Anzeige

In diesem Artikel stelle ich dir meinen Sponsor des Monats Juli vor – das Unternehmen Holafly mit seinen tollen SIM-Karten Produkten, die das Telefonieren und Surfen auf Reisen nicht nur einfach, sondern auch kostengünstig ermöglichen.

Das Smartphone ist heutzutage kaum noch wegzudenken – auch wir haben uns an den Komfort von Apps, mobilen Karten, Bezahlfunktionen und jederzeitigen Informationszugang gewöhnt. Vor allem auf Reisen im Ausland ist das Smartphone für uns kaum noch entbehrlich.

holafly-logo

Dumm nur, dass auch heute noch die Kosten für die Handynutzung vor allem im nicht europäischem Ausland sehr schnell in die Höhe steigen können.

Einen Ausweg sind SIM-Karten wie die von Holafly, meinem Sponsor des Monats Juli. Einfach vor der Reise daheim bestellt, innerhalb von höchstens 72 Stunden geliefert, am Zielflughafen ins Handy eingelegt – und schon ist man wieder online. Solch einen Service haben auch wir schon auf Reisen durch die USA oder nach Südafrika genutzt.

Wo liegen die Vorteile beim Kauf einer solchen SIM-Karte von Holafly?

Die physische SIM-Karte von Holafly gibt es für eine große Vielzahl an Ländern. Nach Bestellung erhältst du diese – je nach gewählter Versandart spätestens innerhalb von 72 Stunden, beim Expressversand sogar garantiert in 24 Stunden bei Bestellungen vor 15 Uhr. Dieser Service kostet zusätzlich 9 Euro. Der Standardversand innerhalb von 72 Stunden ist kostenlos.

Die Preise für die SIM-Karten sind je nach Land unterschiedlich. 15 Tage USA mit 8 GB Datenvolumen kosten aktuell beispielsweise 34 €. Das liegt deutlich unter dem Preis meines eigenen Providers, bei dem ich gerade erst für 2 Wochen Internetzugang in den USA 60 € bezahlt habe. Bei anderen Netzanbietern habe ich ähnliche Angebote für 40 € oder mehr entdeckt.

holafly-sponsor-monat-juli-2022-img1

Aber ist eine solche SIM-Karte fürs Ausland wirklich notwendig?

In meinen Augen ja. Am Flughafen schnell die beste Route per Bahn oder Mietwagen auf einer Karten-App herausgesucht, bei Problemen mit einem Hotel und notwendigen Umbuchungen die entsprechenden Webseiten aufzurufen oder auch einfach nur vor Ort einen Anruf für eine Taxi Reservierung zu tätigen, sind Dinge, für die ich heutzutage vor allem im Ausland nicht mehr auf mein Handy verzichten möchte.

Klar, es gibt oft freie WLANs, aber wenn das Handy in einer Notsituation wirklich notwendig ist, befindet man sich in der Regel gerade nicht in seinem Hotel mit WLAN Zugang. Ist mir selbst schon bei einer Reifenpanne mitten im Nirgendwo in Südafrika so ergangen.

Bei Holafly kommt zudem dazu, dass der Kundenservice 24 Stunden am Tag auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch zur Verfügung steht. Auch bietet Holafly eine wiederkehrende Lösung: bei jeder Reise, die unternommen wird, kann immer wieder auf die Holafly Karten zurückgegriffen werden, ohne sich erneut auf die Gegebenheiten vor Ort einlassen zu müssen.

Was mir außerdem gefällt: die eigene WhatsApp Nummer kann auch mit der neuen SIM-Karte weiterverwendet werden – ideal, um mit deinen gewohnten Kontakten im Gespräch bleiben zu können.

Allerdings sind wir da auch schon bei einem Nachteil einer solchen SIM-Karte, der mir zumindest etwas missfällt. Du kannst zwar nach Wechsel der SIM-Karte dein eigenes Handy weiterverwenden und wie gewohnt im Netz surfen, aber deine Handynummer wechselt zumindest temporär.

Die Lösung – die digitale eSIM von Holafly

Aber auch dafür hat Holafly eine tolle Lösung, die mich ehrlicherweise wirklich begeistert – die eSIM. Das ist eine digitale SIM-Karte, die die bisher notwendige physische SIM-Karte ersetzt. Einfacher geht es gar nicht mehr. Du bestellst die eSIM auf der Website und bekommst innerhalb von Minuten eine Mail inklusive QR-Code. Diesen scannst du ein und schon bist du mit dem Internet verbunden.

Ruft dich jemand auf deiner bekannten Handynummer an, erhältst du diesen Anruf wie gewohnt, da dein Handy ja noch immer mit deiner eigenen SIM-Karte arbeitet. Ein SIM-Kartentausch ist nicht mehr notwendig. Die Wartezeit für den Versand entfällt.

Einfach zu konfigurieren, kannst du sofort loslegen und bei vielen Reisezielen sogar Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen buchen. Dazu gehören zum Beispiel aktuell USA, Indonesien, Europa, Mexiko, Thailand und viele mehr. Als Reisende/r muss man sich dann keine Sorgen mehr um den Datenverbrauch machen!

Und – heutzutage ebenfalls wichtig – das Ganze ist auch noch nachhaltiger als die Herstellung und Verwendung herkömmlicher, physischer SIM-Karten, was die Umwelt schont.

holafly-sponsor-monat-juli-2022-img3

Besser geht’s kaum. Da diese Technik allerdings noch relativ neu ist, werden noch nicht alle Handymodelle unterstützt. Auf der Webseite von Holafly findest du eine entsprechende Übersicht, welche Modelle diesen Service nutzen können. Im Falle der iPhones von Apple sind das beispielsweise die Modelle ab dem SE, XR, 11 und aufwärts.

Wenn du ebenfalls eine SIM-Karte von Holafly testen möchtest, kann ich dir einen 5% Rabattcode anbieten. Gib einfach bei der Bestellung auf der Webseite von Holafly den Code “ERKUNDEDIEWELT” ein.

Viel Spaß beim Surfen auf deiner nächsten Reise!

 


Ich bedanke mich herzlich für die Zusammenarbeit und das Sponsoring bei Holafly. Dein Partner, wenn es um SIM-Karten zur Internetnutzung auf Reisen geht. Ich wünsche dem Unternehmen auch in Zukunft viele zufriedene Kunden und viel Erfolg!