Rogan Josh ist ein indisches Lammcurry, das weniger scharf ist als andere typisch indische Currys. Da aber viele verschiedene Gewürze zur Anwendung kommen, ist es trotzdem sehr aromatisch. Das folgende Rezept ist schnell vor- und zubereitet, wenngleich das Curry selbst schön langsam rund 90 Minuten köcheln muss, so dass das Lamm herrlich zart wird.

Zutaten (3-4 Personen)

  • 2-3 Lammlachse

  • 2 Zwiebeln

  • 3 Knoblauchzehen

  • 2 EL Ghee (alternativ Butterschmalz)

  • 250 g Naturjoghurt

  • 200 ml Kokosmilch

  • 200 ml passierte Tomaten

  • Basmatireis

  • 150 g TK Erbsen

  • 150 g Dosenmais

  • 50 g Rosinen

  • 1 kl. St. Ingwer

  • 1 TL Zitronengraspaste

  • etwas Butter

Fertiges Gericht

Rezept - Indische Küche - Rogan Josh - Indisches Lammcurry mit Gemüsereis

Kräuter

  • keine

Gewürze

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Chilipulver

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 TL Koriander, gemahlen

  • 1 TL Kardamon, gemahlen

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 2 TL Kurkuma

  • 1 TL Garam Massala

  • 1 TL Zimt

  • 1 TL Zucker

  • 2 TL milde Currypaste (gelb)

Zubereitung

Ganz klassisch nimmt man eigentlich Lammschulter für dieses Gericht, aber ich bevorzuge Lammlachse, weil das Curry dann einfach noch feiner, noch zarter wird. Der erste Schritt besteht daraus, die Lammlachse in ca. zwei bis drei Zentimeter große Würfel zu schneiden.

Nun bereitest du das Gemüse vor. Schneide die Zwiebeln in kleine Würfel. Die drei Knoblauchzehen gibst du durch eine Presse und tust sie zu den Zwiebeln. Den Ingwer zerkleinerst du ebenfalls mittels einer Reibe.

Gib das Ghee in eine Pfanne und erhitze diese auf mittlerer Stufe. Gib die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer in die Pfanne und dünste alles für ein paar Minuten bis die Zwiebeln schön glasig sind.

In der Zwischenzeit gibst du den Joghurt in eine Schüssel und vermischst ihn mit der Kokosmilch, den passierten Tomaten und 2 Löffel Currypaste. Auch sämtliche Gewürze kommen jetzt bereits in die Joghurtmischung. Alles gut verrühren und anschließend zusammen mit dem Lamm zur Zwiebelmischung in einen Topf oder eine große Pfanne geben. Nun lässt du das Ganze kurz aufkochen. Stelle dann sofort die Hitze wieder herunter und lass alles mit geschlossenem Deckel ca. 90. Minuten auf kleiner Hitze vor sich hin köcheln. Das Fleisch wird herrlich zart werden und darf gern zerfallen.

Während das Curry gart, bereitest du den Reis vor. Wasche ihn gut mehrmals aus und verwende zum Garen am besten einen Reiskocher. Die Tiefkühlerbsen kommen 5 Minuten in kochendes Wasser. Kurz vor Schluss gibst du auch den Mais in Wasser – nur, damit er ein wenig erhitzt. Sobald der Reis fertig ist, gibst ein kleines Stück Butter, einen Löffel Kurkuma, die Zitronengraspaste und – wenn du magst – ein wenig Safran zum Reis und mischst alles gut mit dem Gemüse und den Rosinen.

Serviere das Curry mit dem vorbereiteten Reis und lass es dir schmecken.

Guten Appetit!

 

Rezept - Indische Küche - Rogan Josh - Indisches Lammcurry mit Gemüsereis

 

Indische Rezepte Kochbuch auf Amazon erwerben*

Mehr Lieblings-Rezepte entdecken