Backkartoffeln, Lammfilet und Tsatsiki

  • Lammfilets

Rezepte

Backkartoffeln, Lammfilet und Tsatsiki

Getreu dem Motto „Kochen gegen Fernweh“ entführe ich dich heute mit Backkartoffeln, Lammfilet und Tsatsiki nach Griechenland. Ich koche ja super gern und liebe es, neue Gerichte auszuprobieren. Warum also nicht auch auf dem Blog ab und zu ein wenig „kulinarisch die Welt erkunden“?! Gesagt getan, beginne ich heute mit einem einfachen Rezept, das mich sofort an das schöne Griechenland denken lässt.

Zutaten

  • 500g Tsatsiki oder Naturjoghurt
  • 500g Lamm-Lachsfilets
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Gerebelter Thymian
  • Rosmarin
  • Kleine Kartoffeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Peperoni
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß

Zubereitung

Lammfilet vorbereiten

Die Lammfilets unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden. Die Würfel in eine Schüssel geben. 2 Knoblauchzehen würfeln und dazu geben. Thymian und Rosmarin hinzufügen. Nun gibt man reichlich Olivenöl hinzu und vermischt das Ganze gut. Wer es etwas schärfer mag, würfelt noch eine Peperoni und gibt diese ebenfalls hinzu. Die Schüssel nun mindestens eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen und die Marinade einwirken lassen.

Backkartoffeln

Kartoffeln schälen, kurz abbrauchen und je nach Größe in Hälften oder Viertel geschnitten in eine Schüssel geben. Olivenöl dazu geben. Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprikapulver dazugeben und gut vermischen. Nun die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und in den auf 180° vorgeheizten Backofen geben. Von Zeit zu Zeit wenden.

Tsatsiki

Tsatsiki kann man entweder mit Naturjoghurt komplett selbst anrühren oder einen fertigen Tsatsiki als Grundlage nehmen. Ich bevorzuge letzteres. Auf jeden Fall nun 2 Knoblauchzehen fein würfeln und hinzugeben. Eine halbe Salatgurke raspeln und ebenfalls hinzugeben. Wenn ihr Naturjoghurt benutzt habt, empfehle ich noch die Zugabe von Salz, Pfeffer und Olivenöl, um dem Ganzen noch ein wenig mehr Geschmack zu verleihen.

Zubereiten der Lammfilets

Während die Kartoffeln im Ofen langsam eine schöne Farbe bekommen, eine Pfanne auf hoher Stufe erhitzen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und in grobe Ringe schneiden. Olivenöl in die Pfanne geben. Die Lammfiletwürfel hingeben und schön von allen Seiten anbraten. Nach 2-3 Minuten die Frühlingszwiebeln hinzufügen. Das Fleisch und die Zwiebeln immer wieder wenden. Ab und zu einen Fleischwürfeln herausnehmen, aufschneiden und schauen, ob die gewünschte Garstufe erreicht ist. Es sollte nicht mehr roh sein, aber auch nicht tot gegart werden. Wenn das Innere zart rosa ist, das Fleisch herausnehmen und 5 Minuten in einer flachen Schale ruhen lassen.

Anrichten

Die Backkartoffeln aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Tsatsiki und dem Lamm auf dem Teller anrichten. Dazu vielleicht ein wenig griechische Musik und einen guten Ouzo – fertig ist die kleine kulinarische Reise nach Griechenland!

Lammfilet

 

Καλή όρεξη!

Erkunde die Welt abonnieren

06.12.2015|Rezepte|

Hinterlasse mir einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ich informiere dich bequem per E-Mail, sobald es Neues gibt.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Send this to a friend