Barcelona – Moderne trifft Klassik – eine Stadt zum Verlieben!

  • barcelona-anzeige

Kooperationen

Barcelona – Moderne trifft Klassik – eine Stadt zum Verlieben!

Anzeige

Wenn ich so auf die Fähnchen auf der Weltkarte an meiner Wand schaue und überlege, welche tollen Orte ich schon alles gesehen habe, gerate ich sofort ins Schwärmen. Bilder unserer USA Reise habe ich dabei genauso sofort wieder vor Augen, wie auch die tollen Städte-Trips während unserer Mittelmeer-Kreuzfahrt. Als ich vor kurzem über Berlin berichtet habe, eine von 5 tollen Städten, die auch Mia von www.uberding.net im Rahmen ihrer Reise durch die tollsten Metropolen Europas besucht hat, sind mir natürlich auch Rom und Barcelona sofort wieder ins Auge gesprungen. Tolle Städte, die ich während unserer Kreuzfahrt kennengelernt habe. Und da Mia am 17.08. – dieses Mal zusammen mit Markus aka Psaiko.Dinoin Barcelona erneut nach dem Motto “Ich zeig’ Dir die Welt” unterwegs sein wird, stelle ich euch heute Barcelona ein wenig näher vor.

Barcelona

Mia goes Barcelona | © Featured

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und liegt direkt am Mittelmeer, weshalb sie Station der meisten Mittelmeer-Kreuzfahrten ist. Wir hatten das Vergnügen, Barcelona als Ablege-Hafen nutzen zu können und kamen dadurch schon vor Beginn unserer Kreuzfahrt in den Genuss einer ganz speziellen kleinen Rundfahrt. Unser Fahrer, der uns direkt vom Flughafen abholte und zum Hafen brachte, hätte nämlich glatt auch Touristenführer werden können. Während er uns durch die Stadt fuhr, erzählte er uns vieles zur Geschichte, was man sehen muss, was lohnt oder was eben auch nicht lohnt. Fanden wir äußerst spannend und war ein toller Einstieg in die Stadt.

Nachfolgend habe ich euch und Mia einige aus meiner Sicht besonders schöne Tipps zu Barcelona zusammengestellt. Ich hoffe, sie gefallen euch!

Barcelona

 

#1 Sportlich aktiv in Barcelona

Barcelona ist eine der sportlichsten und Sport affinsten Städte der Welt. Neben vielen Sportbars findet man auch verschiedenste Möglichkeiten für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten. Egal, ob auf den Straßen oder am Strand – trainiert und gesportelt wird hier fast überall. Zu den angesagtesten Wassersportarten gehören unter anderem Jetski fahren, Surfen, Kajak fahren, Flyboarding und Kitesurfing. Erwähnen muss man natürlich auch den FC Barcelona und das Formel 1 Rennen auf dem Circuit de Catalunya. Für beides gibt es eine große Begeisterung in der Bevölkerung. Aber wusstet ihr, dass Barcelona auch ein “Mekka für Skateboarder” ist? Schaut doch zum Beispiel mal am MACBA (Metro L3, Liceu Station) vorbei – wetten, dass ihr dort auf Skateboarder treffen werdet?!

Geheimtipp: Besonders beliebt und absolut im Trend: Paddelsurfen. Bei dieser Sportart steht man auf einem speziellen Surfbrett und paddelt mit einem Stechpaddel, um sich fortzubewegen. Die Sportart stammt aus Hawaii und ist schnell und einfach zu erlernen im Gegensatz zum Windsurfen.

#2 Die klassischen Sehenswürdigkeiten

Auf den Spuren vieler Künstler wie beispielsweise Dali und Gaudi sollte man sich in Barcelona natürlich auch die Klassiker nicht entgehen lassen. Zu den bekanntesten  und beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören die Sagrada Família, die Esglesia de Santa Maria del Mar, der Park Güell und La Rambla. Die ersten beiden sind sehr beeindruckende Kirchen, die man sich unbedingt sowohl von außen als auch von innen anschauen sollte. Die im gotischen bzw. neukatalanischen Stil erbauten architektonischen Meisterleistungen gehören mit zu den beeindruckendsten Bauwerken Barcelonas.

Barcelona

 

Der Park Güell ist ein wunderschöner Gartenkomplex, der von Gaudi entworfen wurde. Er beinhaltet viele Skulpturen und Häuser im Mosaikstil und lockt nicht nur mit tollen Aussichten über die Stadt, sondern auch mit einer unglaublich relaxten Atmosphäre. In La Rambla dagegen geht es dann wieder deutlich belebter zu. Hier finden sich Geschäfte, Bars, Restaurants, Stände, Künstler und vieles mehr. In kaum einer Straße geht es bunter zu als hier.

Geheimtipp: Ein wenig abseits vom Touristentrubel ein Picknick im Park Güell machen und die Nachmittags-Sonne Barcelonas genießen!

3 coole Hotels, die man nicht mehr vergisst:

#3 Moderne Architektur als Kontrast

Das Spannende an Barcelona ist, dass die Stadt nicht nur beeindruckende Kirchen und Kathedralen besitzt, sondern auch mit moderner, kreativer und teils futuristischer Architektur punkten kann. Hervorheben möchte ich dabei den Torre Mare Nostrum, einem hochmodernen Wolkenkratzer am Plaza del Gas. 20 Stockwerke hoch, scharfe, klare Kanten und eine verspiegelte Fassade lassen das 86 Meter hohe Gebäude mehr als futuristisch anmuten.
Doch es geht sogar noch moderner. Der Torre Agbar ist ein 32-stöckiger Bürokomplex, dessen Form einer Wasserfontaine nachempfunden wurde. Durch spezielle Beschichtung, einer Außenhaut aus Aluminium und speziellen Lackfarben verändert er je nach Tageslicht seine Farbe. Richtig überwältigend wird es dann jedoch nachts. Mit 4.500 LED-Projektoren in verschiedenen Farben beleuchtet überstrahlt er eindrucksvoll alles in seiner Umgebung.

Geheimtipp: Im direkt dem Torre Agbar gegenüberliegenden Hotel Silken, einem ebenfalls im sehr modernen Stil gehaltenen Hotel übernachten und im beim nächtlichen Bad im tollen Außenpool den Blick über die Stadt und auf den Torre Agbar genießen!

#4 Relaxen am Strand

Barcelona bietet jedoch nicht nur eine spannende Innenstadt und beeindruckende Gebäude, sondern auch mehr als 4 Kilometer herrliche goldene Sandstrände. Die zwei interessantesten dürften wohl  der Barceloneta-Strand und der Icària-Strand sein. Während ersterer sehr beliebt und somit auch sehr belebt ist – er liegt rund 20 Minuten Fußmarsch vom Stadtzentrum entfernt – ist zweiterer etwas ruhiger in der Nähe des Olympia-Hafens gelegen. Noch schöner ist allerdings der etwas weiter entfernt liegende Platja de Bogatell, der anlässlich der Olympischen Spiele 1992 angelegt und auch heute noch als einer der schönsten Strände Barcelonas gilt.

Geheimtipp: Zu tollen Stränden gehören natürlich auch hippe Strandbars. Zu den besten “Chiringuitos” gehören das Xiringuito Escriba (Bogatell Strand), das Dockers BCN (Icària Strand) und das Chiringuito del Mar (Barceloneta Strand). In letzterem kann man übrigens sehr gut frühstücken.

3 Dinge, die man in Barcelona unbedingt dabei haben sollte:

  • Sonnencreme
  • Badesachen
  • ein Katalanisch-Wörterbuch
Barcelona

 

#5 Weggehen und Feiern

Was Berlin seine Hackeschen Märkte ist Barcelona sein Viertel “El Born” wie das Viertel “Barri de la Ribera” zumeist genannt wird. Hier gibt es neben Tapas Bars und Designerläden auch jede Menge toller Cafés und Kneipen, die nicht nur nachts angesagt sind, sondern auch tagsüber viele Besucher anziehen. Das vor allem bei Künstler und  Studenten beliebte Viertel sollte man also keinesfalls bei einem Besuch in Barcelona verpassen. Gelegen ist dieser Stadtteil in der Mitte zwischen Via Laietana und Barceloneta und somit nur 10 Minuten sowohl vom Strand, als auch vom Stadtzentrum entfernt.

Geheimtipp: In der Passeig de Born kann man super lecker Pizza essen!

3 Bars für einen chilligen Abend:

  • Sala Apolo – Legendäre “Nasty Mondays”-Parties
  • Sala Razzmatazz – Indie-Konzert und Chillen auf der Dachterrasse
  • Skybar des Grandhotel Central – geniale Aussicht am Infinity-Pool

Für viele ist Barcelona tatsächlich eine, wenn nicht die schönste Stadt Europas. Der Mix aus Geschichte und Moderne, Nachtleben und Strand-Erholung, kulinarischen Leckerbissen und katalanischer Gemütlichkeit macht sie zu etwas ganz Besonderem.

Barcelona ist unbedingt eine Reise wert!

Mal schauen, ob Mia das auch so empfindet. Verfolgen kannst du Mias Tour durch Barcelona auch dieses Mal wieder mittels des Hashtags #izddw. So kannst du mit ihr interagieren und ihr weitere Tipps oder Feedback geben. Das Ganze ist außerdem wieder live über YouTube und Periscope zu verfolgen, so dass du Mia hautnah 8 Stunden lang in Barcelona begleiten kannst. Ich muss sagen, ich fand es extrem spannend, den Live Stream in Berlin anzuschauen und Mia und Matthias aus dem Nähkästchen plaudern zu hören, während sie so tolle Sachen erlebten wie Beer-Tasting, einen Besuch in der Rath Gallery, eine E-Bike Tour und sogar einen Flug mit einem Wasserflugzeug. Was wohl dieses Mal alles auf dem Programm stehen wird? Ich bin gespannt!

Berlin Tipps

Unter folgenden Links findest du Infos über Mias spannende Erlebnisse & Reisen:

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbung. Er entstand in einer Kooperation mit TRAVELBOOK BlogStars und Vodafone. Der Artikel gibt trotzdem ausschließlich meine freie Meinung wieder.

Bist du genau wie ich Fan von Barcelona und hast weitere tolle Tipps für Mia parat? Dann hinterlasse doch bitte einfach einen Kommentar!

Erkunde die Welt abonnieren

Hinterlasse mir einen Kommentar

2 Kommentare auf "Barcelona – Moderne trifft Klassik – eine Stadt zum Verlieben!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Coconut Sports
User

Sehr cooler Artikel! Ich liebe Barcelona auch sehr! Hoffe sehr, dass ich es nächstes Jahr mal wieder hinschaffe. LG Franzi

wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend