Lasst Sie die Mafia beiseite: Sizilien ist weit mehr als das

  • Sizilien

Public Relations

Lasst Sie die Mafia beiseite: Sizilien ist weit mehr als das

Ich freue mich, euch heute einen Gastbeitrag über Sizilien präsentieren zu können. Der Beitrag stammt von Muchosol – einem Portal, das auf die Vermietung von Ferienhäusern, Appartements und Villen spezialisiert ist.

Das Lied vom Tod, mysteriöse Gestalten, Männer in Anzug, Krawatte und Hut und Marlon Brando in seiner Paraderolle als Mafia- Boss Don Vito Corleone in dem Film “Der Pate” (engl.: “The Godfather”). Was haben diese Dinge gemeinsam? Richtig! All das verbindet man mit Sizilien. Die Mittelmeerinsel am Fuße des italienischen Zipfels, die für viele der Inbegriff der italienischen Armut, Gräueltaten und mystischer Gestalten ist. Aber Stop! In diesem Text wollen wir nicht darauf eingehen, sondern im Gegenteil die wunderbare Seite dieser italienischen Insel in den Vordergrund stellen.

Äußere Beschaffenheit

Größte Insel des italienischen Stiefels, ist die italienische Perle eine wahre Schönheit der Natur, Geschichte, Tradition und Kultur. Umgeben von drei Meeren, dem Ionischen, Tyrrhenischen und Mittelmeer strotzt sie vor einer facettenreichen und vielfältigen natürlichen Beschaffenheit, bestehend aus Bergen, Hügeln und vor allem ein unglaubliches Meer. Dieses Gewässer beeindruckt nicht nur aufgrund seiner Weiten, sondern auch seiner faszinierenden Farben, klaren Fluten und dem unglaublichen Meeresgrund. Die Insel selbst lädt aufgrund ihrer Beschaffenheit zum Wandern in den dortigen Naturparks ein und egal ob zu Fuß, zu Pferd oder auf dem Mountainbike Sie werden von der Insel begeistert sein.

Sizilien

Griechischer Tempel auf Sizilien

Über die Straße von Messina vom Festland können Sie zu der traumhaften Insel, die selbst auch von anderen Inselgruppen, wie der Lipardischen, Pelagischen oder Ägadischen Inseln umgeben ist, gelangen und sich vollkommen der einzigartigen Landschaft, der Düfte und kulinarischen Schmankerln Siziliens hingeben.

Einmal auf der Insel angekommen, werden Sie die zum Teil noch aktiven Vulkane, wie den Ätna oder den Stromboli, in ihren Bann versetzten. Eng mit der Geschichte verbunden, bilden diese Feuerstätten zusammen mit anderen Naturgewalten des ehemaligen Trinakrias, wie der alte Name Siziliens lautet, Monumente, die Sie in Ihren Ferien auf der italienischen Insel nicht verpassen dürfen. Seit 2000 gehören sie zum Weltkulturerbe der UNESCO und genießen so einen besonderen Schutz.

Sizilien

Céfalu auf Sizilien

Ausschnitt der kulturellen Möglichkeiten auf der Insel

Administratorisch ist Sizilien auf die Provinzen, Agrigent, Caltanissetta, Catania, Messina, Syrakus, Ragusa, Enna und Palermo, mit der gleichnamigen Regionalhauptstadt Palermo, aufgeteilt. Jede von diesen ist auf ihre Art und Weise besonders. So finden Sie zum Beispiel in Sciacca, in der Provinz Agrigent, bekannt für die dortigen Schönheitskuren mithilfe ihrer San Calogero Öfen, einen Kurort, der Besuchern wie Einheimischen Dampfbäder zur Entspannung bei Temperaturen bis zu 40º C bietet. Anerkennung finden auch die Thermen von Acireale. Dort mischt sich das unterirdische Meerwasser mit dem schwefelhaltigen Wasser des Vulkans Ätna.

Sizilien

Ätna

Sollte Ihnen dieses kühle Nass nach einer gewissen Zeit zu heiß werden, eignet sich Sizilien optimal zu einem kulturellen Rundgang. Denn in der nicht endend wollenden Quelle der Kunst, Geschichte und des Wissens haben nennenswerte Schriftsteller Italiens, wie Giovanni Verga, Tamasi di Lampedusa oder Luigi Pirandello, mit Werken wie “Die Malavoglia” oder “der Gattopardo” ihre Heimat nachhaltig prägten. Dabei war Sizilien Ihre Muse und noch heute sind diese Werke eine Stütze, um die Insel in seiner Historik, Politik und gesellschaftlichem Wesens besser verstehen zu können. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang das antike Theater in Taormina, die griechischen Tempel in Syrakus und Agrigent sowie die normannischen Kathedralen in Palermo. Ein simpler Rundgang durch die Sehenswürdigkeiten ist Ihnen zu wenig, dann ist ein Theaterbesuch, wie das Theater sizilianischer Marionetten (“Opera dei Pupi”), Pflicht.

Sizilien

Äolische Inseln mitten im Meer

Reich an kulturellen und traditionellen Veranstaltungen bietet Sizilien, genauergesagt während des Filmfestivals von Taormina, wo Sie in den Genuss italienischer prämierter Filme kommen können. Das ist aber nur eines von vielen, welches die Wärme und Lebensfreude der Sizilianer zeigt. Das schönste Fest ist unter vielen der sizilianischen Tradition des Karnevals, das Karneval von Acireale. Auf diesem ist der Kreativität und dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Mit Pappmaschee und Blumen werden die Umzugswägen geschmückt und maskierte Menschen sind an diesem Umzug beteiligt. Zurückgehend auf die damaligen volkstümlichen Essensschlachten im 16. Jahrhundert während des Monats Februar, bei denen faule Eier und Zitrusfrüchte auf die Wege geworfen wurden, feiert die Provinz Catania dieses besondere Fest bis in die heutige Zeit. Nach einer kurzen Pause mit einem Jahrhundert, fand der Umzug ein Revival Anfang des 20. Jahrhunderts. In diesem marschieren die Bewohner Acireales im Rahmen eines floralen Umzuges mit unterhaltsamen Figuren, unter diesen eine namens “Abbatazzi”, entlang der Straßen ihrer Provinz Catania. Dabei werden Volkslieder gesungen und Reime rezitiert. Das besondere an diesem Umzug ist allerdings, dass es im Sommer nochmal bei mildem Klima ein weiteres Mal abgehalten wird.

Kulinarische sizilianische Besonderheiten

Doch was wären italienische Feste ohne kulinarische Köstlichkeiten basierend auf der gastronomischen Leidenschaft, Wärme, Pflege und Überschwänglichkeit der Italiener. Geprägt durch die Erzeugnisse des Meeres, wie auch der Natur finden Sie Vorspeisen, wie das Catanische Crispeddi oder das Arancini. Hauptzutat bei den Hauptspeisen bildet die Auberginen, wie in der Pasta alla Norma oder der Parmigiana. Aber auch Fleisch und frischer Fisch sind gern verspeiste Gerichte, wie die Hackbällchen (Baduzze) oder Köstlichkeiten auf Basis von Thunfisch-, Schwertfisch-, Glatthai- oder Hechtdorsch. Neben den herzhaften Gerichten, finden Sie aber auch Süßspeisen, wie Ricotta oder Marzipan. Aber auch bei den Getränken müssen Sie nicht auf dem Trockenen bleiben. Geschützt durch die Herkunftsbezeichnung DOP oder IGT können Sie geschmacklich feine und kräftige Weine, wie aus Marsela, Trapani, Belice oder Vittoria kosten. Für den kleinen Hunger stehen Ihnen Speisen, wie Weintrauben aus Canicatti, Kapern aus Pantelleria, Oliven aus Nocellera del Belice, den Ragusano oder den Pecorino Käse oder knusprige Backwaren, wie das Pagnotta di Dittaino.

Sizilien

Weinbau auf Sizilien

Sizilien hat weit mehr zu bieten, als in diesem Text zum Ausdruck gebracht werden konnte. Deswegen legen wir Ihnen diese italienische Insel für Ihre kommenden Ferien wärmstens ans Herz.

Vielen Dank für diesen Gastbeitrag!

Erkunde die Welt abonnieren

16.02.2015|Public Relations|

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend