Reisezoom im Fokus – Marcs Blog vorgestellt

Public Relations

Reisezoom im Fokus – Marcs Blog vorgestellt

Heute möchte ich euch gern den Blog Reisezoom von Marc vorstellen. Ich bin vor einer Weile eher zufällig auf seinen Blog gestoßen und lese seitdem immer wieder gern mit. Marc macht viele Ausflüge in die Region und hat genau wie ich einen großen Schwerpunkt auf die Fotografie gesetzt. Vor allem seine regelmäßigen Foto-Tipps gefallen mir sehr. Außerdem wohnt er heute in der Gegend, in der ich einst zur Schule gegangen bin, was seinen Blog für mich besonders spannend macht.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem kleinen Interview:

Kannst du dich und deinen Blog mir und meinen Lesern bitte kurz vorstellen?
Gerne. Ich heiße Marc, wohne im Berliner Speckgürtel und bin viel mit meiner Kamera unterwegs. Auf Reisezoom schreibe ich genau darüber. Reisen und Fotografieren. Der Blog ist in der jetzigen Form im Oktober 2014 entstanden.

Wie viel Reise-Blog und wie viel Foto-Blog stecken in Reisezoom.com? Wie gewichtest du?
Ich gewichte es gar nicht. Aktuell bin ich viel unterwegs, also gibt es viele Beiträge zum Thema Reisen. Es kommen aber auch wieder andere Zeiten, dann gibt es mehr über Kameras und die Fotografie zu lesen. Ideen habe ich für beide Themen mehr als genug :)

Wie und wann hast du deine Liebe zur Fotografie entdeckt?
Der Kauf meiner ersten Digitalkamera war so ein Knackpunkt. Ab da konnte ich einfach draufhalten, fand ich cool. Das war 2005. Ich war lange Zeit nur ein Knipser und konnte mit all den Fachbegriffen wenig anfangen. Ich hatte Spaß! Was will man mehr?
2009 habe ich mir eine G10 von Canon gekauft. Damals direkt mit einem passenden Buch zur Kamera. Das war der erste Schritt, weg vom reinen Knipsen. Richtig infiziert wurde ich 2012, als sich mein Schwiegervater eine Sony Alpha 57 gekaufte. Das war eine komplett neue Erfahrung, eine andere Welt. Die Geschwindigkeit der Kamera, das schnelle Zoomen am Objektiv, und die Möglichkeit Objekte freizustellen … Spätestens seit dem, lässt mich das Thema nicht mehr los. Bald darauf habe ich mir  meine eigene Sony gekauft, eine Alpha 65. Diese Kamera ist nach wie vor im Dauereinsatz. Seit diesem Jahr, greift ihr jedoch eine Sony RX100 III unter die Arme.

Reisezoom im Fokus

© Reisezoom.com

Deine regelmäßigen Foto-Tipps sind toll. Wie kamst du auf die Idee? Was ist dir bei deinen Tipps wichtig?
Der ursprüngliche Gedanke meines Blogs ist, dass er mich weiterbringen soll. Wenn mich ein Thema interessiert, dann will ich alles darüber wissen. So ist es auch bei der Fotografie. Also kam ich auf die Idee, regelmäßig etwas zum Thema zu schreiben. Damit ich es auch wirklich mache, habe ich mir selbst die Last einer Artikelserie auferlegt :)
Bei meinen Fototipps schreibe ich allerdings über Dinge, die ich schon kenne, mit denen ich schon eine Weile arbeite. Trotzdem bringt es mich weiter, weil ich mich beim Schreiben und der Recherche intensiver mit dem Thema auseinandersetze. Außerdem will ich meinen Lesern leicht verständliches, fundiertes Wissen vermitteln.
Kurz: Mir ist wichtig, dass sowohl der Leser als auch ich von den Artikeln profitieren.

Schwabenland, Bodensee, jetzt Berlin – welche Region würdest du als deine Heimat bezeichnen? Was gefällt dir an deiner Heimatregion am besten?
Gute aber schwere Frage. Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Manchmal fühle ich mich etwas heimatlos. Im Schwabenland (Mönsheim), bin ich aufgewachsen, dort bin ich durch die Wälder gezogen … bin ich jetzt zu Besuch dort, fühlt es sich aber nicht mehr so an. Meine Freunde sind weg, es gibt neue Häuser, neue Straßen. Komisch. Hier in Berlin und vor allem im nördlichen Speckgürtel kriege ich zwar die Veränderungen mit, ich kenne mich aus. Aber es sind eben nicht meine Wurzeln. Das merkt man.
Vielleicht ist das heimatlose Gefühl auch ein Grund meines ständigen Fernwehs. Wer weiß!
Gut, ich lebe in und um Berlin und es ist schön hier. Am besten gefallen mir die vielen Seen, Bäche, Moore und die Havel. Im Sommer bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs und erkunde die Gegend. Toll sind bspw. die Havelwiesen zwischen Stolpe und Hennigsdorf!

Welches Land möchtest du unbedingt gern einmal ausführlicher bereisen und warum?
Das kann ich dir gar nicht sagen. Ich war noch nie in Thailand, alle schwärmen davon, also muss ich mal hin. Generell will ich gerne wieder nach Asien, ist eine ganz andere Kultur, das macht Spaß und ist spannend. Unbedingt muss ich da allerdings nicht hin. In den letzten Monaten war ich viel in Europa unterwegs. Das ist so groß, da gibt es so viel zu entdecken, das schaffe ich in einem Leben gar nicht. Mir ist es wichtig, unterwegs zu sein. Neue Dinge zu sehen. Ob das nun ein fremdes Land ist, oder 20 km von hier entfernt, ist nicht so wichtig.

Du bist oft auch regional unterwegs. Was macht einen guten Ausflug für dich aus?
Das Erlebnis. Ein Ausflug ist dann gut, wenn ich etwas dabei erlebe. Was das ist, spielt keine Rolle. Denke ich zu z.B. an einen Ausflug in den Wildpark Schorfheide, fällt mir sofort ein Reh ein, welches sich auf die Hinterbeine stellte, um an die Äste eines Baumes zu kommen. Das zu beobachten hat Spaß gemacht. Ein kleines Erlebnis. Oder in der Lausitz, die F60 Förderbrücke. Boar! Wer das nicht gesehen hat, der hat etwas verpasst.

Ich finde den aktuellen Umbau deiner Website sehr spannend. Was hat dich gestört? Was möchtest du ändern?
Ich bin von Haus aus unzufrieden und will ständig alles verbessern. So ist es auch bei meinem Blog. Gestört hat mich hauptsächlich das Menü in der mobilen Version. Das habe ich zwar schon ungebaut, aber zufrieden bin ich trotzdem nicht :)
Im Moment arbeite ich daran, die Seite schneller zu machen und neu zu gliedern. Außerdem habe ich eine neue Startseite im Kopf… aber das dauert noch.

Welche Art des Reisen reizt dich am meisten? Findest du unterwegs mit der Familie genügend Zeit, deine Fotografie-Leidenschaft auszuleben?<
Eigentlich finde ich es toll, alleine unterwegs zu sein. Selbst das Tempo zu bestimmen und die Zeit für mich zu haben. Aber auch das Reisen mit Familie ist super. Mir macht es riesen Spaß mit meinen Kindern Neues zu entdecken. Vielleicht kommt das in meinem Blog auch etwas rüber. Hach ja, die Fotoleidenschaft :) Ja, das ist nicht ganz einfach mit 2 Kindern. Ausleben kann ich die Leidenschaft nicht. Aber ich versuche, das Beste daraus zu machen.

Wo hast du deine bisher schönsten Fotos gemacht? Auf welches Foto bist du besonders stolz?
Wieder so eine Frage, auf die ich keine Antwort weiß :) Ich habe kein schönstes Foto. Wie oben gesagt, bin ich von Haus aus unzufrieden und finde immer etwas, dass ich hätte besser machen können. Das nervt manchmal. Stolz bin ich auf keines meiner Bilder. Mich freut es, wenn sie gefallen.

Vielen Dank, Marc, für deine spannenden Antworten.

Wenn ihr ein wenig neugierig geworden seid und auch mal den ein oder anderen guten Tipp aus dem Bereich Fotografie sucht, dann schaut doch mal bei Marc auf Reisezoom.com vorbei!

Und welche sind deine Lieblings-Blogs?

Erkunde die Welt abonnieren

18.07.2015|Public Relations|

Hinterlasse mir einen Kommentar

5 Kommentare auf "Reisezoom im Fokus – Marcs Blog vorgestellt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Thomas J.
User

Oh, einer meiner Lieblingsblogs im Interview, prima. Ich lese unheimlich gerne auf Reisezoom, der Blog, die Artikel und die Bilder sind einfach Klasse.

Dazu kommt, das Marc ein Pfundskerl ist. Obwohl unsere Blogs oft die gleichen Themengebiete behandeln, spüre ich keinerlei Konkurrenzdenken. Ganz im Gegenteil, es wird gegenseitig Kommentiert, Tipps gegeben, ausgetauscht und ab und zu kommt es auch zu spontanen Treffen – und wenn es mitten im Disneyland ist.

LG Thomas

Marc Arzt
User

Danke für das Interview. Hat Spaß gemacht.
Zum Thema Treffen: Nicht am anderen Ende der Welt (das kann jeder!) sondern am geographischen Mittelpunkt zwischen Freiburg, Mühlheim und Berlin! Ist nur die Frage wie man den ermittelt :D

wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend