du hast Anregungen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar und ein Teilen des Artikels.

Dir gefällt Erkunde die Welt?
Dann freue ich mich über deine Unterstützung oder eine Kooperation.

Die Themenschwerpunkte meines Blogs sind:
Reisen | Fotografieren | Schwarzwald | Weltreise 24 |

Folge mir und meinem Blog auf:
Facebook | Instagram | Google+ |
| Pinterest | Twitter | Flipboard |
Feedly | Bloglovin | RSS |

 

Erkunde die Welt Logo

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Send this to a friend