Königsberger Klopse ist eine ostpreußische Spezialität aus gekochten Fleischklößen in weißer Sauce mit Kapern. Schon als Kind habe ich das Gericht geliebt. Während das Originalrezept aus halb Rinderhack und halb Schweinehack besteht, verwenden wir jedoch reines Rinderhack und geben im Gegensatz zum Original auch etwas Senf und Petersilie in die Fleischmasse, weil uns das so einfach besser schmeckt.

Zutaten (5-6 Personen)

  • 800 g Rindergehacktes

  • 1 Brötchen, eingeweicht

  • 2 Eier

  • 1 gr. Zwiebel

  • 1 Zitrone

  • 1 Glas Kapern

  • 2 EL Senf

  • 140 g Mehlschwitze

  • 50 ml Sahne

Fertiges Gericht

Rezept - Deutsche Küche - Königsberger Klopse

Kräuter

  • 1 halbes Bund Petersilie

  • 3 Lorbeerblätter

Gewürze

  • 4 EL Zucker

  • 5 Pimentkörner

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

Das Brötchen (am besten vom Vortag) einweichen und anschließend auswringen und klein hacken. Das Rinderhack in einer Schüssel mit der fein geschnittenen Zwiebel, dem Senf, der fein gehackten Petersilie, Pfeffer, Salz, 2 Eiweiß und dem klein gehackten Brötchen gut vermengen. Ist kein Brötchen vorhanden, dann kannst du auch Semmelbrösel verwenden. Klassisch kannst du das Hack auch aus Schwein und Rind halb und halb mischen.

Die Masse zu kleinen Fleischbällchen formen und derweil die Brühe ansetzen. Dafür nimmst du ca. 2 Liter Wasser und erhitzt das in einem großen Topf mit den Pimentkörnern, den Lorbeerblättern und etwas Salz und Pfeffer. Wenn die Brühe köchelt, gibst du die Fleischbällchen hinein. Sobald diese oben schwimmen, lasse ich sie noch etwa 5 Minuten köcheln. Die Klopse dann aus der Brühe fischen (ich empfehle eine Nudelkelle) und im Ofen bei 70 Grad abgedeckt warm stellen.

Nun gieße ich die Brühe durch ein Sieb, um die Zwiebelreste und die Gewürze zu entfernen. Anschließend wird die Brühe wieder aufgekocht und die Mehlschwitze untergerührt. Du kannst natürlich mit Butter und Mehl auch eine eigene Mehlschwitze herstellen und verwenden. Ich spare mir diese Arbeit jedoch in der Regel, weil das Gericht mit gekaufter Mehlschwitze besser gelingt und genauso gut schmeckt. Außerdem ist es so um ein Vielfaches einfacher.

Jetzt kommt der Saft einer Zitrone an die Sauce sowie etwa 4 EL Zucker. Du kannst natürlich nach Belieben mehr oder weniger von beiden zugeben – Hauptsache es wird schön süß-sauer (Tipp: Wenn die Zitrone nicht genug Bums hat, einfach einen Spritzer Essig dazugeben). Noch einmal kurz aufkochen. Dann verrühre ich die 2 Eigelb mit der Sahne und gebe das Gemisch der nicht mehr kochenden Sauce (sonst gerinnt womöglich das Ei) unter Rühren hinzu. Nun noch die Kapern und die Klopse in die Sauce geben und das Ganze nochmal gut durchziehen lassen.

Die angegebene Menge reicht übrigens locker für eine Familie für 2 Tage. Wenn nicht gewünscht, einfach die Mengen halbieren. Für uns ist das jedoch gerade richtig, denn es ist und bleibt einfach eines meiner Lieblingsgerichte.

Klassischerweise serviere ich Königsberger Klopse einfach mit Kartoffeln. Wenn Gäste dabei sind, kommt noch etwas Petersilie als Garnitur dazu.

Guten Appetit!

 

Rezept - Deutsche Küche - Königsberger Klopse

 

Ostpreußisches Kochbuch auf Amazon erwerben*

Mehr Lieblings-Rezepte entdecken